Fürstenwalde, Erkner: Leiter (m/w/d)

AWO Kreisverband: Leiter (m/w/d) mit psychologischer Grundausbildung und Bereitschaft zur suchttherapeutischen Zusatzausbildung

Der AWO Kreisverband Fürstenwalde e. V. ist ein anerkannter Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege im Land Brandenburg. Wir sind ein Mitgliederverband, der für eine sozial gerechte Gesellschaft kämpft und politisch Einfluss nimmt. Dieses Ziel verfolgen wir mit ehrenamtlichem Engagement und professionellen Dienstleistungen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin

einen Leiter (m/w/d) mit psychologischer Grundausbildung und Bereitschaft zur suchttherapeutischen Zusatzausbildung

(sofern noch nicht vorhanden)
für unsere Suchtberatungsstelle
Arbeitsorte: 15517 Fürstenwalde und 15537 Erkner
Wochenarbeitszeit: 40 Stunden

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Studium, gewünschter Abschluss: Diplom-Psychologen, Psychologischer Psychotherapeut mit Zusatzausbildung bevorzugt in Verhaltenstherapie (m/w/d)
  • sehr gute Fachkenntnisse
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Suchtberatung
  • systemisches Denken und Handeln
  • fachliche und soziale Kompetenz
  • hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • hohes Maß an eigenverantwortlichen Zeit- und Arbeitsmanagement, Verantwortungsbereitschaft, Loyalität und Empathie sowie Kundenorientierung
  • freundliches Auftreten
  • sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Aufgaben:

  • Leitung der Suchtberatung Fürstenwalde/Erkner mit Nebenstellen o therapeutische und organisatorische Leitung des Therapieverbundes (zum Therapieverbund gehören neben den o.g. Standorten auch die Suchtberatung in Eisenhüttenstadt in Trägerschaft der AWO Eisenhüttenstadt e.V.)
  • fachliche Anleitung aller Mitarbeiter an allen Standorten (auch Eisenhüttenstadt)
  • Vernetzungs-und Gremienarbeit
  • Verwaltungsarbeiten und Statistiken
  • Koordinierung der Präventions- u. Informationsaufgaben
  • Beratung, Begleitung, Behandlung und Motivierung von Menschen mit stoffgebundenen und nicht stoffgebundenen Süchten, von Menschen, die suchtgefährdet sind und von Angehörigen dieser Personen im Einzel– und Gruppensetting
  • Planung, Durchführung, Diagnostik, Mitarbeit und Verfassung der Abschlussberichte bei der ambulanten Rehabilitationsbehandlung und der Nachsorge suchtkranker Menschen

Wir bieten:

  • die Arbeit in einer fachlich anerkannten, etablierten ambulanten Beratungs- und Behandlungsstelle für suchtkranke Menschen mit stoff- und/oder stoffgebundenen Süchten
  • einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • Inanspruchnahme von Supervision
  • Erreichen der vorgeschriebenen Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer
  • Sozialleistungen nach Tarif
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Urlaub/Jahr
  • Betreuungsplatz in einer unserer Kindertagesstätten

Die Vergütung unserer Mitarbeiter (m/w/d) erfolgt nach Tarif.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte zusammen mit einem frankierten Rückumschlag oder per Email an den:

AWO Kreisverband Fürstenwalde e.V.
Lindenstr. 46
15517 Fürstenwalde

oder  bewerbungen(at)awo-fuerstenwalde.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/972d5113dbe3ab1e8df725cd79e7c29311586/ausschr._lt._suchtberatung_1.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Fürstenwalde e.V., Fürstenwalde. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.