Freiburg: Akademische/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Pädagogische Hochschule: Akademische/r Mitarbeiter/in (m/w/d, 50 %) in der Koordination des Bachelorstudiengangs Gesundheitspädagogik (568)

Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule universitären Profils mit Promotions- und Habilitationsrecht.

Am Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit ist in der Fachrichtung Public Health & Health Education (Leitung Prof. Eva Maria Bitzer, MPH) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Qualifizierungsstelle als

Akademischer Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (m/w/d) 50 % (bis E 13 TV-L, soweit tarifl. Voraussetzungen erfüllt)

in der Koordination des Bachelorstudiengangs Gesundheitspädagogik

Kennziffer 568

zunächst befristet auf 3 Jahre zu besetzen (mit Option auf Verlängerung). Eine wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion oder Habilitation) ist erwünscht und eine Stellenaufstockung durch Übernahme von Forschungsaufgaben wäre möglich.

Aufgaben:

  • die Koordination des Studienbetriebs, die Organisation regelmäßiger Termine und Veranstaltungen, sowie der Evaluation
  • die Betreuung der Studierenden (z.B. Einführungstermine, Beratungswoche) sowie individuelle Beratung zum Studienverlauf (z.B. Auslandsaufenthalt, Anrechnung von Leistungen, Elternzeit)
  • die Bearbeitung der Anfragen von Studien­interessierten zu Studieninhalt und -organisation
  • die eigenständige Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von z. Zt. 2-4 SWS
  • die Betreuung von studentischen Abschlussarbeiten
  • die Betreuung der Webseite des Studiengangs (www.ph-freiburg.de/studium/bachelorstudiengaenge/gesundheitspaedagogik.html)
  • die Erstellung bzw. Aktualisierung von Informationsmaterialien und Dokumenten zum Studiengang
  • die Mitwirkung an der konzeptionellen Weiterentwicklung des Curriculums sowie fachrichtungsübergreifenden Aktivitäten und Projekten

Voraussetzungen:

  • ein sehr guter Masterabschluss in Psychologie, Medizin oder Gesundheitswissenschaften
  • Vorkenntnisse im Bereich Studien- oder Projektkoordination bzw. -management und/oder Qualitätsmanagement; Berufserfahrung ist von Vorteil
  • eine strukturierte Arbeitsweise, Organisationstalent, ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenzen und Freude an der Arbeit im Team

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit wissenschaftlicher oder hochschuldidaktischer Qualifizierung
  • ein interdisziplinäres Team mit breit gefächertem Themenspektrum in Forschung und Lehre, engem kollegialem Austausch und kooperativen Strukturen
  • ein lebendiges Arbeitsumfeld mit Möglichkeiten, eigene Ideen einzubringen, fachbezogene Schwerpunkte im Lehrangebot zu setzen und 2022 die Jahrestagung der ‚Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention‘ (DGSMP) mitzugestalten

Sensibilität in genderspezifischen Belangen wird erwartet.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Die Pädagogische Hochschule Freiburg versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Es gehört zudem zu den strategischen Zielen der Hochschule, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen geeigneter Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen gegenüber männlichen Bewerbern bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 21.05.2021 über unser Bewerbungsportal unter https://stellenangebote.ph-freiburg.de.

Fachauskünfte erteilt Frau Prof. Dr. Eva Bitzer (0761/682-142).

Jetzt online bewerben https://stellenangebote.ph-freiburg.de/Akademische-Mitarbeiterin-Akademischer-Mitarbeiter-mwd-in--de-f568.html?sid=045aa16be6e50771cb0c0fbaaf5fea28

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenangebote.ph-freiburg.de/Akademische-Mitarbeiterin-Akademischer-Mitarbeiter-mwd-in--de-j568.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.