Freiburg: Akademische/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Pädagogische Hochschule: Akademische/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%) im Promotionskolleg ProBiKlima (608)

Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule universitären Profils mit Promotions- und Habilitationsrecht. An ihr werden ca. 5.000 Studierende in Studiengängen für die Lehrämter Primarstufe, Sekundarstufe I, Beruflichen Schulen sowie Gymnasium – letzteres im Rahmen des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) gemeinsam mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg – und in weiteren bildungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebildet.

An der Pädagogischen Hochschule Freiburg ist im Promotionskolleg ProBiKlima zum 01.12.2021 eine Stelle als

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (m/w/d) 65% (bis E 13 TV-L, soweit tarifl. Voraussetzungen erfüllt)

Kennziffer 608

befristet bis zum 30.11.2024 (3 Jahre) zu besetzen.

Erwartet wird eine selbstständige und kooperative Tätigkeit im Bereich der empirischen Forschung zur Klimabildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Einen Schwerpunkt in der Forschung wird die Zusammenarbeit mit Kolleg*innen verschiedener Fächer für die Entwicklung und Evaluation eines Messinstrumentes zur Erfassung von Facetten fachspezifischer und fächerübergreifender Klimakompetenz am Ende des 9. Schuljahres bilden.

Aufgaben:

  • Psychometrisch fundierte Testentwicklung und -evaluation im Bereich Klimabildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung im interdisziplinären Team
  • Erhebung, Aufbereitung und statistische Analyse der Daten und Ergebnisdokumentation
  • Mitarbeit bei der Organisation interner Veranstaltungen (z.B. Forschungskonferenzen, Workshops) und Unterstützung der Projektleitung
  • Lehrtätigkeit im Umfang von 2 SWS

Die wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion) wird ausdrücklich erwünscht und ermöglicht.

Voraussetzungen:

  • Sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie, Erziehungswissenschaft (Master oder Diplom) oder sehr gut abgeschlossenes Lehramtsstudium
  • Interesse an pädagogisch-psychologischen und didaktischen Fragestellungen
  • Sehr gute Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden und statistischen Analyseverfahren
  • Erfahrung in der Anwendung von Statistiksoftware (z.B. SPSS oder R; Erfahrung mit Kompetenzmodellierung und Software für Raschanalysen/IRT-Analysen ist von Vorteil)
  • Selbstständige Arbeitsweise und organisatorisches Geschick
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Affinität zur Arbeit in einem interdisziplinären und kollaborativen Forschungsfeld
  • Sensibilität in genderbezogenen Fragestellungen wird erwartet

Sensibilität in genderspezifischen Belangen wird erwartet.

Die Pädagogische Hochschule Freiburg versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Es gehört zudem zu den strategischen Zielen der Hochschule, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen geeigneter Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen gegenüber männlichen Bewerbern bevorzugt eingestellt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 24.10.2021 über unser Bewerbungsportal unter https://stellenangebote.ph-freiburg.de.

Für Rückfragen stehen Prof. Dr. Josef Künsting (josef.kuensting(at)ph-freiburg.de) und Prof. Dr. Werner Rieß (riess(at)ph-freiburg.de) gerne zur Verfügung.

Jetzt online bewerbenhttps://stellenangebote.ph-freiburg.de/Akademische-Mitarbeiterin-Akademischer-Mitarbeiter-mwd-im--de-f608.html?sid=468fe7aa1f99638d44218890c6284528

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenangebote.ph-freiburg.de/Akademische-Mitarbeiterin-Akademischer-Mitarbeiter-mwd-im--de-j608.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Pädaagogischen Hochschule Freiburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.