Frankfurt M.: W 2-Professur

Universität: W 2-Professur für Sportpsychologie

An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist am Institut für Sportwissenschaften des Fachbereichs Psychologie und Sportwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle im Beamten- bzw. im Arbeitsverhältnis zu besetzen:

Professur (W2) für Sportpsychologie

Sie sollen die Sportpsychologie in Forschung und Lehre vertreten. Erwartet werden interdisziplinäre, international anschlussfähige und empirische Forschungsschwerpunkte in den sportwissenschaftlich ausgerichteten Bereichen der Leistungspsychologie, Sozialpsychologie und/oder Pädagogischen Psychologie. Von den Bewerber*innen werden eine quantitative Forschungsorientierung, internationale wissenschaftliche Erfahrungen sowie die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem organisierten Sport vor allem in der Region erwartet. Ebenso erwartet wird eine breite Anschlussfähigkeit an die Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs Psychologie und Sportwissenschaften der Goethe-Universität sowie die Bereitschaft zur Mitarbeit an fachbereichsübergreifenden Initiativen.

In der Lehre vertritt die Professur die Ausbildung in Sportpsychologie sowie in quantitativen Forschungsmethoden in allen Studiengängen des Instituts für Sportwissenschaften. Die Professur ist auch an der Lehrerbildung beteiligt; Erfahrungen und Konzepte zur Vermittlung der Fachinhalte an Schulen werden begrüßt. Von Ihnen wird im Falle Ihrer Berufung eine Beteiligung an der Selbstverwaltung der Universität erwartet.

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Sportwissenschaften und/oder Psychologie, eine qualifizierte Promotion sowie herausragende wissenschaftliche Forschungsleistungen, die durch eine Habilitation, eine positiv zwischenevaluierte Juniorprofessur oder äquivalente wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Sportwissenschaft erbracht sein können. Ebenso werden eine mehrjährige Lehr- und Forschungstätigkeit an einem sportwissenschaftlichen Institut, Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln sowie eine hohe pädagogische Eignung vorausgesetzt. Letztere ist durch Nachweise über Lehrevaluationen zu erbringen.

Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Personen mit internationalen Erfahrungen sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter: www.uni-frankfurt.de/45302901

Wenn Sie in Forschung und Lehre exzellent ausgewiesen sind und dies durch international sichtbare Forschungsleistungen belegen können, sind Sie eingeladen, Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse und Urkunden, Schriftenverzeichnis, Nachweise über bisherige Lehrtätigkeiten und Lehrevaluationen, Angaben zu Forschungsaufenthalten im Ausland und zu eingeworbenen Drittmitteln) in elektronischer Form (ein pdf-Dokument) bis zum 15.06.2020 an folgende Adresse zu richten:

Dekanin des Fachbereichs Psychologie und Sportwissenschaften der Goethe-Universität
Frau Prof. Dr. Sonja Rohrmann
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
D-60629 Frankfurt am Main
E-Mail: dekanat.fb05(at)em.uni-frankfurt.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-frankfurt.de/45302965/Ausschreibungen_von_Professuren___Fachbereich_05___Psychologie_und_Sportwissenschaften#Sportpsych_dt abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.