Essen: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) Fachgebiet Mobilitäts- und Stadtplanung (690-21)

Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potentiale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

Die Universität Duisburg-Essen sucht unter Vorbehalt der Finanzierung durch den Projektträger am Campus Essen in der Fakultät für Ingenieurswissenschaften, in der Abteilung Bauwissenschaften, am Fachgebiet Mobilitäts- und Stadtplanung eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) an Universitäten

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

Die Verkehrs- und Mobilitätswende betrifft uns alle. Im Alltag, in den persönlichen Gewohnheiten und somit ganz nah am Menschen. Sie erforschen vor dem Hintergrund sich verändernder Rahmenbedingungen (Energiewende, Klimawandel, Digitalisierung) fundamentale Fragen in Bezug auf Wechselwirkungen zwischen Stadt, Infrastrukturen und Mobilitätsangeboten. Dabei stehen Aspekte des Verkehrsverhaltens, der nachhaltigen Stadtplanung sowie die Gestaltung der Verkehrssysteme im Fokus. Umso wichtiger ist es, sich bei der Entwicklung neuer Angebote an der Wahrnehmung und den Bedürfnissen der Menschen zu orientieren, um Rückhalt und Zustimmung in der Gesellschaft sicherzustellen.

Starre Mobilitätssysteme und ein wachsendes Verkehrsaufkommen belasten Umwelt, Klima, Bevölkerung, und städtische Strukturen. Eine tiefgreifende Veränderung hin zu einer inklusiven Stadt- und Mobilitätskultur ist notwendig, um Klimaschutzziele zu erreichen und die Lebensqualität in unseren Städten zu fördern. Hier setzt das BMBF Forschungsprojekt GlaMoBi an – gemeinschaftlich durchgeführt vom Institut für Mobilitäts- und Stadtplanung (imobis) an der Universität Duisburg-Essen, der Stadt Gladbeck und der Technischen Universität Berlin. Hier werden an verschiedenen Orten im Gladbecker Stadtgebiet Realexperimente durchgeführt. Unter dem Motto „Mobilität für Alle“ werden Angebote für unterschiedliche Gruppen geschaffen, um allen Gladbecker*innen einen gleichberechtigten Zugang zur Mobilität zu gewährleisten. Gleichzeitig wird eine Veränderung des innerstädtischen Verkehrs erprobt, indem ein flexibles Mikrologistikkonzept erarbeitet und mithilfe eines Verkehrsmodells simuliert wird.

Im Rahmen des Forschungsprojektes übernehmen Sie die Koordination der wissenschaftlichen Untersuchungen am imobis. Sie erheben und werten Daten zu Mobilitätsverhalten, sozialem Gefüge und Lieferverkehren aus, organisieren und führen Bürger*innenveranstaltungen durch und stehen dabei im engen Austausch mit den Projektpartner*innen in Gladbeck und Berlin. Die Einstellung erfolgt für die voraussichtliche Laufzeit des Projekts (01.09.2021 – 31.08.2024).

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Koordination der Forschungsarbeiten Auswertung von Fachliteratur Erstellung von Fragebögen und Erhebungsgrundlagen Räumlich-städtebauliche Analyse Statistische Analyse von Erhebungsdaten Organisation und Durchführung von Veranstaltungen Verfassung von wissenschaftlichen Veröffentlichungen Koordination der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Projektes

Ihr Profil:

Wir suchen eine*n hochmotivierte*n Bewerber*in (w/m/d) mit einem sehr gut abgeschlossenen Studium von mind. 8 Semestern, vorzugsweise im Bereich der Verkehrswissenschaften, Stadtplanung / Stadtgestaltung, Raumplanung Bauingenieurwesen oder anderer einschlägiger Fachrichtungen (z. B. Umweltpsychologie, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwesen, Geographie, Geoinformatik). Wir erwarten sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, gute kommunikative Fähigkeiten sowie die Bereitschaft in einem interdisziplinären Team zu arbeiten. Hohe Eigeninitiative, gute Fähigkeiten der Selbstorganisation und zur Organisation von Teamarbeit werden ebenfalls vorausgesetzt. Vorkenntnisse im Bereich der Mobilitätsforschung sind wünschenswert.

Sonstige Anforderungen

  • Sehr gute Kenntnisse in der empirischen Verhaltensforschung sowie der einschlägigen Statistiksoftware (SPSS, STATA, SAS) vorteilhaft
  • Sichere Beherrschung der MS Office-Programme
  • Gute Kenntnisse in den Bereichen Mobilität, Stadtgestaltung, Transformation
  • Affinität zu Moderation, Veranstaltungsorganisation und Kommunikation
  • Sehr gute Kommunikations- und Strukturierungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kreativität
  • Engagement, Zuverlässigkeit und die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten werden vorausgesetzt

Was wir bieten:

  • Möglichkeit zur Promotion
  • abwechslungsreiches, vielseitiges Aufgabengebiet
  • interdisziplinäres Arbeitsumfeld
  • Flexible, bedarfsgerechte Arbeitszeiten
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Firmenticket
  • Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)

Freuen Sie sich auf ein motiviertes Team und eine moderne Forschungseinrichtung, die Ihnen vielfältige Gestaltungsräume und wissenschaftliche Qualifizierungsmöglichkeiten bietet!

Besetzungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Vertragsdauer: 31.08.2024
Arbeitszeit: 100% Prozent einer Vollzeitstelle
Bewerbungsfrist: 27.09.2021

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity)

Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 690-21 an Herrn Prof. Dr.-Ing. Dirk Wittowsky, Universität Duisburg- Essen, Fakultät für Ingenieurwissenschaften/Abteilung Bauwissenschaften, 45117 Essen, Telefon 0201-183 2799, E-Mail dirk.wittowsky(at)uni-due.de.

Informationen über das FIS und die Wissensplattform finden Sie unter: https://www.forschungsinformationssystem.de

Informationen über die Fakultät und die ausschreibende Stelle finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/bauwissenschaften.de
https://www.uni-due.de/imobis
https://twitter.com/imobis_UDE
@imobis_UDE

www.uni-due.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-due.de/imperia/md/content/stellenmarkt/stellenangebote_an_universitaeten/wissenschaftliche_beschaeftigte_an_der_ude_oeffentlich/2020/aus_690-21_wiss._mit._prof._wittowsky__kr%C3%BCtzkamp_.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Duisburg-Essen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.