Essen: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d; 65%) in der rbeitsgruppe Unterrichtsentwicklung (474-22)

Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Essen in der Fakultät für Bildungswissenschaften in der Arbeitsgruppe Unterrichtsentwicklung eine:n

wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in an Universitäten (w/m/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L, für die Dauer von drei Jahren)

Die Stelle ist eingebunden in das interdisziplinäre Graduiertenkolleg für Querschnittsaufgaben der Lehrkräftebildung (GKQL). Gegenstand des GKQL ist die fachdidaktische sowie bildungswissenschaftliche Beforschung von Lehr-Lern-Prozessen über die gesamte Breite der Lehrerausbildung, vom Grundschulbereich bis hin zum tertiären Sektor. Mit dem Start zum Wintersemester 2022/2023 wird die zweite Kohorte des Kollegs das Forschungsprogramm zum Thema „Inklusive und chancengerechte Bildung“ aufnehmen. Das Kolleg hat die Förderung von vielperspektivischer und interdisziplinärer Grundlagenforschung für die Lehramtsbildung zum Ziel. Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation geboten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Entwicklung und Umsetzung eines eigenen Promotionsprojekts im Kontext von inklusiver Unterrichtsentwicklung und hierbei insbesondere in Bezug auf die Zusammenarbeit zwischen Förder- und Regelschullehrpersonen
  • Vernetzung im GKQL
  • Mitarbeit in der AG Unterrichtsentwicklung
  • Universitäre Lehre

Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation im Rahmen einer Promotion sowie im Rahmen verschiedener Weiterbildungsangebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs geboten.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Lehramt, Psychologie oder Erziehungswissenschaft) von mind. 8 Semestern Regelstudienzeit mit mindestens gutem Abschluss
  • Erfahrungen mit wissenschaftlichen Arbeiten und Kenntnisse in der Anwendung von qualitativen oder quantitativen Forschungsmethoden
  • Bereitschaft zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (Promotion)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenz, Flexibilität und Kreativität sowie sehr zuverlässige Arbeitsweise.
  • Besetzungszeitpunkt: 01.10.2022
  • Vertragsdauer: 3 Jahre
  • Arbeitszeit: 65 Prozent einer Vollzeitstelle
  • Bewerbungsfrist: 10.07.2022

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. https://www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht. Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 474-22 an Frau Prof. Dr. Kerstin Göbel, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften, E-Mail: kerstin.goebel(at)uni-due.de.

www.uni-due.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-due.de/imperia/md/content/stellenmarkt/stellenangebote_an_universitaeten/wissenschaftliche_beschaeftigte_an_der_ude_oeffentlich/2022/aus_474-22_wiss_mi_wma_biwi_g%C3%B6bel_lindner.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Duisburg-Essen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.