Erlangen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Themenschwerpunkt Future of Work

Wissenschaftlicher Dienst; Ärzte

Schöller-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Themenschwerpunkt Future of Work

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:

  • Auseinandersetzung mit der Gestaltung von digitalen Arbeitssystemen und neuen Arten der Zusammenarbeit
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in Journals und auf internationalen Konferenzen
  • Mitarbeit in der bestehenden Lehre und der Administration des Lehrstuhls
  • Mitarbeit in den weiteren Forschungsprojekten des Lehrstuhls, ggf. mit verschiedenen Praxispartnern und der Beantragung von Forschungsprojekten

Notwendige Qualifikation:

  • Sehr guter Universitätsabschluss (Diplom / M.Sc.) in Wirtschaftsinformatik, Informatik, Betriebswirtschaftslehre, (Wirtschafts-)Psychologie oder einem ähnlichen Studiengang, welcher bis spätestens Januar 2022 erworben sein sollte
  • Erste (studentische) Erfahrungen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens sowie Spaß und Interesse an der Lösung von wissenschaftlichen Fragestellungen im Kontext der Digitalisierung
  • Erste Praxiserfahrungen aus vorhergehenden beruflichen Tätigkeiten oder mehreren studien-relevanten Praktika bzw. Werkstudententätigkeiten
  • Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Selbstdisziplin, Struktur und Pioniergeist
  • Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse

Bemerkungen:

Der neu gegründete Schöller-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft, ist seit dem 01. Februar 2018 Teil des Instituts für Wirtschaftsinformatik am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Wir bieten eine Start-up-ähnliche Arbeitsatmosphäre in einem sympathischen Team mit sehr flachen Hierarchien, direkter Kommunikation und einem hohen Freiheitsgrad für jedes einzelne Mitglied. In unserer Forschung stellen wir aus Überzeugung den Menschen in den Mittelpunkt der Digitalisierung. Wir betrachten dabei stets die Schnittstelle zwischen Technologie und dem bzw. den Menschen, entweder als Individuum, als Teil einer Gruppe oder im betrieblichen Umfeld. Future of Work ist einer unserer Forschungsbereiche. Die ausgeschriebene Stelle soll den weiteren Ausbau dieses Kompetenzfeldes maßgeblich mitgestalten.

Stellenbeschreibung:

  • Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen:
  • Entgelt-/Bes.Gr.: TV-L E13
  • Zeitliche Befristung: Zu Beginn 3 Jahre
  • Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
  • Sonstiges: Voraussichtlicher Einstellungstermin: ab sofort.

Die Bewerbungsfrist endet zum: 31.10.2021.

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:

Prof. Dr. Laumer, Sven
Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft (Stiftungslehrstuhl)
Telefon 0911 5302 96476, E-Mail: sven.laumer(at)fau.de

Die Bewerbungen sind zu richten an:

Prof. Dr. Laumer, Sven
Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft (Stiftungslehrstuhl)
Fürther Str. 248, Haus 33, 1. OG,
90429 Nürnberg

Hinweise für Bewerber/-innen

Sollten Sie Fragen zu konkret ausgeschriebenen Stellen haben, wenden Sie sich bitte per e-mail oder Telefon an den im Ausschreibungstext genannten Ansprechpartner.

Bitte fügen Sie der Bewerbung - auch dann, wenn Sie bereits an der Universität beschäftigt sind und sich für eine andere Stelle interessieren - bei:

  • Ihren Lebenslauf
  • Sämtliche Schulabschluß-, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen". Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen. Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Hinweise für Online-Bewerbungen

Die Bewerbungen sind üblicherweise schriftlich an die in der Stellenanzeige genannte Adresse zu schicken. Sofern eine Online-Bewerbung möglich ist, wird dies im Ausschreibungstext genannt. Selbstverständlich können Sie den angegeben Ansprechpartner auch fragen, ob die Bewerbungsunterlagen auch per E-Mail zugesandt werden können. Bei Bewerbungen per E-Mail sollten maximal zwei PDF-Dateien mit einer Gesamtgröße von 15 MB an die in der Stellenausschreibung genannte E-Mail-Adresse verschickt werden.

Alle Hinweise beziehen sich auf die Bewerbung an der Universität Erlangen-Nürnberg. Das Stellenangebot mit den entsprechenden Hinweisen zur Bewerbung beim Universitätsklinikum Erlangen finden Sie unter http://www.uk-erlangen.de/karriere/

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter http://univis.uni-erlangen.de/form#remembertarget abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.