Eberswalde: Referent (m/w/d)

Stadt: Referent (m/w/d) für soziale Teilhabe und Integration (009/2020)

Die Stadt Eberswalde ist ein aufstrebendes Mittelzentrum mit mehr als 41.000 Einwohnern ca. 40 km nordöstlich von Berlin. Exzellente Bildungsangebote und eine hervorragende Verkehrsanbindung (Autobahn A11, Bahn nach Berlin Hbf. in 32 Min.) zeichnen den Standort aus. Als ausgewiesener Regionaler Wachstumskern steht die Stadt bei herausfordernden Rahmenbedingungen vor spannenden Entwicklungsperspektiven. Hierzu gehört u.a. die Integration Bedürftiger sowie hilfesuchender Menschen und damit die Förderung der gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

In diesem Kontext sucht die Stadt Eberswalde zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Referenten für soziale Teilhabe und Integration (m/w/d)

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören:

  • Analyse des Sozialraumes und Erstellung von Konzepten inkl. praktikablen Maßnahmen und Projekten in den Bereichen sozialer Teilhabe, Integration und sonstiger Sozialpolitik sowie des Quartiersmanagements
  • Umsetzung und Begleitung eigener Maßnahmen und Projekten im Aufgabengebiet
  • Anleitung und Begleitung des Quartiersmanagements im Brandenburgischen Viertel
  • Umsetzung und Begleitung von Beteiligungsprozessen
  • Bestands- und Kontaktpflege zu Akteuren sowie Institutionen im Aufgabengebiet
  • Begleitung und Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Barnim-Uckermark, der Freiwilligenagentur und zivilgesellschaftlichen Initiativen
  • Verantwortung für die Durch- und Umsetzung der städtischen Förderrichtlinie im sozialen Bereich
  • Lotsendienste und Orientierungsgespräche für hilfesuchende Menschen

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante, teamorientierte und verantwortungsvolle Tätigkeit mit hohem fachlichen Anspruch in unbefristeter Vollzeitanstellung, (40 Stunden/Woche)
  • Raum für eigenständige Ideenentwicklung und Umsetzung sowie Gestaltung im Aufgabengebiet
  • Unterstützung bei der Wohnraum- sowie Kitaplatzsuche
  • Umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Stelle ist nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE) mit der Entgeltgruppe S 15 bewertet.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Einen erfolgreichen (Fach-) Hochschulabschluss in den Bereichen Pädagogik, Soziologie, Psychologie, Sozialwissenschaften und/oder Erwachsenenbildung
  • Erfahrungen in der konzeptionellen strategischen Arbeit
  • Ein sicheres persönliches Auftreten mit der Fähigkeit der Vermittlung in Konfliktsituationen
  • Die Fähigkeit zur Beziehungs- und Vertrauensarbeit insbesondere mit Ämtern, Behörden und Vereinen sowie Sozialarbeitern

Wünschenswert sind darüber hinaus:

  • Moderations- und Netzwerkerfahrung
  • Hohe Methoden- und Sozialkompetenz, Teamwork
  • Überzeugungskraft, Verhandlungsgeschick, sensibler Umgang mit Problemen
  • Erfahrungen im interkulturellen Umgang und in der Integrationsarbeit
  • Fremdsprachenkenntnisse in Wort und Schrift (Englisch, Russisch, Türkisch, Arabisch oder Ähnliches)
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • Zielstrebigkeit und Entscheidungsfähigkeit
  • Kenntnisse in der Haushalts- und Mittelplanung sowie Haushaltsführung
  • IT-Kenntnisse in den Standardanwendungen
  • Führerschein der Klasse B

Die Gleichbehandlung aller Geschlechter wird gewährleistet. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation, Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Sollte der Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung bestehen, wird geprüft, ob dem im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann reichen Sie bitte Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Studienunterlagen, Abschlusszeugnisse mit Notennachweisen, Referenzen) unter Angabe der Kennziffer 009/2020 bis zum 18.02.2020 an:

Stadt Eberswalde
Personalamt
Sachgebiet Personalmanagement
Breite Straße 41-44
16225 Eberswalde

Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte in Form einer PDF-Datei (max. 7 MB) an: bewerbung(at)eberswalde.de.

Bitte beachten Sie, dass andere Dateiformate nicht entgegen genommen werden können und Ihre Bewerbung somit im weiteren Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden kann.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. König, Wirtschafts- und Sozialdezernent, 03334/64-522 sowie unter j.koenig@eberswalde.de, gern zur Verfügung.

Weitere Hinweise zum Bewerbungsverfahren bei der Stadt Eberswalde finden Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik Aktuelles --> Ausschreibungen --> Stellenausschreibungen.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.eberswalde.de/fileadmin/bereich-eberswalde/global/ausschreibungen/stellen/Stellen_2020/SA_Ref._fuer_soziale_Teilhabe_2019.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Stadt Eberswalde. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.