Duisburg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Fachgebiet „Psychologische Prozesse in der Bildung in sozialen Medien“ (559-21)

Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potentiale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

Ausschreibung 559-21

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg in der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Fachgebiet „Psychologische Prozesse in der Bildung in sozialen Medien“, Nachwuchsforschungsgruppe „Digital Citizenship in Network Technologies“ zum 01.10.2021 eine/n

wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) an Universitäten (Entgeltgruppe 13 TV-L)

Das Fachgebiet „Psychologische Prozesse der Bildung in sozialen Medien“ (Leitung: Jun.-Prof. Dr. German Neubaum / https://www.uni-due.de/media-psych-edu/) vertritt das Fach der Medienpsychologie mit einem Fokus auf informelle Bildungsprozesse bei der Nutzung digitaler Medien. Dabei befasst sich die Arbeitsgruppe mit der Frage, unter welchen Umständen die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (z.B. soziale Medien, Messenger, intelligente Assistenzsysteme) dazu beitragen kann, dass Menschen (neue) Wissensbestände und Fähigkeiten aufbauen, erweitern und festigen können. Forschungsschwerpunkte sind (1) Politische Meinungsbildung und -äußerung in sozialen Medien, (2) Künstliche Intelligenz in digitalisierten Bildungsprozessen, (3) Soziale Entstigmatisierung und Abbau von Vorurteilen durch Kommunikationstechnologien (4) Wissenschafts- und Gesundheitskommunikation sowie (5) Digitalisierte Privatheit und Öffentlichkeit. Die Forschung und Lehre im Team zeichnet sich durch ihre Interdisziplinarität – an der Schnittstelle von Psychologie, Informatik und Kommunikationswissenschaft – aus. Das Fachgebiet legt Wert auf transparente und replizierbare Forschung und folgt den Open Science-Idealen durch Praktiken wie Open Data und Pre-Registrations.

Die entsprechende Stelle ist in der diesem Fachgebiet gehörenden Nachwuchsforschungsgruppe „Digital Citizenship in Network Technologies“ (DICINT; https://www.uni-due.de/media-psych-edu/forschung/dicint) angesiedelt. Die Nachwuchsforschungsgruppe DICINT (gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen) untersucht seit 2018 empirisch die Ursachen und Wirkungen von meinungsbasierter Homogenität in der digitalen Kommunikation. Mittels psychologischer und informatischer Methoden erforscht die Nachwuchsforschungsgruppe, warum und unter welchen Umständen sich meinungsähnliche Cluster (sog. Echokammern) auf Netzwerkplattformen bilden und wie sich diese kurz- sowie langfristig auf Individuum und Gesellschaft auswirken können.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n Absolventin/en mit Begeisterung für die oben genannten Themen und der Bereitschaft in einem internationalen und interdisziplinären Umfeld zu arbeiten.

Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion) gegeben. Der/die Mitarbeiter/in wird für eine wissenschaftliche Laufbahn ausgebildet, erhält die Möglichkeit eigenständig zu forschen und zu publizieren. Die Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitarbeit in der medienpsychologischen Forschung der Nachwuchsforschungsgruppe DICINT
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung empirischer Studien, d.h. insbesondere (Labor-) Experimente, Befragungen und Inhaltsanalysen
  • Vorantreiben des eigenen Promotionsprojekts
  • Nationale und internationale Präsentation und Dokumentation der wissenschaftlichen Arbeit (durch Konferenzbeiträge und Fachpublikationen)
  • Mitwirkung am Förderprogramm „Digitale Gesellschaft“ (finanziert durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW; www.mkw.nrw/hochschule-und.forschung/foerderungen/foerderlinie-digitale-gesellschaft) durch Teilnahme an und Organisationen von Veranstaltungen (etwa Tagungen, Symposien oder Summer Schools)
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen und Betreuung von Qualifikationsarbeiten im Bachelor- und Masterstudiengang „Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft“
  • Beteiligung an den Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung

Ihr Profil:

  • Zur Promotion qualifizierender akademischer Abschluss (Diplom, Master) in Psychologie, Kommunikationswissenschaft oder in anderen äquivalenten (empirischen) Sozialwissenschaften/verwandten Fächern
  • Überdurchschnittliches Interesse am interdisziplinären Arbeiten und an Forschungsfragen an der Schnittstelle von Medienpsychologie, Social Media Analytics und politischer Kommunikationsforschung
  • Interesse an den “Computational Social Sciences”
  • Erfahrungen in der Planung, Durchführung und Analyse empirischer Untersuchungen
  • sehr gute Statistik-, Methoden- & Englischkenntnisse
  • sehr gute Kenntnisse zur Datenauswertung mit SPSS und/oder R

Wir bieten:

  • ein abwechslungsreiches, vielseitiges Aufgabengebiet
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Vergünstigtes Firmenticket
  • Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)

Besetzungszeitpunkt: 01.10.2021
Vertragsdauer: 3 Jahre
Arbeitszeit: 100% Prozent einer Vollzeitstelle
Bewerbungsfrist: 06.08.2021

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity)

Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 559-21 einzelne, zusammenha¨ngende PDF-Datei an Jun.- Prof. Dr. German Neubaum, Universita¨t Duisburg-Essen, E-Mail: german.neubaum(at)uni-due.de. Bei Fragen zur Stelle dürfen Sie gern zuvor Kontakt aufnehmen: german.neubaum(at)uni-due.de.

Mehr Informationen zum Fachgebiet: https://www.uni-due.de/media-psych-edu/

www.uni-due.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-due.de/imperia/md/content/stellenmarkt/stellenangebote_an_universitaeten/wissenschaftliche_beschaeftigte_an_der_ude_oeffentlich/2020/aus_559-21_wiss._mit._dr._neubaum__jung_.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Duisburg-Essen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.