Düsseldorf: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) am Henkel Stiftungslehrstuhl Sustainability

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist am Henkel Stiftungslehrstuhl Sustainability Management zum 01.04.2023 eine Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

(100,00 %, EG 13 TV-L)

zu besetzen. Die Anstellung erfolgt zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren mit der Option der Verlängerung. Es handelt sich um eine Qualifikationsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die der Förderung der wissenschaftlichen Qualifizierung der Mitarbeiter dienen soll. Bei uns arbeiten Sie unter exzellenten Bedingungen in einem netten Team an gesellschaftlich relevanten Themen. Wir unterstützen Sie bei Ihrer weiteren akademischen Qualifikation mit einer ausgezeichneten Betreuung, basierend auf unseren herausragenden Forschungserfolgen bei gleichzeitig großer Gestaltungsfreiheit. Unsere hervorragende Forschungsinfrastruktur bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten (Konferenzreisen, Unterstützung durch studentische Mitarbeitende, Weiterbildung usw.).

Ihre Aufgaben:

Sie unterstützen den Lehrbetrieb und arbeiten mit uns gemeinsam sowie auch eigenständig an wissenschaftlichen Publikationen in führenden Fachzeitschriften. Darüber hinaus wirken Sie an der Einwerbung von Forschungsdrittmitteln und beim Projektmanagement mit.

Unsere Anforderungen:

  • Spätestens am 30.09.2023 überdurchschnittlich abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (M.Sc./M.A./Diplom/Magister) mit hohen betriebswirtschaftlichen Anteilen (z.B. BWL, Nachhaltigkeitsmanagement o.Ä.)
  • Interesse an unseren Forschungsthemen
  • Gute Kenntnisse empirischer Forschungsmethoden
  • Sicher im Umgang mit MS Office sowie in der englischen und deutschen Sprache
  • Selbstständige, sorgfältige sowie kommunikative Arbeitsweise wird vorausgesetzt

Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Beschäftigung ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, sofern nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegen- stehen.

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung daher bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Heinrich-Heine- Universität vertritt das Prinzip Exzellenz durch Vielfalt. Sie hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und erfolgreich am Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt ihrer Mitarbeiter*innen zu fördern. Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX ist erwünscht.

Ihr Ansprechpartner bei Fragen ist Herr Prof. Dr. Rüdiger Hahn; E-Mail: sustainability(at)hhu.de

Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse in einer PDF-Datei) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 149.22 – 3.1 bis zum 13.12.2022 in elektronischer Form an:

sustainability(at)hhu.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hhu.de/fileadmin/redaktion/ZUV/Dezernat_3/Stellenausschreibungen/Doku_wiss_Besch/149.22-3.1.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.