Dresden: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (Postdoc; m/w/d)

Technische Universität: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (Postdoc; m/w/d; 50%) an der Professur für Behaviorale Psychotherapie

Die Technische Universität Dresden (TUD) zählt als Exzellenzuniversität zu den leistungsstärksten Forschungseinrichtungen Deutschlands. 1828 gegründet, ist sie heute eine global bezogene, regional verankerte Spitzenuniversität, die innovative Beiträge zur Lösung weltweiter Herausforderungen leisten will. In Forschung und Lehre vereint sie Ingenieur- und Naturwissenschaften mit den Geistes- und Sozialwissenschaften und der Medizin. Diese bundesweit herausragende Vielfalt an Fächern ermöglicht der Universität, die Interdisziplinarität zu fördern und Wissenschaft in die Gesellschaft zu tragen. Die TUD versteht sich als moderne Arbeitgeberin und will allen Beschäftigten in Lehre, Forschung, Technik und Verwaltung attraktive Arbeitsbedingungen bieten und so auch ihre Potenziale fördern, entwickeln und einbinden. Die TUD steht für eine Universitätskultur, die geprägt ist von Weltoffenheit, Wertschätzung, Innovationsfreude und Partizipation. Sie begreift Diversität als kulturelle Selbstverständlichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität. Entsprechend begrüßen wir alle Bewerber:innen, die sich mit ihrer Leistung und Persönlichkeit bei uns und mit uns für den Erfolg aller engagieren möchten.

An der Fakultät Psychologie, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie, ist an der Professur für Behaviorale Psychotherapie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wiss. Mitarbeiter:in / Postdoc (m/w/d)

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 14 TV-L)

für 1,5 Jahre mit Option auf Verlängerung (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG), mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit und dem Ziel der eigenen wiss. Weiterqualifikation (i.d.R. Habilitation) zu besetzen. Eine ergänzende Tätigkeit im Rahmen der Universitätsambulanz und Forschungszentrum für Psychotherapie der TU Dresden gGmbH (UFP) ist möglich und erwünscht.

Die Professur für Behaviorale Psychotherapie ist in der Lehre im Bachelorstudiengang „Psychologie“ und im Masterstudiengang „Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie“ eingebunden. Forschungsseitig werden an der Professur unter Nutzung vielfältiger Methoden und Datenebenen (z.B. Klinische Interviews, Ecologic Momentary Assessment, Verhaltensdaten) schwerpunktmäßig klinisch-psychologische Interventionsstudien durchgeführt.

Aufgaben:

wiss. Forschungs- und Lehrtätigkeiten; Datenauswertung und Verfassen wiss. Publikationen; Entwicklung eigenständiger wiss. Ideen; Anleitung und Unterstützung von Studierenden bei der Bearbeitung wiss. Fragestellungen; Mitwirkung an der Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen in den reformierten Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie mit Schwerpunkt der Klinischen Psychologie und Psychotherapie, insb. bezüglich praktischer Anteile; Mitwirkung an Prüfungen und der akademischen Selbstverwaltung.

Voraussetzungen:

wiss. Hochschulabschluss (Diplom o. M.Sc.) in Psychologie, Approbation in Psychologischer Psychotherapie und Promotion im Fach Psychologie oder verwandter Disziplinen; fundierte Statistik- und Methodenkenntnisse; sehr gute Englischkenntnisse; Fähigkeit zu eigenständiger Arbeit; sehr gute Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit. Ein Forschungshintergrund im Gebiet der Psychotherapieforschung oder angrenzender Gebiete ist von Vorteil ebenso wie Vorerfahrungen in der Publikation wiss. Daten und in der Lehre.

Die TUD strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 02.02.2023 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) über das SecureMail portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Dokument an juergen.hoyer(at)tu-dresden.de oder an: TU Dresden, Fakultät Psychologie, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Professur für Behaviorale Psychotherapie, Herrn Prof. Dr. Jürgen Hoyer, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.verw.tu-dresden.de/StellAus/download.asp?file=02-2023\Hoyer_WIMI_130123_w22-463.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Dresden. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.