Dresden: Referent/in

Universität: Referent/in Hochschuldidaktik im Projekt „Lehrpraxis im Transfer plus“

Im Dezernat Studium und Weiterbildung ist im Sachgebiet Zentrum für Weiterbildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Referent/in Hochschuldidaktik

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis 31.12.2020 (Befristung gem. TzBfG) im Projekt „Lehrpraxis im Transfer plus“, finanziert aus Mitteln des BMBF, zu besetzen.

Schwerpunkt der Aufgaben des ZfW ist die Entwicklung des wiss. Hochschulpersonals durch Weiterbildungs-, Beratungs- und Vernetzungsangebote in den Themenbereichen Hochschul-und Schreibdidaktik, Führung, Kommunikation und wiss. Arbeiten. Das Projekt „Lehrpraxis im Transfer plus“ (LIT plus) ist Teil eines Verbundprojektes, das vom Hochschuldidaktischen Zentrum Sachsen (HDS) koordiniert und gemeinsam mit den sächsischen Hochschulen durchgeführt wird.

Aufgaben: Initiierung, Konzeption und Durchführung von hochschuldidaktischen Weiterbildungsangeboten für das wiss. Personal; Ermitteln der fächer- und zielgruppenspezifischen Bedarfe; individuelle hochschuldidaktische Beratung der Lehrenden; Initiierung, Konzeption und Durchführung von Vernetzungsangeboten zu hochschuldidaktischen Themen; Gewinnung von Multiplikatoren/-innen für die Weiterbildung der Lehrenden im Gebiet der hochschuldidaktischen Weiterbildung; Initiierung, Moderation und Begleitung fachspezifischer Arbeitskreise und hochschuldidaktische Begleitung hochschulübergreifender Lehr-Lern-Projekte; Dokumentation, Auswertung und Qualitätssicherung der Angebote; projektbezogene Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

Voraussetzungen: wiss. HSA (möglichst in den Ingenieur-, Natur-, Gesellschaftswissenschaften oder der Erwachsenenpädagogik); sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher und englischer Sprache; strukturierte Arbeitsweise; Kenntnisse der Lernplattform OPAL; Moderations- und Beratungskompetenz; Erfahrung in der Qualitätsentwicklung von Studium und Lehre. Erwünscht sind hochschuldidaktische Zusatzqualifikation oder nachgewiesene Praxiserfahrung auf den Gebieten der Hochschuldidaktik, Weiterbildung oder Erwachsenenbildung.

Die TU Dresden ist bestrebt, Menschen mit Behinderungen besonders zu fördern und bittet daher um entsprechende Hinweise bei Einreichung der Bewerbungen. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 04.10.2019 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) bevorzugt über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Dokument an zfw@tu-dresden.de bzw. an

TU Dresden
Dezernat Studium und Weiterbildung
Sachgebiet Zentrum für Weiterbildung
Frau Beate Herm – persönlich –
Helmholtzstr. 10
01069 Dresden

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.verw.tu-dresden.de/StellAus/download.asp?file=10-2019%5CHerm_ReferentinHochschuldidaktik_280819_567.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Dresden. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.