Dresden: Psychologe/Pädagoge (w/m/d)

Universitätsklinikum: Psychologe/Pädagoge (w/m/d) (NEU0920134)

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden bietet medizinische Betreuung auf höchstem Versorgungsniveau an und deckt das gesamte Spektrum der modernen Medizin ab. Es vereint 26 Fachkliniken, 17 interdisziplinäre Zentren und vier Institute, die eng mit den klinischen und theoretischen Instituten der Medizinischen Fakultät zusammenarbeiten. Mit 1.410 Betten und 201 Plätzen für die tagesklinische Behandlung von Patienten ist es eines der größten Krankenhäuser in Sachsen und zugleich das einzige Krankenhaus der Maximalversorgung in Ostsachsen.Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten, die Versorgung von Patienten mit chronischen Erkrankungen effizienter und patientenorientierter zu gestalten. Wir sind davon überzeugt, dass insbesondere Parkinsonpatienten von diesen Möglichkeiten profitieren können. Drittmittelfinanzierte Projekte zur Weiterentwicklung der Versorgung geben uns die Möglichkeit, an diesen spannenden Entwicklungen mitzuwirken.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als

Psychologe/Pädagoge (w/m/d)

in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 19 Monate. Es sind mehrere Stellen zu besetzen. Es ist eine Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung möglich. Die Stellen sind je nach genauem Aufgabengebiet auf die Projektlaufzeit bis Ende 2021 bzw. Mitte 2022 befristet. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E13 TV-L möglich.

Im Rahmen des Projektes übernehmen Sie eine oder mehrere der folgenden Aufgaben:

  • Konzeption und Umsetzung eines Schulungs- und Supportkonzeptes für die telemedizinische Versorgung von Parkinson-Patienten
  • Konzeption und Organisation eines patientenzentrierten Fortbildungscurriculums für Ärzte
  • Konzeption und Durchführung eines Konsensus-Prozesses (z.B. nach der Delphi-Methode) mit Experten für die Parkinson-Erkrankung

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für telemedizinische Studien ist die Compliance der Patienten. Im Projekt Telepark übernehmen Sie die Konzeption der Schulungen und des Supportkonzepts der Patienten. Dies umfasst das Vertraut machen der Patienten mit den Funktionen der Telemedizin-App und der Vermittlung der im Projekt vorgesehen Nutzung. Über diese konzeptionellen Aufgaben hinaus sind Sie aktiver Teil der Patientenbetreuung: Gemeinsam mit unserem Partner, dem Institut für Angewandte Informatik (InfAI), übernehmen Sie die Ersteinrichtung der digitalen Messinstrumente im häuslichen Umfeld und sind bei Fragen der erste Ansprechpartner für die Patienten.

Im Projekt ParkinsonNetzwerk Ostsachsen (PANOS) übernehmen Sie hauptverantwortlich die Konzeption, Planung und Organisation von patientenorientierten Fortbildungscurricula für Ärzte. Sie arbeiten hier gemeinsam mit Patientenorganisationen, ärztlichen und nichtärztlichen Projektmitarbeitern und externen Projektpartnern. Weiterhin sollen zu verschiedenen Aspekten der Versorgung von Parkinsonpatienten ein expertenbasiertes Konsensusverfahren durchgeführt werden. Sie übernehmen die Konzeption, organisatorische Umsetzung und Auswertung nach wissenschaftlich etablierten Methoden (z.B. Delphi-Verfahren). Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=mAMDwVy9Dcw.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Psychologie, Pädagogik, Kommunikationswissenschaften oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrung in der Erstellung praxisbezogener patientenzentrierter Schulungsunterlagen von Vorteil
  • Interesse und Fähigkeiten zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • Sozialkompetenz, Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen und Organisationsgeschick
  • gute Kenntnisse in der Anwendung von Microsoft Office, sicherer Umgang mit digitalen Arbeits- und Dokumentationsinstrumenten zur Durchführung von Studien, Befragungen und wissenschaftlichen Auswertungen von Vorteil (z.B. RedCap, SPSS, Stata, R, MAXQDA)
  • Bereitschaft zur praktischen Patientenarbeit und der damit verbundenen Reisetätigkeiten per PKW

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:

  • Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld
  • Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team
  • Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen
  • Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums
  • Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge
  • Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge

Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.05.2020 unter der Kennziffer NEU0920134 zu. Vorabinformationen erhalten Sie von Herr Dr. Kai Löwenbrück (0351-458-18518 oder Kai.Loewenbrueck@uniklinikum-dresden.de) oder von Herr Prof. Björn Falkenburger (bjoern.falkenburger@uniklinikum-dresden.de)

Jetzt online bewerben: https://www.uniklinikum-dresden.de/de/jobs-und-karriere/stellenangebote/wissenschaft/psychologe-paedagoge-w-m-d/@@jetzt-bewerben

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uniklinikum-dresden.de/de/jobs-und-karriere/stellenangebote/wissenschaft/psychologe-paedagoge-w-m-d abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.