Dortmund: Wissenschaftliche/r Beschäftigte/r (m/w/d)

Technische Universität: Wissenschaftliche/r Beschäftigte/r (m/w/d) an der Professur für internationale Bildungskooperation, Berufs- und Betriebspädagogik (w54-19)

Mit über 6.200 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 34.600 Studierenden profitieren.

An der Technischen Universität Dortmund ist in der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie an der Professur für internationale Bildungskooperation, Berufs- und Betriebspädagogik zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer / eines wissenschaftlich Beschäftigten (m/w/d)

befristet zu besetzen. Die Vertragslaufzeit wird dem Qualifizierungsziel angemessen gestaltet, zunächst jedoch für höchstens drei Jahre.

Die Entgeltzahlung erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen Regelungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. ggfls. nach dem Übergangsrecht (TVÜ-L). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist möglich. Eine wissenschaftliche Weiterqualifikation ist erwünscht; Möglichkeiten dazu werden gegeben.

Das bringen Sie mit:

Die Bewerberin bzw. der Bewerber muss

  • über einen einschlägigen guten oder sehr guten wissenschaftlichen Hochschulabschluss,
  • fundierte Kenntnisse im Bereich der Berufs- und/oder Betriebspädagogik,
  • sehr gute Englischkenntnisse,
  • ausgeprägtes wissenschaftliches Interesse und einen hohen Grad an Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • sowie über Interessen in einem der folgenden Bereicheverfügen:
    • Berufliche Didaktik / Arbeitsprozessorientierte Kompetenzentwicklung
    • Betriebliches Bildungsmanagement, Lernen im Prozess der Arbeit
    • Arbeiten und Lernen im Kontext der digitalen Transformation
    • Übergänge in der beruflichen Bildung
    • Internationale Berufsbildung

Ihre Aufgaben:

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • die selbständige Lehre im Umfang von 4 SWS in den Lehramtsstudiengängen für das Berufskolleg (Bachelor und Master) sowie in den einschlägigen Studienprofilen in den Hauptfachstudiengängen,
  • die Mitwirkung bei Prüfungen,
  • Forschungs- und Publikationsaktivitäten,
  • Mitwirkung an den weiteren Aufgaben im Fachgebiet sowie
  • die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung.

Die wissenschaftliche Weiterqualifikation wird ausdrücklich unterstützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter sehr erwünscht ist.

Ihre aussagekräftige Bewerbung und erste Überlegungen zu einem möglichen Promotionsvorhaben senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Referenznummer w54-19 bis zum 25.08.2019 an:

Technische Universität Dortmund
Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie
Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Schröder
Emil-Figge-Str. 50
44227 Dortmund

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Anne Busian unter der Telefonnummer 0231/755-6229 oder per E-Mail unter anne.busian(at)tu-dortmund.de zur Verfügung.

Dortmund, 29.07.2019

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://service.tu-dortmund.de/documents/18/2120797/1%20Stelle%20als%20Wiss.%20Besch%e4ftigte%20bzw.%20Wiss.%20Besch%e4ftigter%20(Ref.-Nr.%20w54-19)/d83714e0-1e16-4360-90d8-bd9831db46e8?version=1.0 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Dortmund. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.