Dortmund: Wissenschaftliche*r Beschäftigte*r

Technische Universität: Wissenschaftliche*r Beschäftigte*r (75%) für das Projekt „Motivationsförderung in Mathematik durch personalisierte Relevanzinterventionen“ (MoMa-PR) (w03-23)

Die Technische Universität Dortmund ist eine dynamische forschungsorientierte Universität mit 17 Fakultäten in den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Gesellschafts- und Kulturwissenschaften. Auf unserem internationalen Campus leisten rund 6 700 Beschäftigte täglich einen Beitrag, um drängende Fragen der Gegenwart und der Zukunft zu lösen. Offenheit und Vielfalt prägen nicht nur das Miteinander in Forschung und Lehre, sondern auch in Technik und Verwaltung.

Eine Stelle als wissenschaftlich Beschäftigte*r

Die Stelle ist an der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bildungsforschung im Projekt „Motivationsförderung in Mathematik durch personalisierte Relevanzinterventionen“ (MoMa-PR) zum 01.03.2023 oder später für zunächst drei Jahre zu besetzen. Das Projekt wird durch die Deutsche Forschungs- gemeinschaft gefördert. Die Vergütung erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen Regelungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 75% der wöchentlichen Arbeitszeit. Die Möglichkeit der Weiterqualifikation ist gegeben und Promotionsbereitschaft wird erwartet.

Im Projekt MoMa-PR werden kurze digitale personalisierte Interventionen zur Erhöhung der wahrgenommenen Relevanz der Mathematik im Sekundarschulbereich entwickelt und deren Wirksamkeit zur Förderung von Motivation und Leistung in Mathematik untersucht. Es wird erwartet, dass sich solche Interventionen insbesondere positiv auf die Motivation und Leistung von Risikogruppen auswirken.

IHRE AUFGABEN:

  • Wissenschaftliche Arbeit im Forschungsprojekt MoMa-PR
  • Konzeption und Umsetzung von digitalen Interventionen im Schulkontext
  • Koordination und Durchführung von Datenerhebungen und -analysen
  • Beteiligung an Publikationen in Fachzeitschriften und Präsentationen auf (inter-)nationalen Tagungen

WIR BIETEN:

  • Ein starkes wissenschaftliches Team und internationales Netzwerk
  • Intensive Betreuung und Unterstützung bei der wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion)
  • Beteiligung am strukturierten Promotionsprogramm der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bildungsforschung

IHRE QUALIFIKATION:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) in Bildungsforschung, Psychologie, Lehramt, Erziehungswissenschaft oder einem verwandten Fach
  • Kenntnisse in quantitativer Datenanalyse (z.B. mit SPSS, R, Mplus o.a.) sowie die Bereitschaft, diese weiter auszubauen
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse

DAS BRINGEN SIE IDEALERWEISE MIT:

  • Bereitschaft zur aktiven interdisziplinären und internationalen Zusammenarbeit und Interesse an der Beteiligung am nationalen und internationalen wissenschaftlichen Austausch
  • Engagement, Gründlichkeit, gute arbeitsorganisatorische Fähigkeiten sowie ausgeprägte Teamfähigkeit

Wir fördern Vielfalt und Chancengleichheit. Überzeugen Sie uns mit Ihrer Persönlichkeit und Ihren Fachkenntnissen. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend der gesetzlichen Regelungen bevorzugt behandelt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 13.02.2023 unter Angabe der Referenznummer w03-23 mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (Schul- und Hochschulzeugnisse):

TU Dortmund, Institut für Schulentwicklungsforschung
PD Dr. Hanna Gaspard
Vogelpothsweg 78
44227 Dortmund

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen per E-Mail Frau PD Dr. Hanna Gaspard unter hanna.gaspard(at)tu-dortmund.de zur Verfügung.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://service.tu-dortmund.de/documents/18/2120797/w03-23_1+Stelle+als+wiss.+Besch_E13.pdf/6920ac43-3a82-4751-059b-ee51da2100cc abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Dortmund. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.