Detmold: Pädagogische Fachkraft (w/m/d) (21 WoStd.)

Fachstelle Kinderschutz: Pädagogische Fachkraft (w/m/d) (21 WoStd.)

Der Kreis Lippe, Fachbereich Jugend, Familie und Gesundheit möchte in der Fachstelle Kinderschutz zwei Stellen mit einer

pädagogischen Fachkraft (w/m/d)

mit einem Stundenumfang von zunächst 21 Wochenstunden, ab 2021 mit 27,5 Wochenstunden zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2021 besetzen.

Das Modellprojekt Wir vor Ort gegen sexuelle Gewalt verfolgt die gezielte und nachhaltige Stärkung von spezialisierter Fachberatung gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend in ländlichen Regionen. Teil des Projektes ist etwa Strategieentwicklung für ein bedarfsgerechtes und verlässliches Angebot spezialisierte Fachberatung sowie die regionale Öffentlichkeits-, Sensibilisierungs- und Vernetzungsarbeit. Die spezialisierte Fachberatung wird zunächst im lippischen Südosten angeboten und weitet sich in der Fläche auf die bestehenden Standorte in den drei Regionalbüros Blomberg, Dörentrup und Oerlinghausen aus. Außerdem werden die Beratungsfachkräfte Projektangebote für Kinder und Jugendliche aus- und aufbauen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Beratungen und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind und ihrem Umfeld
  • Beratung von Frauen und Männern, die von sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend betroffen sind
  • Beratung von Fachkräften, die mit betroffenen Kindern und Jugendlichen befasst sind
  • Vernetzung mit relevanten Akteuren in der Region (z.B. Erziehungsberatungsstellen, Kitas, Schulen, Jugendämter etc.)
  • Öffentlichkeitsarbeit und politische Lobbyarbeit für spezialisierte Fachberatung zu sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend in der ländlichen Region
  • Soweit möglich: Präventionsangebote, Schutzkonzeptzentwicklung für Institutionen der Jugend-, und Behindertenhilfe sowie von Bildungseinrichtungen
  • Projektkoordinationsaufgaben
  • Teilnahme an der begleitenden Evaluation

Was wir erwarten. Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung der Dipl.-Sozialarbeit/Dipl.-Sozialpädagogik, einem Bachelor of Arts (B.A.) bzw. einem Master in Pädagogik und/oder Psychologie. Sie sollten über eine Zusatzausbildung zur Kinderschutzfachkraft verfügen. Wünschenswert ist eine Zusatzqualifikation in den Bereichen Trauma- und/oder Systematischer Beratung. Idealerweise konnten Sie bereits Erfahrungen im Bereich Projektarbeit sammeln. Sie haben Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Sie sind eine verantwortungsbewusste, kommunikative und durchsetzungsfähige Persönlichkeit, haben ein sicheres Auftreten, persönliche und zeitliche Flexibilität, Kompetenz im Umgang mit Institutionen und Strukturen und können selbständig und eigenverantwortlich Arbeiten.

Sie verfügen über eine gültige Fahrerlaubnis und sind bereit, Ihr privates Kraftfahrzeug gegen die übliche Kostenerstattung dienstlich einzusetzen.

Was wir bieten. Eine attraktive Vergütung nach den Bestimmungen des TVÖD. Diese ist abhängig von den persönlichen Voraussetzungen. Der Kreis Lippe fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat einen Gleichstellungsplan. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung unter Beachtung des Leistungsprinzips bevorzugt. Für Rückfragen steht Ihnen der Fachbereichsleiter Jugend, Familie, Gesundheit, Herr John, Rufnummer 05231-625830 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Kreisverwaltung Lippe arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst zusammen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Onlinebewerbungen ausdrücklich erwünscht sind. Von Bewerbungen per Post oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aufgrund des Verwaltungsaufwands nicht zurückgeschickt.

Für Ihre Bewerbung locken Sie sich bitte zunächst in Interamt ein und klicken Sie dann hier  https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=553858.

Falls Sie noch keinen Interamt Zugang haben, registrieren Sie sich bitte zunächst [hier:  https://www.interamt.de/koop/app/registrieren].

Welche Vorteile Ihnen die Registrierung bringt, erfahren Sie [hier:  https://www.interamt.de/cms/Hilfe/101_Hilfe_Arbeitnehmer_Registrieren.html].

Hinweis zum Datenschutz (DSGVO) finden Sie unter  https://www.kreis-lippe.de/offen-sympathisch-zukunftsorientiert/Karriere. Dort können Sie sich auch über die Speicherung und Aufbewahrungsfristen informieren.

Bewerbungsfrist: 16.12.2019

Externe Stellenausschreibung 28.11.2019

Auf dieses Angebot können Sie sich online bewerben, wenn Sie in Interamt angemeldet sind.

Details

Interamt Angebots-ID 553858
Kennung für Bewerbungen PE-Extern

Anzahl Stellen 2
Stellenbezeichnung Pädagogischen Fachkraft (w/m/d)
Behörde Kreis Lippe
Homepage http://www.kreis-lippe.de
Einsatzort Straße Felix-Fechenbach-Str. 5
Einsatzort PLZ / Ort 32756 Detmold

Dienstverhältnis Arbeitnehmer(in)
Entgelt / Besoldung TVöD-VKA E 9b - TVöD-VKA E 12
Befristet bis (Datum) 31.12.2021
Teilzeit / Vollzeit Teilzeit
Wochenarbeitszeit 21 h für Arbeitnehmer

Bewerbungsfrist 16.12.2019
Besetzung zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ansprechpartner Frau Carina Brakhage
Kreis Lippe
110.1 - Personalentwicklung
E-Mail C.Brakhage(at)kreis-lippe.de
Telefonnummer +49 5231 625321

Weiterer Ansprechpartner Herr Karl-Eitel John
Kreis Lippe
E-Mail k.e.john(at)kreis-lippe.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?partner=412&kennung=PE-Extern abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Lankreises Lippe, Detmold. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.