Deggendorf: W 2-Professur

Technische Hochschule: W 2-Professur „Organisationspsychologie, Diagnostik und Organisationsentwicklung“

Professur „Organisationspsychologie, Diagnostik und Organisationsentwicklung“

Qualität der Lehre, zukunftsorientierte Forschung und individuelle Weiterbildung: Unseren Erfolg belegen positive Rankings und die hohe Zufriedenheit unserer Studierenden, Absolventen, Professoren und Mitarbeiter. Attraktive Arbeitsbedingungen sind für uns selbstverständlich, ebenso Gesundheitsförderung und Kinderbetreuung am Campus. Werden Sie Teil eines innovativen und lebendigen Teams.

Wir bieten zum Wintersemester 2020/2021 oder später in der Fakultät Angewandte Wirtschaftswissenschaften eine Stelle (entsprechend der BesGr. W2, im Angestelltenverhältnis oder Beamtenverhältnis auf Zeit, befristet auf fünf Jahre) als

Professorin oder Professor (m/w/d)

für das Lehrgebiet „Organisationspsychologie, Diagnostik und Organisationsentwicklung“.

Zu den Einsatzgebieten des/der zukünftigen Stelleninhabers/in gehören Vorlesungen in den folgenden Bereichen: Personal- und Persönlichkeitsdiagnostik, Personalpsychologie, Organisationspsychologie, Organisationsanalyse und -entwicklung. Darüber hinaus wird die Bereitschaft erwartet, ggf. Grundlagenveranstaltungen der Psychologie bzw. Wirtschaftspsychologie zu übernehmen.

Wir suchen eine/n methodisch starke/n und inhaltlich breit aufgestellte/n Psychologen/in, der/die Lehre in den angesprochenen inhaltlichen Bereichen übernimmt und erforderlichenfalls bereit ist, sich auch in neue inhaltliche Bereiche der Angewandten Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie einzuarbeiten.

Die Befähigung und die Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache werden erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium;
  • besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird;
  • pädagogische Eignung;
  • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die Technische Hochschule Deggendorf strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am wissenschaftlichen Personal an.

Wenn Sie sich für eine Professur an der Technischen Hochschule Deggendorf berufen fühlen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweis über den beruflichen Werdegang und die entsprechenden fachbezogenen Referenzen) bis zum 1. Juni 2020. Bitte nutzen Sie hierfür unser Bewerbungsmanagement (http://www.thdeg.de/stellenangebote).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Technische Hochschule Deggendorf
Natalie Steinbeißer
Tel. 0991/3615-236
Dieter-Görlitz-Platz 1
94469 Deggendorf

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://bmgmt.th-deg.de/apply.php?site=apply_job_offer_show&job_offer=1084 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Hochschule Deggendorf. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.