Clausthal: Vier wissenschaftliche*r Mitarbeiter*innen (m/w/d)

Technische Universität: Vier wissenschaftliche*r Mitarbeiter*innen (m/w/d; Promotion oder PostDoc) Bereich aktuelle Technologien wie Augmented Reality, Roboter oder Chatbots

Mensch-Computer Interaktion mit Schwerpunkt Augmented Reality und/oder Künstliche Intelligenz (m/w/d; Promotion oder PostDoc)

zunächst befristet auf 4 Jahre in Vollzeitbeschäftigung .

Möchten Sie aktuelle Technologien wie Augmented Reality, Roboter oder Chatbots so gestalten, dass Sie die Arbeit und das Lernen ihrer Nutzer*innen wirklich unterstützen? Haben Sie Interesse an Einsatzbereichen wie Gesundheitswesen, Handel, Handwerk oder Produktion? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir suchen vier neue Kolleg*innen (Doktorand*in oder PostDoc) mit Interesse an diesen Themen. Dabei sind wir neben einem informatischen Profil auch an Kanidat*innen mit Hintergrund in Psychologie, Arbeitswissenschaft, BWL oder ähnlichen Bereichen interessiert.

In der Arbeitsgruppe Human-Centered Information Systems (HCIS) forschen und entwickeln wir in anwendungsorientierten Projekten zur mensch-zentrierten Nutzung von Augmented Reality und Künstlicher Intelligenz in Branchen wie Gesundheitswesen, Handwerk und Produktion. Zudem betreiben wir auch projektunabhängige Grundlagenforschung zu unterschiedlichen Themen der Interaktion in Augmented Reality sowie oder zur Interaktion von Mensch und KI bzw. Mensch und Roboter. Machen Sie sich unter bit.ly/3g14ofh einen Überblick zu unseren Themen.

Was wir Ihnen als Mitarbeiter*in bieten:

  • Integration in ein dynamisch wachsendes, engagiertes und internationales Team.
  • Arbeit in interessanten Projekten, in denen Sie Ihre Schwerpunkte ausgestalten und die sie als Grundlage für Ihre Dissertation oder Habilitation nutzen können.
  • Möglichkeit zur Mitarbeit in der universitären Lehre. Als kleine Universität pflegen wir ein enges und familiäres Verhältnis mit unseren Studierenden.
  • Intensive Unterstützung und Unterstützung auf dem Weg zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit (Doktorand*in) oder bei der Profilbildung für Ihre akademische Karriere (PostDoc).
  • Flexible Regelungen für Arbeitszeit und Arbeitsort, langfristige Verträge.
  • Möglichkeit zur Promotion bzw. Habilitation (ca. 4 Jahre).
  • Ruhige, forschungsorientierte Atmosphäre in und um den Harz mit vielen Möglichkeiten an Sommer- und Wintersportarten.
  • Die TU Clausthal unterstützt junge Familien u.a. bei der Kinderbetreuung.

Ihr Profil als PostDoc:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Master) der Informatik, Psychologie, Arbeitswissenschaft oder einen vergleichbaren Abschluss.
  • Sie haben im Bereich Mensch-Computer-Interaktion, Augmented Reality, Künstliche Intelligenz, Robotik oder anderen Bereichen (bspw. Psychologie) promoviert oder stehen kurz vor dem Abschluss Ihrer Promotion.
  • Sie möchten sich einen eigenen Forschungsbereich in der Mensch-Computer Interaktion aufbauen und eigenverantwortlich in diesem Bereich arbeiten.
  • Sie streben eine akademische Karriere an und suchen eine Möglichkeit, sich hierfür weiterzuentwickeln.

Ihr Profil als Doktorand*in:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (oder stehen kurz vor dem Abschluss Ihres Studiums ) der Informatik, Psychologie, Arbeitswissenschaft oder einen vergleichbaren Abschluss.
  • Sie interessieren sich für die Gestaltung mensch-orientierter Informationstechnologien in den Bereichen Augmented Reality und/oder Künstliche Intelligenz
  • Sie haben Sie im Studium bereits Inhalte zur Mensch-Computer-Interaktion, interaktiven Systemen oder ähnlich gelagerten Themen kennengelernt

Weitere wünschenswerte Eigenschaften:

  • Informatisches Profil: Kenntnisse in der Entwicklung für Augmented Reality (Android, Java, JavaScript, Unity, HoloLens oder vergleichbar) oder Künstlicher Intelligenz (Chatbots/NLP, Robotik, Machine Learning und weitere)
  • Andere Profile: Kenntnisse in der Gestaltung und/oder Evaluation von Mensch-Computer-Interaktion und/oder sozio-technischen Systemen
  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten sowie am Lesen und an der Erzeugung wissenschaftlicher Publikationen

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor. Darüber hinaus bieten wir eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL).

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und hoffen Sie schon bald in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Da unsere Projekte deutschlandweit oder darüber hinaus verortet sind, ist eine Bereitschaft zum Reisen und Forschen bei unseren Partnern vor Ort teilweise notwendig. Flexible Regelungen zum Einsatzbereich und -ort (inkl. Homeoffice) sind dabei nach Absprache möglich. Außerdem ermöglichen wir auch eine flexible Wahl des Wohnsitzes. Im Umkreis kommen größere Städte (Göttingen, Braunschweig, Hannover), mittelgroße Städte mit interessantem kulturellen Angebot (Goslar) oder ländliche Bereiche mit der wunderbaren Natur des Harzes in Frage.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Auszug aus Publikationen oder Masterarbeit, Erfahrungen in oder Interessen an den oben genannten Bereichen) bitte bis zum 15.09.2021 per E-Mail: hcis-bewerbungen(at)in.tu-clausthal.de

Weitere Auskünfte erteilt:
Prof. Michael Prilla
E-Mail: michael.prilla(at)tu-clausthal.de

Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter www.tu-clausthal.de/info/stellenangebote

BEWERBUNG

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Auszug aus Publikationen oder Masterarbeit, Erfahrungen in oder Interessen an den oben genannten Bereichen) bitte bis zum 15.09.2021 per

E-Mail: hcis-bewerbungen(at)in.tu-clausthal.de

Weitere Auskünfte erteilt:
Prof. Michael Prilla:
E-Mail: michael.prilla(at)tu-clausthal.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.tu-clausthal.de/universitaet/karriere-ausbildung/stellenangebote/wissenschaftlicher-dienst/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-m/w/d-20 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Clausthal. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.