Braunschweig: W 2-Professur

Technische Universität: W 2-Professur für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Unterrichtsforschung

In der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften ist zum 01.04.2021 eine

Universitätsprofessur W2 für „Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Unterrichtsforschung“

zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die innerhalb der Schulpädagogik das Themengebiet der empirisch-quantitativen Unterrichtsforschung mit einem in der Erziehungswissenschaft verorteten Profil in Forschung und Lehre vertritt.

Erwartet werden einschlägige Forschungs- und Publikationstätigkeiten in zwei der drei für die Unterrichtsforschung am Standort Braunschweig relevanten Bereiche (Unterrichtsqualität in heterogenen Lerngruppen, Wirksamkeit und Einsatz von digitalen Lehr-Lernformaten, videografisch gestützte Analyse von Unterrichtsprozessen) sowie nachweisbare Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln

Erwünscht sind nationale und internationale Forschungskooperationen sowie die Bereitschaft, an interdisziplinären Forschungsinitiativen und -kooperationen innerhalb und außerhalb der TU Braunschweig mitzuwirken.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) verfügen über die erforderliche Sozial- und Führungskompetenz und besitzen Erfahrung in der akademischen Selbstverwaltung sowie im Wissenschaftsmanagement.

Zu den Aufgaben der Professur gehören die Durchführung von Lehrveranstaltungen in den einschlägigen Methodenmodulen der Bachelor- und Masterstudiengänge des Instituts, besonders im Kontext des Projektbandes der Masterstudiengänge für Grund-, Haupt- und Realschule (GHR 300) sowie die konzeptionelle Weiterentwicklung von Blended-Learning-Formaten in der empirischen Methodenlehre.

Der Lehrumfang der Professur beträgt 9 SWS.

Innerhalb des Instituts für Erziehungswissenschaft ist die Professur im Arbeitsbereich Schulpädagogik angesiedelt.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes.

Mit über 20.000 Studierenden und 3.700 Beschäftigten ist die Technische Universität Braunschweig die größte Technische Universität Norddeutschlands. Sie steht für strategisches und leistungsorientiertes Denken und Handeln, relevante Forschung, engagierte Lehre und den erfolgreichen Transfer von Wissen und Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft. Konsequent treten wir für Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit ein.

Unsere Forschungsschwerpunkte sind Mobilität, Infektionen und Wirkstoffe, Metrologie sowie Stadt der Zukunft. Starke Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften bilden unsere Kerndisziplinen. Diese sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Erziehungs- und Geisteswissenschaften.

Unser Campus liegt inmitten einer der forschungsintensivsten Regionen Europas. Mit den über 20 Forschungseinrichtungen in unserer Nachbarschaft arbeiten wir ebenso erfolgreich zusammen wie mit unseren internationalen Partnerhochschulen.

Die Technische Universität Braunschweig ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bewerberinnen oder Bewerber (m/w/d), die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.

Weitere Auskünfte erteilt die Vorsitzende der Berufungskommission, Frau Prof. Dr. Kerstin Jergus, Tel. +49 (0) 0531 391 8800.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden gebeten, ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 2020_f6_W004 mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden, Publikationsliste und Verzeichnis der geleisteten Lehre, Darstellung eines Forschungs- und Lehrkonzepts im Überblick sowie einer Auflistung der eingeworbenen Drittmittel) in deutscher oder englischer Sprache digital im PDF-Format (bis zu 50 MB) gerichtet an die Dekanin der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften, Frau Prof. Dr. Barbara Thies, Bienroder Weg 97, 38106 Braunschweig, bis zum 31.05.2020nur per Mail an berufungen@tu-braunschweig.de zu senden.

Mit der Einreichung der digitalen Bewerbungsunterlagen wird deren digitaler Weiterverarbeitung im Rahmen des gesamten Berufungsprozesses zugestimmt. Die Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter www.tu-braunschweig.de/abt12/berufungen.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.tu-braunschweig.de/stellenangebote/vorlagen/stellenangebot-prof-1-13 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Braunschweig. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.