Bonn: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Universitätsklinikum: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) M.Sc. Psychologie (50%) (465_2019)

In der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) (M.Sc. Psychologie)

in einem Drittmittelprojekt in Teilzeit (50%) zu besetzen. In dem Projekt „SomaCare” arbeiten ein mittelständisches Unternehmen, die Technische Hochschule Köln sowie die Universität Bonn zusammen. Es geht um die technische Entwicklung, Erprobung und Evaluation der Praxistauglichkeit einer intelligenten Anti-Dekubitus Matte zur Förderung der Eigenbewegungen auf Basis der basalen Stimulation.

Die Innovation soll eine spürbare Erleichterung in der Pflege/Behandlung schwerkranker Patient*innen bewirken, ist dementsprechend von Interesse für Betroffene, Angehörige und medizinisches Personal. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.05.2021.

Ihre Aufgaben:

Wissenschaftliche Mitarbeit im o.g. Projekt mit dem Schwerpunkt der methodischen Entwicklung und Durchführung eines Evaluationskonzepts. Dazu gehören Fragebogenentwicklung, Durchführung von Interviews, statistische Auswertung, Mitwirkung an der Entwicklung eines Simulationsmodells, Publikation von Ergebnissen.

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Psychologie
  • Sehr gute methodische und statistische Kenntnisse und Vertrautheit mit entsprechenden Anwendungsprogrammen
  • Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Vorerfahrungen im Bereich Medizin/Pflege sind von Vorteil, aber keine Bedingung

Wir bieten Ihnen:

  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Projektteam
  • Entgelt nach TV-L mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes (u.a. Zusatzversorgung und Jahressonderzahlung)
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Die Möglichkeit, ein Jobticket der VRS zu erwerben
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Die Möglichkeit zur Nutzung der Betriebskindertagesstätte

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail unter Angabe der Stellenanzeigen-Nr. 465_2019 bis 2 Wochen nach Erscheinen der Anzeige an:

PD Dr. med. Dipl.-Psych. Rupert Conrad, MBA
Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Universitätsklinikum Bonn
Venusberg-Campus 1
E-Mail:  Rupert.Conrad(at)ukbonn.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.ukbonn.de/C12582D3002FD21D/vwLookupDownloads/WM_PSO_Conrad_290719_465_2019.pdf/$FILE/WM_PSO_Conrad_290719_465_2019.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Universitätsklinikums Bonn. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.