Bonn: Doktorand (m/w/d; 65%)

Universitätsklinikum: Doktorand (m/w/d; 65%) (286_2020)

Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Unsere derzeit 8.000 Mitarbeiter*innen übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung einschließlich Hochleistungsmedizin sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Interessierten Bewerbern und Bewerberinnen bietet sich ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen.

Die Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Bonn (UKB) unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Alexandra Philipsen sucht mit einem Beschäfigungsumfang von 65 % (25,025 Std./Woche) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Doktorand (m/w/d)

Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Die Promotionsarbeit findet im Rahmen eines Internationalen Graduiertenkollegs mit der führenden australischen Universität Melbourne statt. Den Nachwuchswissenschaftler*innen wird ein regemäßiger wissenschaftlicher Austausch mit der Partneruniversität ermöglicht. Das ausgeschriebene Promotionsprojekt ist im Bereich der klinischen Neurowissenschaften angesiedelt und soll sich mit den neurophysiologischen Grundlagen der Wirkung transkranieller Magnetstimulation bei therapierefraktärer Depression beschäftigen.
Wir bieten im Rahmen der Promotion die Möglichkeit die Erhebung und Analyse struktureller und funktioneller Magnetresonanztomographie (Hochfeld-MRT) sowie neuronavigierter transkranieller Magnetstimulation (nTMS) zu erlernen und selbstständig durchzuführen. Ein Forschungsaufenthalt an der University of Melboure ist innerhalb der drei Jahre vorgesehen.

Unsere Anforderungen:

  • Abschluss in Psychologie, Cognitive (Neuro-)Science, Bioinformatik, Medizin (bei angestrebtem PhD) oder einem verwandten Fach
  • Klinisch-psychologische Vorerfahrungen, idealerweise im Bereich affektiver Störungen
  • Fundierte Programmier- und Statistikkenntnisse (SPSS, Matlab, R) sind von Vorteil
  • Fundiertes neuropsychologisches und neurophysiologisches Methodenwissen (im Idealfall rTMS und MRT)
  • Erfahrungen in der Publikation und Präsentation von Forschungsbefunden
  • Selbstständige Arbeitsweise, Eigeninitiative und kommunikative Fähigkeiten
  • Bereitschaft für einen mehrmonatigen Forschungsaufenthalt an der University of Melbourne

Wir bieten:

  • Sicher in die Zukunft: Entgelt nach TV-L EG 13
  • Flexibel für Familien: Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*in
  • Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst)
  • Clever zur Arbeit: Großkundenticket des VRS oder zinsloses Darlehen für Anschaffung eines E-Bikes
  • Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coachings)
  • Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen)
  • Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM)
  • Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Einsatzfreude, Eigeninitiative, Kooperations- und Teamfähigkeit. Neben der Forschungstätigkeit wird auch eine Beteiligung an der Lehre erwartet.

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Senden Sie Ihre vollständigen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail bis zum 15.07.2020 unter Angabe der Stellenausschreibungs-Nr. 286_2020 an:

Prof. Dr. Silke Lux
Leitende Psychologin
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Universitätsklinikum Bonn
Sigmund-Freud-Str. 25
53105 Bonn
Tel.: 0228-287-16308
E-Mail:  silke.lux(at)ukbonn.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.ukbonn.de/C12582D3002FD21D/vwLookupDownloads/DOC_PSY_Lux_04052020_286_2020_neu.pdf/$FILE/DOC_PSY_Lux_04052020_286_2020_neu.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Universitätsklinikums Bonn. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.