Bochum: wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Universität: wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%, m/w/d) kriminologisches Forschungsprojekt (BO-2019-06-24-259432)

Online seit: 01.07.2019 - 07:36

Job-ID: BO-2019-06-24-259432
Kategorie: Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Für das kriminologische Forschungsprojekt „Flucht als Sicherheitsproblem“ (http://www.flucht.rub.de/) ist am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht (Professorin Dr. Ingke Goeckenjan) zum 20.09.2019 eine Stelle als

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
(E 12/13 TV-L)

mit 19,915 Wochenstunden zu besetzen (Mutterschutzvertretung). Die Stelle ist bis zum 27.12.2019 befristet, kann aber ggf. als Elternzeitvertretung verlängert werden.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der laufenden Projektarbeiten
  • Erhebung und Auswertung von qualitativen Daten (Interviews mit Geflüchteten, Interviews mit Bürger*innen, Fokusgruppeninterviews)
  • Auswertung von quantitativen Daten (polizeiliche Daten, Medienanalyse)
  • Präsentation der Forschungsergebnisse auf Fachkongressen
  • Publikation der Forschungsergebnisse
  • Organisation von Veranstaltungen

Das spezifische Aufgabenfeld richtet sich nach dem Kompetenzprofil des Bewerbers (m/w/d).

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte bis zum 2. August 2019 per E-Mail als eine Datei im pdf-Format an: ingke.goeckenjan(at)rub.de senden.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewer­berinnen. Auch die Be­werbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herz­lich willkommen.

Anforderungsprofil

  • erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium einer Gesellschaftswissenschaft, idealerweise im Fach Soziologie, Politologie oder Psychologie
  • gute Kenntnisse der sozialwissenschaftlichen Methoden (qualitativ und/oder quantitativ)
  • idealerweise Kenntnisse in der Kriminologie und/oder im Themenfeld Flucht und Migration
  • Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit, sich schnell in komplexe Sachverhalte einarbeiten zu können

Kontaktdaten

Frau Prof. Dr. Ingke Goeckenjan
Massenbergstraße 11
44787 Bochum
Deutschland
Telefon +49 234 3228860
E-Mail ingke.goeckenjan(at)rub.de

Art der Beschäftigung
Teilzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung: Juristische Fakultät
Zeitraum der Beschäftigung: ab 20.09.2019-27.12.2019
Bewerbungsfristende: Freitag, 2. August 2019 - 23:59

Vergütung
E 12/13 TV-L


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.stellenwerk-bochum.de/jobboerse/wissenschaftl-mitarbeiterin-wiss-mitarbeiter-mwd-19915-stdwoche-bis-27122019-bo-2019-06-24-259432 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.