Bochum: Postdoktorandenstelle (m/w/d; 50%)

Universität: Postdoktorandenstelle (m/w/d; 50%) Neurotechnologie (872845)

Ruhr-Universität Bochum | Medizinische Fakultät

Postdoktorandenstelle (m/w/d) Neurotechnologie, 4 Jahre, 19,92 Std./Woche (50 %)

Online seit 19.11.2021 | 211119-503967 | 872845 | Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Ausgeschrieben ist eine Postdoktorandenstelle (m/w/d) in der medizinischen Fakultät in der Abteilung für Neurotechnologie (Prof. Dr. Christian Klaes), die ab dem 1.1.2022 für vier Jahre besetzt werden soll. Anspruchsvolle Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Medizin, Neurowissenschaft und Ingenieurswesen sollen von den Postdoktorand*innen durchgeführt werden. Die Abteilung für Neurotechnologie stellt eine hochgradig interdisziplinäre Umgebung zur Verfügung, in der in internationalen Teams an verschiedenen Projekten geforscht wird.

Aufgaben:

  • Arbeit an Forschungsprojekten im Bereich der Neurowissenschaften.
  • Aufnahme und Analyse von EEG, ECoG und anderen neuronalen Daten in einem medizinischen Kontext.
  • Eigenständige Konzeption und Implementierung von psychophysischen Experimenten in der Virtual Reality (VR).
  • Programmieren von Modellen und Analysen mittels Methoden aus dem Machine Learning.

Anforderungsprofil

Abgeschlossene naturwissenschaftliche Promotion (Biologie, Physik, Psychologie etc.) oder ingenieurwissenschaftliche Promotion.
Neurowissenschaftlicher Hintergrund im Bereich der Neuroprothetik ist notwendig. Gute Programmierkenntnisse sind ebenfalls erforderlich. Erfahrung in der Elektrophysiologie, ECoG oder fMRI sind von Vorteil. Ebenso ist es wünschenswert, dass erste Erfahrungen in der Beantragung von Drittmitteln vorhanden sind. Gute englische Sprachkenntnisse sind erwünscht.
Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach §3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

Fahrtkosten für evtl. Bewerbungsgespräche können nicht erstattet werden.

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen kann nur erfolgen, wenn ein adressierter und frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

https://www.ruhr-uni-bochum.de/de/informationen-zur-erhebung-personenbezogener-daten

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung Teilzeit
Zeitraum der Beschäftigung Benutzerdefinierter Freitext, ab Freitag, 01 Jan. 2021
Vergütung TV-L E 13 (50 %)

Bewerbungsfristsende Donnerstag, 02. Dezember 2021 - 23:59

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung Ruhr-Universität Bochum
Institut / Einrichtung Medizinische Fakultät
Standort In der Schornau 23-25
44892 Bochum, Deutschland

Kontaktperson Herr Prof. Dr. Christian Klaes
Telefon +4917643697855
E-Mail  christian.klaes(at)rub.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.stellenwerk-bochum.de/jobboerse/postdoktorandenstelle-mwd-neurotechnologie-4-jahre-1992-stdwoche-50-bochum-211119-503967 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Ruhr-Universität Bochum. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.