Bielefeld: Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)

Universität: Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)

In der Medizinischen Fakultät OWL, AG 7 Medical Education, sind die folgenden Positionen zu besetzen:

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)

Kennziffer: Wiss21545
Start: nächstmöglich
Teilzeit 65 %
Vergütung nach E13 TV-L
befristet

Die AG 7 Medical Education der Medizinischen Fakultät der Universität Bielefeld sucht bis zu zwei Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (jeweils Teilzeit 65 %) im Querschnittsbereich Medizindidaktik, medizinische Lehrentwicklung und Ausbildungsforschung. Als Stelleninhaber*in werden Sie innerhalb des wachsenden Teams eine zentrale Rolle in der Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Lehre der Fakultät übernehmen, indem Sie den Modellstudiengang Humanmedizin, mit dem zum WS 21/22 der Studienbetrieb aufgenommen wird, in der Umsetzung begleiten und evaluieren. Parallel forscht die AG zur Ausbildung und Optimierung klinischer Entscheidungskompetenz. Zudem initiieren und koordinieren wir Lehrforschungsprojekte zur Entwicklung und Evaluation innovativer Lehrmethoden.

Als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in begleiten Sie das kontinuierliche Lernen übergeordneter Kompetenzen von Medizinstudierenden. In Ihrer Lehre und Forschung evaluieren Sie diesbezüglich die Studierenden in ihrer ärztlichen Weiterentwicklung und geben Studierenden und der Medizinischen Fakultät konstruktive Rückmeldungen. Sie arbeiten dabei u. a. eng mit dem Dekanat der Medizinischen Fakultät sowie verschiedenen an der medizinischen Ausbildung beteiligten Disziplinen und Fakultäten zusammen. Zu Ihren Aufgaben zählt die wissenschaftliche Begleitung, Auswertung und strategische Analyse des Entwicklungs- und Ergebnisbereiches, sowie eine umfassende Berichterstattung.

Ihre Aufgaben

  • Forschung (55 %): Akquise, wissenschaftliche Konzeption und Durchführung von Projekten zur Lehrforschung in Kooperation mit angrenzenden Arbeitsgruppen
  • Vorbereitung und Durchführung von eigenen Lehrveranstaltungen im Rahmen des Lehr- und Weiterbildungsangebots i. H. v. 4 LVS/Semester (bei Teilzeit entsprechend weniger) (25 %)
  • Selbstverwaltungsaufgaben (20 %):
    • Ad-hoc-Aufgaben für die flexible (Weiter-)Entwicklung der AG
    • Koordination der Rekrutierung, Vorbereitung/Schulung und kontinuierlichen Betreuung von Lehrenden

Die abschließende Aufgabenübertragung erfolgt vor dem Hintergrund der Qualifikationen und Interessen der ausgewählten Personen.
Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich.

Unser Angebot

  • Vergütung nach E13 TV-L
  • befristet auf 3 Jahre (§ 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG; entsprechend den Vorgaben des WissZeitVG und des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben)
  • Teilzeit 65 %
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Möglichkeit eines Job-Tickets für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund)
  • betriebliche Zusatzversorgung (VBL)
  • kollegiale Zusammenarbeit
  • spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten

Ihr Profil

Das erwarten wir

  • abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium, z. B. im Fachbereich Medizin, Psychologie, Pädagogik, Soziologie oder vergleichbar geeigneter Fachrichtung
  • Fähigkeit zu eigenständigem wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren (inklusive Projektmanagement) sowie sicherer Umgang mit qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden
  • sehr gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift) sowie Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Kommunikationstools
  • zielorientiertes Engagement, Eigeninitiative und hohe Leistungsmotivation, sehr gute analytische Fähigkeiten, Lernbereitschaft und Selbstregulation
  • Flexibilität und Belastbarkeit bei einem serviceorientierten Umgang mit Studierenden sowie Verantwortungsbewusstsein und Empathie
  • Organisationstalent sowie ein selbständiger und verantwortungsbewusster Arbeitsstil
  • Teamfähigkeit und Integrationsvermögen
  • Gender- und Diversitätskompetenz

Das wünschen wir uns

  • breit gestreute, klinisch-ärztliche Expertise und/oder Expertise in Lehr- und Lernprozessen
  • medizindidaktische Qualifikation sowie Interesse an gezielten Fortbildungen in diesem Bereich

Interessiert?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte nutzen Sie hierzu vorzugsweise unser Online-Formular, welches Sie über den unten stehenden Button "JETZT BEWERBEN" erreichen. Alternativ ist eine Übersendung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer Wiss21545 per Post an die angegebene Adresse oder per E-Mail in einem pdf-Dokument an karriere-medizin(at)uni-bielefeld.de möglich.

Bewerbungsfrist: 16.06.2021

Kontakt

Prof. Dr. Hendrik Friederichs
hendrik.friederichs(at)uni-bielefeld.de

Anschrift

Universität Bielefeld
Medizinische Fakultät OWL
Markus Zöller
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Jetzt online bewerben https://uni-bielefeld.hr4you.org/job/apply/386/wissenschaftliche-mitarbeiter-innen-m-w-d?page_lang=de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uni-bielefeld.hr4you.org/job/view/386/wissenschaftliche-mitarbeiter-innen-m-w-d?page_lang=de abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bielefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.