Bielefeld: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Arbeitseinheit 09 „Pädagogische Psychologie“ (wiss19226)

Für die Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft, Abteilung Psychologie, Arbeitseinheit 09 „Pädagogische Psychologie“ (Prof. Dr. Elke Wild), suchen wir zum 1. Februar 2020 in Vollzeit eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

(E13 TV-L, befristet)

Ihre Aufgaben

Im interdisziplinären Projekt „Bielefelder Fortbildungskonzept zur Kooperation in inklusiven Schulen - Entwicklung und Evaluation eines interdisziplinären Fortbildungsangebots“ (BiFoKi) werden Fragen der Ausgestaltung von Kooperation in multidisziplinären Teams sowie der Eltern-Lehrer-Kooperation adressiert. Im Mittelpunkt steht die Gestaltung, Durchführung und Evaluation von Fortbildungen für Schulleitungen, Schulpersonal und Eltern an ausgewählten Schulen der Sekundarstufe 1 in Nordrhein-Westfalen. Die Fortbildung wird in Teams mit sonderpädagogischer, pädagogisch-psychologischer und erziehungswissenschaftlicher Expertise entwickelt und durchgeführt. Die Evaluation erfolgt in einem quasi-experimentellen Prä-Post-Design mit Wartekontrollgruppe unter Berücksichtigung der o. g. Akteursgruppen im Feld sowie der Schüler*innen.

Die ausgeschriebene Stelle umfasst insbesondere folgende Aufgaben:

  • Vorbereitung und Durchführung der Fortbildung (30 %)
  • Mitwirkung bei der Datenauswertung und der Dokumentation (30 %)
  • Erstellung von Publikationen und Forschungsberichten (35 %)
  • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung (5 %)

Ihr Profil

Das erwarten wir

  • abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium, z. B. Master in Psychologie
  • Vorkenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Psychologische Forschung im Kontext inklusiver Schulen; Professionalisierung von Lehrkräften (v. a. motivationspsychologische und kompetenztheoretische Ansätze); (multiprofessionelle) Kooperation von Schulpersonal; Eltern-Lehrer-Kooperation; Schulentwicklungsforschung
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der quantitativ-empirischen Forschungsmethoden
  • Erfahrung im Umgang mit einschlägigen Statistikpaketen (z. B. SPSS, Mplus, R)
  • Bereitschaft zu Reisen mit PKW im Rahmen der Durchführung der Fortbildungen und zur Dissemination der Projektergebnisse
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und zur Teamarbeit
  • sicheres Auftreten im persönlichen und telefonischen Kontakt
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationstalent
  • hohes Interesse an empirischer Bildungsforschung im Kontext schulischer Inklusion

Das wünschen wir uns

  • Erfahrung in der Auswertung längsschnittlicher Datensätze
  • Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • erste Publikationserfahrung
  • Bereitschaft zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung
  • praktische Schulerfahrung

Unser Angebot

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist gemäß §2 Absatz 1 Satz 1 WissZeitVG bis zum 28. Februar 2021 befristet (entsprechend den Vorgaben des WissZeitVGund des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben). Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in geringerem Umfang möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiter*innen. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.

Interessiert?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Post an die untenstehende Anschrift oder per E-Mail unter Angabe der Kennziffer wiss19226 in einem einzigen pdf-Dokument an sekpaedpsy(at)uni-bielefeld.de bis zum 24. Oktober 2019. Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Sie ausschließlich Fotokopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Weitere Informationen zur Universität Bielefeld finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.uni-bielefeld.de/. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Aktuelles/Stellenausschreibungen/2019_DS-Hinweise.pdf.

Bewerbungsanschrift

Universität Bielefeld
Psychologie und Sportwissenschaft, Abteilung Psychologie, AE09
Frau Prof. Dr. Elke Wild
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Ansprechpartnerin
Prof. Dr. Elke Wild
0521 106-4524
elke.wild(at)uni-bielefeld.de


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Aktuelles/Stellenausschreibungen/Anzeigen/Wiss/wiss19226.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bielefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.