Bielefeld: W 3-Universitätsprofessur

Universität: W 3-Universitätsprofessur für Biologische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft

An der Universität Bielefeld, Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Universitätsprofessur (W3) für Biologische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft

zu besetzen.

Die Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft an der Universität Bielefeld steht für eine ausgeprägte Forschungsorientierung und engagierte Lehre. Die Abteilung Psychologie ist inhaltlich breit aufgestellt und vereint naturwissenschaftlich und sozialwissenschaftlich ausgerichtete Forschungstraditionen. In der Lehre folgen auf den auslaufenden M.Sc. Psychologie in Zukunft die drei spezialisierte Master mit den Schwerpunkten Klinische Psychologie und Psychotherapie; Diagnostik, Beratung und Training sowie Experimentelle Psychologie und Neurowissenschaft. Die Schärfung des Forschungsprofils und der Ausbau von fakultätsinternen und -übergreifenden Forschungsverbünden ist erklärtes Ziel des Standortes.

Die*der Stelleninhaber*in soll beide im Titel genannten Themenfelder in Forschung und Lehre vertreten. Sie*er muss ein den Arbeitsgebieten der Biologischen Psychologie und Kognitiven Neurowissenschaft entsprechendes Profil in Forschung und Lehre mitbringen, durch einschlägige international sichtbare empirische Forschung mit experimentellen biopsychologischen und neurowissenschaftlichen Methoden (z.B. funktionelle Kernspintomographie, Neuroendokrinologie, EEG) ausgewiesen sein und erfolgreich Drittmittel eingeworben haben. Insbesondere wird erwartet, dass die*der Stelleninhaber*in in mindestens einem der beiden fakultätsübergreifenden Forschungsschwerpunkte "Life Perspectives - Opportunities and Adversities (Life Chances)" und "Intelligent Interactive Systems (IIS)" mitwirkt. Anschlussfähigkeit an die SFB-Initiative zum Thema soziale Devaluation sowie den Schwerpunktbereich „Gehirn, Teilhabe, Behinderung“ der in Aufbau befindlichen Medizinischen Fakultät sind von Vorteil. Lehre ist in den Studiengängen B.Sc. Psychologie und M.Sc. Psychologie mit Schwerpunkt Experimentelle Psychologie und Neurowissenschaft zu leisten.

Einstellungsvoraussetzung für die ausgeschriebene Professur sind eine Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die ausschließlich und umfassend im Berufungsverfahren bewertet werden.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt in besonderem Maß im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Sie behandelt Bewerbungen in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz.

Bewerbungen sollen bestehen aus: Anschreiben, Lebenslauf mit Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Verzeichnis der Veröffentlichungen mit Kennzeichnung der 10 wichtigsten Publikationen, Aufstellung der Forschungsaktivitäten und der bislang eingeworbenen Drittmittel, Verzeichnis der durchgeführten Lehrveranstaltungen der letzten fünf Jahre sowie sonstige Nachweise der Lehrqualifikation und einem 2-seitigen Forschungs- und Lehrkonzept.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 28.10.2021 online über das Berufungsportal der Universität Bielefeld ein:

https://berufungen.uni-bielefeld.de"

Kontakt:

Universität Bielefeld
Dekanin der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
Postfach 100131
33501 Bielefeld
Mail: dekanat.psychologie(at)uni-bielefeld.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-bielefeld.de/uni/karriere/professuren/wiss2947.xml abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bielefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.