Berlin: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Teilzeit)

Johannesstift Diakonie: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Teilzeit) (JSD-229-2020)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Bringen Sie Ihre wissenschaftliche Expertise im Rahmen eines durch den Senat für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung geförderten Projekts zur Konzeption, Umsetzung und Evaluation der „Berliner Patientenmappe“ ein, das in Kooperation mit dem Tumorzentrum Berlin durchgeführt wird.

Arbeitsfeld Verwaltung/Leitung
Stelle für Fachkräfte
Eintrittsdatum nächstmöglich
Stellenumfang Teilzeit
Arbeitsort Berlin
Einrichtung Johannesstift Diakonie

Ihr neues Team

Sie ergänzen ein Team von Experten*innen, in dem die Ideen aller ausdrücklich gewünscht und gefragt sind. Fachlich unterstützt werden Sie dabei von der Leiterin der Stabstelle Palliativ- und Supportivmedizin. Ihre Tätigkeit setzt die enge Zusammenarbeit mit den Projektpartnern voraus.

Ihr neues Tätigkeitsumfeld

Sie arbeiten an der Konzeption und Umsetzung der Patientenmappe in Kooperation mit dem Tumorzentrum Berlin sowie an der Evaluation des Projektes in Abstimmung mit dem Tumorzentrum. Sie stehen in enger inhaltlicher Abstimmung mit den Projektpartnern und fördern die Transparenz und Kommunikation zwischen den Akteur*innen. Weiterhin arbeiten Sie in der AG integrierte Palliativversorgung des Tumorzentrums Berlin, vertreten das Projekt in Gremien und verfassen Zwischen- und Abschlussberichte.

Mehr über Ihre neue Wirkungsstätte  https://www.johannesstift-diakonie.de/

Unser Angebot an Sie

  • Eine Vergütung, die Ihnen durch die Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie eine bestmögliche Sicherheit bietet.
  • Sie erwartet eine sehr gute Vergütung sowie eine jährliche Sonderzuwendung, die i.d.R. einem 13. Gehalt entspricht.
  • Mit unserem BVG-Firmenticket fahren Sie 23 Euro günstiger und zudem auch umweltfreundlich zur Arbeit.
  • Mit unseren exklusiven Vergünstigungen bei namhaften Dienstleistern und Online-Shops sparen Sie bei jedem Einkauf.

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Master oder Staatsexamen)
  • Medizin, Pflegewissenschaft, Sozialwissenschaft, Soziologie, Psychologie, Sozialpädagogik, Gesundheitswissenschaften
  • Erfahrung auf dem Gebiet von Palliative Care
  • Kenntnisse in den Bereichen der qualitativen und quantitativen Forschung
  • Bereitschaft zur Mobilität / zum Einsatz an unterschiedlichen Orten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit (mündlich und schriftlich) und Kontaktfreude

Was Sie noch wissen sollten

Die Stelle ist zunächst bis Ende des Jahres 2020 befristet.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, wenn Sie sich mit den diakonischen Werten unseres Unternehmens identifizieren – unabhängig von Herkunft, sexueller Identität, Religion, Geschlecht, Alter oder einer Behinderung.

Ja, ich will!
Gutes tun. Jeden Tag. Dann bewerben Sie sich direkt online und werden Sie Teil der Johannesstift Diakonie.

Jetzt bewerben  https://www.johannesstift-diakonie.de/karriere-bildung/stellenangebote-bewerbung/stellenangebot/online-bewerbung/?tx_pgdcareer_career%5Bjoboffer%5D=205&tx_pgdcareer_career%5Bjobnumber%5D=JSD-229-2020&tx_pgdcareer_career%5Bjoboffertitle%5D=158&tx_pgdcareer_career%5Bjobemployment%5D=4&tx_pgdcareer_career%5Bcontact%5D=209&cHash=8005867ad9ed538d38d615d5bb3615c8

Oder lassen Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 30.04.2020 vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Jobnummer JSD-229-2020 zukommen. Wir bitten Sie, dabei nach Möglichkeit alle Anlagen in einem einzigen PDF-Dokument beizufügen und eine Dateigröße von 10 MB nicht zu überschreiten.

Johannesstift Diakonie
Karin Barnard | Leiterin Stabsstelle Palliativmedizin
Siemensdamm 50
13629 Berlin
karin.barnard(at)jsd.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.johannesstift-diakonie.de/karriere-bildung/stellenangebote-bewerbung/stellenangebot/205-wissenschaftlicher-mitarbeiterin/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Johannesstift Diakonie gAG, Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.