Berlin: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Hochschule für Wirtschaft und Recht: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 75%) für das Projekt „Entwicklung digitalisierter Selbstlernangebote Mathematik für das duale Studium“ (087_2022_DM)

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.500 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates.

Zum 01.10.2022 suchen wir befristet bis 30.09.2024

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin /einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt „Entwicklung digitalisierter Selbstlernangebote Mathematik für das duale Studium“

  • Kennzahl: 087_2022_DM
  • Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
  • mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Das Projekt wird aus dem Programm Qualitäts- und Innovationsoffensive der Berliner Hochschulen des Landes Berlin gefördert. Der Fachbereich Duales Studium Wirtschaft · Technik möchte mit diesem Projekt Studierende dabei unterstützen, ggf. vorhandene Wissenslücken im Bereich Mathematik zu schließen. Dafür soll der am Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften angebotene Selbstlernkurs Mathematik entsprechend der besonderen Bedürfnisse dual Studierender evaluiert und weiterentwickelt werden. Daneben sollen der bisher in Präsenz stattfindende Mathematik-Brückenkurs (Wirtschaft) digitalisiert sowie zusätzliche Selbstlernangebote entwickelt und erprobt werden. Ziel des Projektes ist es, Studienerfolg und Chancengleichheit für eine vielfältige Studierendenschaft zu sichern.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption und Umsetzung von Selbstlernangeboten für ausgewählte Fächer in den Studienbereichen Wirtschaft und Technik
  • Konzeptentwicklung und Umsetzung zur Überführung des vorhandenen Brückenkurses in ein Selbstlernangebot
  • Evaluierung des Selbstlernangebotes am Fachbereich 1
  • Evaluation und Erstellen von Berichten im Zusammenhang mit Projektergebnissen
  • Lehrverpflichtung von 3 LVS in den Fächern der eigenen Qualifikation

Ihr Profil:

Erforderlich sind

  • Sie verfügen über ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium an einer Universität oder ein entsprechendes abgeschlossenes Masterstudium an einer Universität oder Fachhochschule, vorzugsweise Mathematik
  • Sie haben Erfahrung bei der Konzipierung von digitalen Lehrinhalten und in der Entwicklung von Selbstlernangeboten
  • Sie haben Erfahrung im Umgang mit Unterrichts- und Kommunikationstechnologien, bspw. mit der E-Learning-Plattform Moodle
  • Sie besitzen idealerweise eine Affinität zu technikunterstützten Arbeitsabläufen und Erfahrungen mit dualen Studienprogrammen insbesondere mit Blended-Learning-Anteilen sind von Vorteil
  • Sie bringen einschlägige Lehrerfahrungen mit, nachgewiesen durch Referenzen
  • Sie verfügen idealerweise über Erfahrungen und Kenntnisse bei der Strukturierung von und Arbeit in Projekten
  • Sie sind kreativ, motiviert und teamfähig. Eigeninitiatives und selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten macht Ihnen Freude.

Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit
  • eine Vergütung in der Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Lichtenberg mit mobilen Arbeitsanteilen, sofern es die dienstlichen Erfordernisse zulassen.
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z.B. Betriebsrente (VBL)
  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld und an einer familiengerechten Hochschule.
  • vergünstigtes Job Ticket im VBB

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin.

Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 14.08.2022 über unser Online-Bewerbungsportal unter https://karriere.hwr-berlin.de/de/jobposting/6bfeb75ce53532c8076543a0a9ed58bebf0a3e7f0/apply

Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Reitz (030 30877-1451) und Frau Krüger (030 30877-1544) per Mail an bewerbungsverfahren(at)hwr-berlin.de gerne zur Verfügung.

Jetzt online bewerbenhttps://karriere.hwr-berlin.de/de/jobposting/6bfeb75ce53532c8076543a0a9ed58bebf0a3e7f0/apply

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://karriere.hwr-berlin.de/jobposting/6bfeb75ce53532c8076543a0a9ed58bebf0a3e7f0 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.