Berlin: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Freie Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d; 50%) AB Sonderpädagogik mit Schwerpunkt Sprachliche Entwicklung (12-75/2022)

Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik AB Sonderpädagogik mit Schwerpunkt Sprachliche Entwicklung

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) mit 50%-Teilzeitbeschäftigung unbefristet Entgeltgruppe 13 TV-L Kennung: 12-75/2022

Bewerbungsende: 06.02.2023

In dem Arbeitsbereich „Sprachentwicklung“ untersuchen wir die Entwicklung von rezeptivem und expressivem Sprachvermögen von den ersten Lebensjahren an bis hin zur Konsolidierung im Schul-, Jugend- und Erwachsenenalter. Mithilfe von empirischen Untersuchungen vergleichen wir Gruppen von unauffällig entwickelten mono-, bi- und multilingualen Kindern mit Gruppen von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsstörungen, die die Sprachentwicklung beeinflussen. Wir möchten mit unserer Forschung Aufschlüsse über den Zusammenhang von Sprache und anderen kognitiven Fähigkeiten erlangen. Unser Ziel ist es, neue Möglichkeiten zur Diagnostik von und Förderung bei Sprachstörungen, insbesondere auch im Hinblick auf den Schulalltag, zu erarbeiten.  

Aufgabengebiet:

  • Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen und Prüfungstätigkeiten in den Bachelor- und Masterstudiengängen im Fachgebiet Sonderpädagogik/Sprachentwicklung,
  • Es besteht eine Lehrverpflichtung gemäß der Lehrverpflichtungsverordnung
  • Mitarbeit in und eigenständige Planung von Forschungsprojekten,
  • Beantragung von Forschungsprojekten bzw. Einwerbung von Drittmitteln,
  • Betreuung von Abschlussarbeiten (Bachelor- und Master),
  • Mitarbeit in der Betreuung von Doktorand*innen und studentischen Hilfskräften in Forschungsprojekten im Bereich Sprachentwicklung,
  • Koordinierung und Pflege des kindergeeigneten Eye-tracking Labors des Fachbereichs Erziehungswissenschaft und Psychologie und der angewandten Forschung im Bereich der Sprachentwicklung,
  • Vernetzung von Forschungsaktivitäten im Bereich Sprachentwicklung mit der Dahlem School of Education,
  • Kontinuierliche Aktualisierung und Dokumentation im Bereich Studiendesign und Datenanalyse (Manuale, gruppeninterne Website etc.),
  • Planung, experimentelle Durchführung und Auswertung psycholinguistischer und interventionsbasierter Studien,
  • Publikation von Forschungsergebnissen,
  • Übernahme von akademischen und organisatorischen Aufgaben in Bezug auf die Lehre,
  • Entwicklung von Studienordnungen,
  • Mitwirkung in der Organisation von Workshops und Tagungen,
  • Öffentlichkeitsarbeit

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Magister, Master) in (experimenteller/patho/klinischer) Linguistik, Kognitionswissenschaft, Psychologie oder vergleichbare Disziplin.
  • Abgeschlossene Promotion mit Bezug zu einem Themenbereich des Arbeitsbereiches Sprachentwicklung.
  • Eine nach Abschluss des Hochschulstudiums ausgeübte mindestens dreijährige wissenschaftliche oder fachlich-praktische Tätigkeit in einem hauptberuflichen Dienstverhältnis.

Erwünscht:

  • Kenntnisse zur Einarbeitung in quantitativen Datenanalyse mit R© und/oder Eye-tracking Methode,
  • Erfahrung hinsichtlich der Forschungstätigkeit in den folgenden Bereichen: Sprachentwicklung und/oder Diagnostik und Förderung von Sprachentwicklungsstörungen und/oder Mehrsprachigkeit,
  • Publikationserfahrungen in internationalen einschlägigen Fachzeitschriften,
  • Selbständiges Arbeiten, persönliches Engagement, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit,
  • hohe Motivation für die Mitarbeit in der Lehre am Arbeitsbereich Sprachentwicklung,
  • Erfahrungen in der Digitalen Hochschullehre,
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • Erfahrungen mit der akademischen Selbstverwaltung in Universitäten,
  • Interesse an kontinuierlicher Weiterbildung im Bereich Sprachentwicklungsforschung

Weitere Informationen erteilt Frau Simone Soll-Urban (sekretariat_sonderpaedagogik(at)ewi-psy.fu-berlin.de / 030 868 57205).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Flavia Adani: sekretariat_sonderpaedagogik(at)ewi-psy.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
AB Sonderpädagogik mit Schwerpunkt Sprachliche Entwicklung
Frau Prof. Dr. Flavia Adani
Schwendenerstr. 33
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Stellenausschreibung vom: 29.11.2022

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.fu-berlin.de/universitaet/beruf-karriere/jobs/wiss/12_fb-erziehungswissenschaft-und-psychologie/EP-12-75-2022.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Freien Universität Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.