Berlin: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d)

Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) Sozialwiss. Aspekte bei der Warnung der Bevölkerung (61308)

Ort: Berlin
Datum: 21.11.2022

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) Sozialwiss. Aspekte bei der Warnung der Bevölkerung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

In Berlin entsteht derzeit das neue Fraunhofer-Zentrum für die Sicherheit Sozio-Technischer Systeme (SIRIOS). In Interdisziplinären Teams mit Mitarbeitenden verschiedener Fraunhofer-Institute aus ganz Deutschland werden dort gemeinsam Lösungen für die Öffentliche Sicherheit erforscht und entwickelt - z.B. für Blaulichtorganisationen und Betreiber kritischer Infrastrukturen.

Das Fraunhofer FOKUS – als eines der vier Institute – erforscht und entwickelt hierin innovative Konzepte zur Kommunikation mit der Bevölkerung. Die betrachteten Anwendungsfälle reichen von der Krisenkommunikation in Extremsituationen wie einem Blackout, über die optimale Nutzung von Warnmitteln (Sirenen, Apps, Drohnen, Displays, ...) bis hin zur effektiven Einbindung freiwillig Mithelfender im Katastrophenfall.

Was Sie bei uns tun

Zum Tätigkeitsbereich der Stelle am Berliner Fraunhofer-Institut FOKUS gehören Forschungsarbeiten im Themenbereich Sozialwissenschaften und Psychologie. Im Vordergrund steht dabei die Untersuchung der Wahrnehmung und Bewältigung von Risiken und Unsicherheiten.

Zukunft gestalten
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir an Lösungen arbeiten, um die Sicherheit von Menschen – z.B. gegenüber Wetterextremen zu erhöhen.

Kreativität und Forschungsfreiraum nutzen
Am Fraunhofer SIRIOS bieten wir hervorragende Strukturen, damit Sie Ihre Ideen mit viel Eigeninitiative in spannenden und herausfordernden Projekten bearbeiten können.

Kommunikation leben
Kreativität erfordert viel Kommunikation: Bei Fraunhofer nutzen Sie existierende und neue Kommunikationsformate, um team- und standortübergreifend zu arbeiten und um Ergebnisse gemeinsam nach außen zu kommunizieren.

Verantwortung übernehmen
Um den Aufbau unseres Teams mitzugestalten, suchen wir motivierte Kolleg:innen: Sie möchten ihre Themen eigenverantwortlich bearbeiten und haben Spaß an interdisziplinärem Arbeiten sowie vernetztem Denken über das eigene Fachgebiet hinaus haben.

Was Sie mitbringen

Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) mit Schwerpunkt Soziologie oder Psychologie oder eine vergleichbare Qualifikation.
Sie verfügen über langjährige Berufserfahrung im Themenfeld öffentliche Sicherheit.
Sie konnten bereits mehrfach wissenschaftliche Beiträge auf Fachkonferenzen publizieren.
Sie verfügen über Erfahrung in der Akquise von Forschungsprojekten.
Sie sind vertraut mit der Präsentation und Vorstellung von Projektergebnissen.
Sie haben Spaß an der Arbeit im Team sowie bei der Konzeption und Umsetzung innovativer Ideen.
Offenheit und Bereitschaft sich in neue Themengebiete einzuarbeiten zeichnet Sie aus.
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab.

Was Sie erwarten können

Wir setzen auf innovative Ideen für die Praxis. Dazu bieten wir einen Raum um eigene Ideen und Forschungsinteressen einzubringen und aktiv die Zukunft mit zu gestalten. Weiterhin bieten wir folgendes:

  • ein modern ausgestattetes und international geprägtes Arbeitsumfeld in einem neuen Fraunhofer-Zentrum
  • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit zur Promotion
  • flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle sowie Homeoffice-Arbeit
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Diversity Management: Wir arbeiten interdisziplinär, unsere Mitarbeiter:innen kommen aus über 30 Ländern und wir freuen uns, dass immer mehr Frauen die digitale Zukunft mit uns gestalten
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Jobticket

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 5 Stunden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Fragen zu der Ausschreibung beantwortet Ihnen gern
Frau Janine Hellriegel
Tel. 030 - 3463 7542
Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
www.fokus.fraunhofer.de

Kennziffer: 61308

Online Bewerbung über die Originalausschreibung, siehe nachfolgenden Hinweis.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.fraunhofer.de/job/Berlin-Wissenschaftlicher-Mitarbeiterin-%28mwd%29-Sozialwiss_-Aspekte-bei-der-Warnung-der-Bev%C3%B6lkerung-10589/872104001/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.