Berlin: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Freie Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 75%) AB Neurokognitive und Allgemeine Psychologie (12-63/2021)

Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Psychologie AB Neurokognitive und Allgemeine Psychologie

Wiss. Mitarbeiter/-in (m/w/d) mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung befristet auf 3 Jahre Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: 12-63/2021

Bewerbungsende: 28.06.2021

In der Arbeitsgruppe „Neural Dynamics of Visual Cognition“ innerhalb des Arbeitsbereiches Neurokognitive und Allgemeine Psychologie (Dr. Radoslaw Cichy) ist ab 1.8.2021 die Stelle einer / eines Promotionsstudierende/-n zu besetzen, die / der das Zusammenspiel von genetischen und neuronalen Umweltfaktoren in der Ontogenese des frühen Hilfeverhaltens untersucht, zu besetzen. Die zu besetzende Stelle ist Teil eines DFG-finanzierten Projekts unter der Leitung von Dr. Moritz Köster (Freien Universität Berlin) und Prof. Claudia Buß (Charité). Das Projekt ist an ein laufendes, längsschnittliches Forschungsprojekt angesiedelt, in dem Mütter und ihre Säuglinge von den ersten Monaten der Schwangerschaft bis zum 2. Lebensjahr begleitet werden.

Aufgabengebiet:

Der Schwerpunkt der Qualifikationsstelle liegt auf der Datenerhebung und Datenauswertung, unter Anwendung vielseitiger Methoden (insb. Verhaltensmaße, Eye-tracking, und fMRI), sowie der Mitarbeit an den wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Die / der Stelleninhaberin/-in wird an der Freien Universität angestellt sein und eng mit der Arbeitsgruppe „Pränataler Stress des Instituts für Medizinische Psychologie“ (geleitet von Prof. Claudia Buß) an der Charité zusammenarbeiten und maßgeblich die Datenerhebungen zum frühen Hilfeverhalten koordinieren und durchführen. Im Rahmen des Gesamtprojekts ist eine individuelle Schwerpunktsetzung der Promotion möglich (z.B. Genetik, Bildgebung, soziale Umwelt). Ziel ist eine kumulative Promotion, basierend auf der Veröffentlichung mehrerer Fachartikel

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master/Diplom) in den Bereichen Kognitive Neurowissenschaft, Psychologie, Biologie oder einer verwandten Disziplin.

Erwünscht:

  • Erfahrung in der Datenerhebung mit Säuglingen oder Kindern unter Anwendung neurophysiologischen Methoden (z.B. fMRI, Eye-tracking oder EEG)
  • Programmierkenntnisse und / oder Erfahrung in der Auswertung neurophysiologischer Daten
  • Sehr gute Statistikkenntnisse (Anwendung multivariater Analysemethoden zur Auswertung longitudinaler Daten)
  • Herausragende persönliche Kompetenzen und Erfahrungen im Projektmanagement
  • Deutschkenntnisse (C2)
  • Englischkenntnisse (C2 - C1)

Weitere Informationen erteilt Herr Dr. Moritz Köster (moritz.koester(at)fu-berlin.de / 030-838 63804).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, CV, Zeugnisse ) unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Moritz Köster: moritz.koester(at)fu-berlin.de .

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des Präsenznotbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
AB Neurokognitive und Allgemeine Psychologie
Herrn Dr. Moritz Köster
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Stellenauschreibung vom: 06.06.2021

BITTE BEACHTEN SIE

  • Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
  • Die Freie Universität fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
  • Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
  • Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.fu-berlin.de/universitaet/beruf-karriere/jobs/wiss/12_fb-erziehungswissenschaft-und-psychologie/EP-12-63-2021.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Freien Universität Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.