Berlin: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Freie Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 50%) Arbeitsbereich Klinisch-Psychologische Intervention (12-13/2021)

Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Psychologie Arbeitsbereich Klinisch-Psychologische Intervention

Wiss. Mitarbeiter/-in (m/w/d) mit 1/2-Teilarbeitszeit befristet bis 31.12.2023 für die Dauer des Projekts Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: 12-13/2021

Bewerbungsende: 24.05.2021

Der am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin angesiedelte Arbeitsbereich Klinisch-Psychologische Intervention wird von Prof. Dr. Christine Knaevelsrud geleitet und befasst sich in Forschung und Lehre mit der empirisch basierten Entwicklung und Evaluation von zielgruppenspezifischen Web- und Smartphone-basierten Interventionsansätzen im Bereich der Belastungs-, Angst- und affektiven Störungen. Im Rahmen der am Arbeitsbereich durchgeführten Forschungsprojekte werden Studien zur Überprüfung der Wirksamkeit und der Untersuchung psychologisch biologischer Wirkmechanismen online-basierter Interventionen durchgeführt, digital basierte und gestützte Diagnostiktools (weiter-)entwickelt sowie Strategien zur Implementierung von digitalen Interventionskomponenten in die psychotherapeutische Regelversorgung erprobt und optimiert.
Das Projekt „Onlinepsychotherapie Kriminalitätsopfer mit posttraumatischer Belastungssymptomatik“ untersucht schwerpunktmäßig die Wirksamkeit einer Onlinetherapie für Kriminalitätsopfer, die an posttraumatischer Belastungssymptomatik leiden. Dieses Projekt wird zusammen mit dem Weißen Ring e.V. durchgeführt.

Aufgabengebiet:

  • Leitung eines drittmittelgeförderten Therapieforschungsprojekts zum Thema „Onlinetherapie bei erwachsenen Kriminalitätsopfern mit posttraumatischer Belastungssymptomatik“
  • Ausarbeitung des Onlineangebots (Inhalt und Mithilfe bei der technischer Umsetzung)
  • Konzeption und Durchführung der Studie
  • Durchführung der Onlinetherapien
  • Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Psychologie (Diplom oder Master)
  • Abgeschlossene Promotion in Psychologie
  • Abgeschlossene Ausbildung als psych. Psychotherapeut/-in mit kognitiv-verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt

(Berufs-)Erfahrung:

  • Langjährige Erfahrung in der psychotherapeutischen Behandlung von Menschen mit posttraumatischen Belastungsstörungen
  • Umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung und Durchfu¨hrung von online-basierten psychologischen Interventionen zur Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen
  • Erfahrungen in der Durchführung randomisiert-kontrollierten Studien
  • Publikationserfahrungen
  • Erfahrungen in der Durchführung, Koordination und Management von Forschungsprojekten (inkl. Erfahrungen bzgl. Abrechnungswesen)

Erwünscht:

  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit (schriftlich und mu¨ndlich)
  • ausgeprägte Organisationsfähigkeit
  • große Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Teamfähigkeit und sehr hohe soziale Kompetenz

Weitere Informationen erteilt Frau Prof. Dr. Cristine Knaevelsrud (Klinpsy-Int(at)Psychologie.fu-berlin.de / 030-838- 557 36).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Christine Knaevelsrud: klinpsy-int(at)psychologie.fu-berlin.de

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des Präsenznotbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
Arbeitsbereich Klinisch-Psychologische Intervention
Frau Prof. Dr. Christine Knaevelsrud
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Stellenauschreibung vom: 02.05.2021

BITTE BEACHTEN SIE

  • Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
  • Die Freie Universität fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
  • Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
  • Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.fu-berlin.de/universitaet/beruf-karriere/jobs/wiss/12_fb-erziehungswissenschaft-und-psychologie/EP-12-13-2021.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Freien Universität Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.