Berlin: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

DZA: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) sozial- und verhaltenswissenschaftliche Alternsforschung

Das Deutsche Zentrum für Altersfragen (DZA), ein auf dem Gebiet der sozial- und verhaltenswissenschaftlichen Alternsforschung tätiges Bundesforschungsinstitut mit Sitz in Berlin, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

(Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund, 100%-Stelle, teilzeitgeeignet)

Ihre Aufgaben:

  • Sie wirken bei der Durchführung, Aufbereitung, Auswertung, Publikation und Berichterstattung des Deutschen Alterssurveys (DEAS) mit.
  • Sie forschen eigenständig und im Team empirisch zu den Themenbereichen des DZA, insbesondere zu den Themen Altersbilder, Altersdiskriminierung, Einstellungen zu Demenz.
  • Sie übernehmen Aufgaben und Beratungsleistungen im Bereich der Sozialbericht.erstattung für das fördernde Bundesministerium (BMFSFJ).

Ihr Profil:

  • überdurchschnittlicher Hochschulabschluss (Master, Diplom) in Psychologie, Soziologie oder einem vergleichbaren Fach
  • Promotion erwünscht
  • ausgewiesene Kenntnisse im Bereich der Alternsforschung, insbesondere zu den Themen Altersbilder, Altersdiskriminierung und Einstellungen zu Demenz
  • Erfahrung in der Durchführung empirischer Studien sowie in der Aufbereitung und Analyse komplexer Datensätze, insbesondere von Paneldaten
  • sicherer Umgang mit Statistiksoftware (Stata, SPSS und/oder Mplus)
  • Fähigkeit, komplexe wissenschaftliche Sachverhalte inhaltlich und methodisch zu bewerten, zu systematisieren und verständlich darzustellen
  • Publikationserfahrung in referierten Fachzeitschriften erwünscht
  • Kenntnisse in der Sozialberichterstattung und der wissenschaftlichen Politikberatung erwünscht
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität, Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten:

  • eine spannende Position an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft
  • die Möglichkeit zur Kooperation in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten und Forschungseinrichtungen
  • ein wertschätzendes und unterstützendes Miteinander
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch flexible Arbeitszeitmodelle und der Möglichkeit zur teilweisen Arbeit im Homeoffice
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • einen verkehrsgünstig gelegenen Standort in Berlin (Platz der Luftbrücke)

Das DZA gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und strebt einen ausgewogenen Anteil von Beschäftigten mit und ohne Migrationshintergrund an. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen, sie werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das DZA wird institutionell gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Bitte bewerben Sie sich per E-Mail unter Angabe der Kennziffer Forschung 02/2021 und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen zusammengefasst in einer PDF-Datei (max. 15 MB) bis zum 31. Mai 2021 an bewerbung(at)dza.de.

Fragen zur Stelle beantworten Ihnen gern Dr. Julia Simonson (julia.simonson(at)dza.de) oder Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer (ctr(at)dza.de).

Datenschutzhinweis:

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung zukommen lassen, stellen Sie dem DZA personenbezogene Daten zur Verfügung. Wir verarbeiten diese Daten gemäß § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter www.dza.de.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.dza.de/fileadmin/dza/Dokumente/Stellenausschreibungen/Stellenausschreibung_DEAS_wissMA_2021.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA), Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.