Berlin: W 3-Universitätsprofessur

Technische Universität: W 3-Universitätsprofessur Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Web Science (I-302/19)

Technische Universität Berlin – Fakultät I

An der Technischen Universität Berlin – Fakultät I, Geistes- und Bildungswissenschaften – Institut für Sprache und Kommunikation – ist eine

Universitätsprofessur – BesGr. W3

für das Fachgebiet "Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Web Science" zu besetzen.

Aufgabenbeschreibung:

Der*die Stelleninhaber*in soll das Fachgebiet "Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Web Science" in Forschung und Lehre im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge der Fakultät I, Geistes- und Bildungswissenschaften der TU Berlin vertreten. Die Professur soll sich aus der Perspektive von Medientheorie und Medienforschung mit der computergestützten Analyse komplexer Kommunikationssysteme und relationaler Daten über menschliche Akteure befassen, die heute in großem Umfang aus Online-Netz werken gewonnen werden können (Big Data). Ein inhaltlicher Schwerpunkt soll auf Fragestellungen zum digitalen Medienwandel einschließlich der sich hieraus ableitenden Konsequenzen liegen. Fähigkeit und Bereitschaft zur Lehre in deutscher und englischer Sprache wird erwartet.

Erwartete Qualifikationen:

Erfüllung der Berufungsvoraussetzungen gem. § 100 BerlHG, hierzu gehören abgeschlossenes Hochschulstudium, wissenschaftliche Leistungen (Promotion), Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen (wissenschaftliche Publikationen) in einem medien-, sozial- oder informationswissenschaftlichen Fach (Medienwissenschaft, Soziologie, Kommunikationswissenschaft, Psychologie, Politikwissenschaft, Informatik) sowie pädagogisch-didaktische Eignung, nachgewiesen durch ein Lehrportfolio (nähere Informationen dazu auf der TUB-Homepage, Direktzugang 144242). Vorausgesetzt werden eine vertiefte Expertise und eigene Lehrerfahrung mit sozialwissenschaftlichen System- und Netzwerktheorien, eine dezidiert medientheoretische Perspektive und eine Offenheit für Forschungsthemen aus dem Bereich der Digital Humanities. Erwartet werden Erfahrung bezüglich der Extraktion und Aufbereitung großer Datenmengen, avancierte Kenntnisse statistischer Verfahren zur Netzwerkanalyse und der Visualisierung der Ergebnisse sozialer Netzwerkanalysen. Erwartet werden ferner Erfahrungen mit der Bearbeitung empirischer Forschungsfragen zu digitalen Medien sowie entsprechende eigene Forschungspublikationen.

Die Professur soll sich neben der Beteiligung in den Gremien des Instituts und der Fakultät auch mit Lehrangeboten in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät beteiligen. Auf Institutsebene wird eine enge Zusammenarbeit mit den Fachgebieten Audiokommunikation, Kommunikationswissenschaft, Allgemeine Linguistik und Deutsch als Fremdsprache erwartet. Ferner ist eine kooperative Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten der Fakultät sowie mit Fachgebieten insbesondere der Fakultäten IV (Elektrotechnik und Informatik), VI (Planen, Bauen, Umwelt) und VII (Wirtschaft und Management) erwünscht.

Hinweise zur Bewerbung:

Die Technische Universität Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb qualifizierte Kandidatinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Wir sind als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bieten Ihnen und Ihrer Familie mit dem Dual Career Service Unterstützung beim Wechsel nach Berlin an. Bewerbungen aus dem Ausland sind explizit willkommen.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 08.08.2019 unter Angabe der Kennziffer I-302/19 mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Forschungs- und Lehrkonzept, Lehrportfolio, Publikationsliste und Nachweis von durchgeführten Drittmittelprojekten) vorzugsweise per E-Mail im pdf-Format an: berufungen@humanities.tu-berlin.de. Der Umfang der eingereichten Unterlagen sollte 30 Seiten nicht überschreiten; die Kommission fordert ggf. weitere Unterlagen zu einem späteren Zeitpunkt nach. Schriftliche Bewerbungen (inkl. einer digitalen Version auf einem üblichen Speichermedium) richten Sie bitte an die

Technische Universität Berlin – Der Präsident –
Dekan der Fakultät I
Sekr. MAR 6-4
Marchstraße 23
10587 Berlin

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie nur Kopien ein.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://tub.stellenticket.de/de/offers/65800/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.