Berlin: Sachbearbeiter (m/w/d)

Feuerwehr: Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich Public Health - Psychosoziale Notfallversorgung, Soziale Dienste und Fallmanagement (131/2019)

Die Berliner Feuerwehr wurde im Jahr 1851 gegründet und ist damit die älteste Berufsfeuerwehr Deutschlands. Mit ihren rund 4.500 Beschäftigten und 35 Berufsfeuerwachen ist sie auch die größte Berufsfeuerwehr in Deutschland. Gemeinsam mit den ca. 1.500 Angehörigen der 59 Freiwilligen Feuerwehren Berlins geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Feuerwehr Tag für Tag ihr Bestes für den Schutz der Stadt und ihrer Menschen.

Kennzahl: 131/2019

Die Berliner Feuerwehr sucht ab sofort

einen Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich Public Health - Psychosoziale Notfallversorgung, Soziale Dienste und Fallmanagement

Details über die ausgeschriebene Stelle:

Dienststelle: Berliner Feuerwehr, Stab Rettungsdienst (Stab RD)
Stellenbezeichnung: Tarifbeschäftigte / Tarifbeschäftigter
Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: E12
Laufbahn: gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst
Bewerbungsfrist: 17.11.2019
Hinweise: Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bereits in einem Dienstverhältnis zum Land Berlin stehen

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Grundsatz- und Einzelangelegenheiten der psychosozialen Notfallversorgung für die Bevölkerung (PSNV-B)
  • Das Schnittstellenmanagement zu landesweiten Gremien und Institutionen
  • Die selbständige und verantwortliche Erstellung und Evaluation von Konzepten sowie Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Umsetzung von Einsatzkonzepten
  • Grundsatz- und Einzelangelegenheiten der Zusammenarbeit mit sozialen Diensten
  • Die Konzeption und Etablierung von Fallkonferenzen und Fallmanagement für besondere Einzelfälle
  • Die Mitarbeit in der Gesundheitsberichterstattung und Forschung sowie die Aufarbeitung gesundheitspolitischer Themen

Wir bieten Ihnen:

  • Einen interessanten, anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz
  • Berufliche und persönliche Entwicklungschancen und -perspektiven
  • Eine individuelle Förderung mit vielfältigen Angeboten an Fort- und Weiterbildungen
  • Ein kollegiales Arbeitsklima in einer kompetenten und freundlichen Arbeitsgruppe mit einer modernen IT-Ausstattung
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen (z.B. flexible Arbeitszeitmodelle und Eltern-Kind-Zimmer)
  • Eine sehr gute ÖPNV Anbindung als zentral gelegener Arbeitgeber in der Stadtmitte
  • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Sportangebot
  • Eine jährliche Sonderzahlung und eine Betriebsrente
  • Pro Jahr 30 Tage Erholungsurlaub
  • Die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines vergünstigten BVG-Firmentickets

Sie bringen mit:

  • Einen akademischen Abschluss, bevorzugt in einem fachspezifischen Studiengang der sozialen Arbeit, Soziologie, Psychologie oder Public Health
  • Nachgewiesene vertiefte Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache (vorzugsweise Englisch)
  • Nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich der sozialen Arbeit oder Psychiatrie
  • Erfahrungen in der wissenschaftlichen Arbeit und Forschung sowie der Aufbereitung für Veröffentlichungen in einschlägigen Publikationen
  • Erfahrungen und Qualifikationen im Rettungsdienst, z.B. durch haupt-, neben- oder ehrenamtliche Tätigkeiten sind wünschenswert

Die ausführliche Beschreibung des Aufgabenkreises (BAK) ist Bestandteil der Ausschreibung und kann über folgenden Link abgerufen werden: https://www.berliner-feuerwehr.de/fileadmin/zspb2/BAK_131_2019_Stab_RD_EP_3_E12.pdf

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 17.11.2019 ausschließlich online über das Berliner Karriereportal / Jobportal der Berliner Verwaltung. Die Eingabe Ihrer Daten erfolgt hier über den Button "Jetzt bewerben" (unten rechts in dieser Ausschreibung).

Das Auswahlverfahren findet voraussichtlich in der 50. KW in der Voltairestr. 2; 10179 Berlin statt.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen im PDF-Format (max. 15 MB) bei:

  • Ein aussagekräftiges Bewerbungsanschreiben
  • Einen tabellarischen Lebenslauf aus dem alle bisherigen Tätigkeiten, die bisher besuchten Fortbildungsveranstaltungen sowie besondere Befähigungen für das ausgeschriebene Arbeitsgebiet hervorgehen
  • Einen Nachweis über ein abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium, vorzugsweise in einem fachspezifischen Studiengang der sozialen Arbeit, Soziologie, Psychologie oder Public Health
  • Ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr)

(Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!)

Fragen zum Aufgabengebiet richten Sie bitte an:
Berliner Feuerwehr
Stab Rettungsdienst
Name: Frau Dana Morzinek
Telefon: 030 - 387 10 250

Fragen zur Stellenausschreibung richten Sie bitte an:
Berliner Feuerwehr
Zentraler Service - Personalauswahl und Karriere
Name: Frau Böttner - ZS P B 214
Telefon: 030 - 387 10 685

Weitere Hinweise:

In der Bewerbungsphase wird ausschließlich per E-Mail kommuniziert, bereits der Eingang Ihrer Bewerbung wird mit einem elektronischen Empfangsbekenntnis quittiert. Bitte überprüfen Sie in dieser Zeit regelmäßig Ihren Posteingang sowie Spam-Ordner. Sollten Sie keine E-Mail erhalten, haben Sie u.U. Ihre E-Mail-Adresse nicht korrekt angegeben.

Da Frauen bei der Berliner Feuerwehr unterrepräsentiert sind, sind Bewerbungen qualifizierter Interessentinnen besonders willkommen.

Anerkannte Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die in der Ausschreibung geforderten Voraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Jetzt bewerben: https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Sachbearbeiter-mwd-im-Bereich-Public-Health-Psychosoziale--de-f8957.html?sid=4bceug5bksoqmop0co2b8il775


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Sachbearbeiter-mwd-im-Bereich-Public-Health-Psychosoziale--de-j8957.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Senatsverwaltung für Finanzen, Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.