Berlin: Psychologe / Psychologin (m/w/d)

Bezirksamt Neukölln: Psychologe / Psychologin (m/w/d) im Sozialpsychiatrischen Dienst (21_090_4100-SpD-Psy-MGA)

Jetzt bewerben: https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Psychologe-Psychologin-im-Sozialpsychiatrischen-Dienst-mwd-de-f19663.html

Psychologe / Psychologin im Sozialpsychiatrischen Dienst (m/w/d)

Kennziffer: 21_090_4100-SpD-Psy-MGA
Entgeltgruppe: E 14 TV-L
Bewerbungsfrist: 30.04.2021

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:
Psychologe/-in im Sozialpsychiatrischen Dienst

Operatives Arbeitsgebiet

  • Psychologische Begutachtungen (Feststellung über Zugehörigkeit zum Personenkreis nach §53 SGB XII) und Einschätzung über den Umfang des Hilfebedarfs, Empfehlung der Hilfebedarfsgruppen an das Sozialamt
  • Beratung und gegebenenfalls subsidiäre Behandlung der Klienten im Rahmen der komplexen sozialpsychiatrischen Aufgabenstellung des Dienstes in Zusammenarbeit mit Ärzten und Sozialarbeitern
  • Steuerung von Maßnahmen der Eingliederungshilfe (Mitarbeit in den Steuerungsgremien Psychiatrie und Sucht), der Aufstellung von Behandlungs- und Rehabilitationsplänen sowie der Auswahl dafür geeigneter Träger und Projekte
  • Durchführung von Fall- und Helferkonferenzen
  • Aktive Mitwirkung bei der Gremienarbeit z.B. Kinderschutzrunde, Steuerungsgremium und Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten, stationären Einrichtungen und Komplementäreinrichtungen
  • Beratung von Angehörigen und Personen aus dem sozialen Umfeld
  • Enge Zusammenarbeit mit den Trägern und Anbietern der psychosozialen Versorgung in Form von Hausbesuchen, Helferkonferenzen und Beratung sowie mit anderen Diensten und der an der psychiatrischen Versorgung beteiligten Institutionen
  • Anwendung der gesetzlichen Grundlagen sowie der Verwaltungs- und Ausführungsvorschriften
  • Anleitung von Praktikant/-innen
  • Statistik

Qualitativ höherwertiges Aufgabengebiet

  • Diagnostik psychiatrischer Störungen
  • Psychologische Beratung hinsichtlich ambulanter Versorgungssysteme und Therapiemöglichkeiten
  • Durchführung von Kriseninterventionen bzw. Beratung von Klienten und Bezugspersonen in Konfliktsituationen im Innen- und Außendienst
  • Einschätzung von Gefahrensituationen zum Schutz der Allgemeinheit
  • Stellungnahmen im Rahmen des SGB und des BGB in Übereinstimmung mit weiteren gesetzlichen Grundlagen
  • gutachterliche Tätigkeiten

Aktive Mitwirkung bei der Öffentlichkeits- und Gremienarbeit

  • Mitarbeit in bezirksinternen Fachgremien
  • Vorstellung des Sozialpsychiatrischen Dienst nach außen
  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen

Der Dienst- bzw. Arbeitsort befindet sich zurzeit in der Gutschmidtstr. 29/31

Das Arbeitsgebiet ist an Service- und Sprechzeiten gebunden.
Servicezeiten: Mo – Fr 8:00 – 16:00 Uhr
Sprechstunden: Di 9:00 – 12:00 Uhr
Do 14:00 – 18:00 Uhr

Sie haben...

Formale Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie (altes Diplom / Master).
  • Wünschenswert: Approbation als Psychologische Psychotherapeutin / Psychologischer Psychotherapeut oder im Rahmen der Weiterbildung liegt bereits die vorläufige Behandlungserlaubnis vor.

Die fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen sind der Anlage im beigefügten PDF unter "Weitere Informationen" zu entnehmen.

Wir bieten...

  • einen interessanten, anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz
  • individuelle Förderung, berufliche und persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven
  • langfristige Übernahme- und Karrierechancen in allen Handlungsfeldern
  • ein attraktives Fortbildungsangebot und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • flexible Gleitzeitregelungen
  • eine Jahressonderzahlung bzw. jährliche Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld)

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:
Rund um das Bewerbungsverfahren

Frau Groetzebach
(030) 90239 1254

Rund um das Aufgabengebiet
Frau Peschel
(030) 90239 4048

Erforderliche Bewerbungsunterlagen
Der Bewerbung ist beizufügen:

  • ein Bewerbungsschreiben
  • ein lückenloser tabellarischer Lebenslauf
  • bis zu drei Arbeitszeugnisse/ Leistungsberichte (das neueste nicht älter als 1 Jahr)
  • ggf. Ihre Approbationsurkunde, bzw. der Nachweis, dass die vorläufige Behandlungserlaubnis vorliegt
  • Ihr Abschlusszeugnis des Studiums, das Diploma Supplement bzw. die Modulübersicht

Bewerbende aus dem öffentlichen Dienst fügen zudem bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bei: www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/personal/zentrales-bewerbungsbuero/einverstaendniserklaerung-pdf2.pdf.

Qualifikationen, Bildungsabschlüsse oder Berufserfahrungen können nur dann Berücksichtigung finden, soweit diese auch mit Nachweisen belegt werden.

Bei Qualifizierungen, die nicht in der Bundesrepublik Deutschland sowie innerhalb der Europäischen Union erlangt wurden, ist ein Nachweis über die Anerkennung und eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.

Qualifizierungen, die in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik erlangt wurden, müssen mit einem Nachweis über die Gleichwertigkeit belegt werden.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen.

Alle Unterlagen sind von Ihnen, unabhängig von der Abforderung einer Personalakte durch die ausschreibende Dienststelle, einzureichen.

Allgemeine Hinweise
Die in der Stellenausschreibung aufgeführten Geschlechtsbezeichnungen gelten auch für die Geschlechtsdefinition „divers“. Das Bezirksamt Neukölln von Berlin bildet in vielen Bereichen Nachwuchskräfte aus, um diese auf ihre zukünftige Arbeit vorzubereiten. Bei Bedarf wird die Bereitschaft zur Anleitung von Nachwuchskräften (Auszubildende, Praktikant/-innen, Dual Studierende usw.) vorausgesetzt. Das Bezirksamt Neukölln von Berlin ist bestrebt, bestehende Unterrepräsentanzen der Geschlechter abzubauen und wird dies bei der Personalauswahl berücksichtigen. Bewerbungen von Männern sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Anerkannt schwerbehinderte Bewerbende und diesem Personenkreis gleichgestellte Bewerbende werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner. Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Fachpost oder Freiumschlag zurückgesandt werden. Kosten, die den Bewerbenden im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. Ä.), können nicht erstattet werden.

www.typischneukoelln.de

weitere Informationen: https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Psychologe-Psychologin-im-Sozialpsychiatrischen-Dienst-mwd-de-j19663.html?pdf=de

Jetzt bewerben: https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Psychologe-Psychologin-im-Sozialpsychiatrischen-Dienst-mwd-de-f19663.html

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Psychologe-Psychologin-im-Sozialpsychiatrischen-Dienst-mwd-de-j19663.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Landeshauptstadt Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.