Berlin: Postdoktorandin oder Postdoktorand (d/w/m)

Charité: Postdoktorandin oder Postdoktorand (d/w/m) Neurologie (DM.226.22)

 

Postdoktorandin oder Postdoktorand (d/w/m) Neurologie DM.226.22

Art der Anstellung Vollzeit
Eintrittsdatum 01.01.2023
Befristung 30.11.2025
Bewerbungsfrist 15.12.2022
Jahresgehalt (Brutto) 59.265 bis 65.024 Euro
Einsatzort Campus Charité Mitte (CCM) 

Ihr neuer Arbeitgeber: die Charité

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Charité wurde erneut zum besten Krankenhaus Deutschlands gewählt, weil unsere über 19.000 Mitarbeitenden jeden Tag einen hervorragenden Job machen – sowohl in der Krankenversorgung als auch in der Forschung, Lehre und Verwaltung.

Wir sind eine interdisziplinäre und internationale Arbeitsgruppe an der Klinik für Neurologie der Charité und der Berlin School of Mind and Brain, die sich mit den klinischen und kognitiven Neurowissenschaften von Gedächtnis und Gedächtnisstörungen beschäftigt. Ein Schwerpunkt ist die Erforschung neuropsychiatrischer Langzeitfolgen von Autoimmunenzephalitiden. Diese Patient:innen untersuchen wir ua. mit neuropsychologischen Testverfahren und mittels struktureller und funktioneller MRT.

Weitere Projekte widmen sich z.B. der Anwendung von Virtual Reality in der Diagnostik und Therapie kognitiver Defizite und der Entwicklung neuer Methoden für die Analyse von MRT-Daten. Für unsere Forschung arbeiten wir mit vielen anderen Einrichtungen zusammen, z.B. dem Deutschen Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen, dem Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, dem Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften und dem Bernstein Center for Computational Neuroscience. 

Leitende Mitarbeit im europäischen Verbundprojekt SAPIENCE. In SAPIENCE werden gemeinsam mit Partner:innen aus Lyon, Barcelona und Breslau die psychosozialen Langzeitfolgen der anti-NMDA-Rezeptorenzephalitis untersucht. Diese Autoimmunenzephalitis betrifft häufig junge Frauen und geht mit kognitiven Defiziten einher, die konkreten psychosozialen Langzeitfolgen sind aber bisher nur unzureichend untersucht und werden daher kaum behandelt.

Mehr Details zum Projekt: www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/sapience-soziale-und-psychologische-langzeitfolgen-der-nmda-rezeptor-enzephalitis-15278.php

Das erwartet Sie bei uns

  • Entwicklung semi-strukurierter Interviews und Untersuchung von Patientinnen, Durchführung von Fokusgruppen
  • Durchführung neuropsychologischer Diagnostik und Erhebung von patient-reported outcomes & patient-reported experience measures
  • Durchführung einer weltweiten Online-Studie in Kooperation mit Patientenorganisationen
  • Projektadministration, Kommunikation und Zusammenarbeit mit den internationalen Studienzentren, Datenanalyse, Publikation der Daten
  • Wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wird nach Maßgabe ihres Dienstverhältnisses ausreichend Zeit zu eigener wissenschaftlicher Arbeit gegeben.

Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie, Medizin, Kognitiven Neurowissenschaften oder in einem vergleichbaren Fach
  • PhD/Dissertation mit sehr gutem Abschluss
  • Erfahrungen in der Durchführung wissenschaftlicher Projekte 
  • Erfahrungen mit neuropsychologischer Diagnostik und qualitativen Analysen
  • Erfahrungen in der Datenanalyse und -darstellung inkl. sehr guter statistischer Kenntnisse
  • Erfahrungen in der Publikation von Forschungsergebnissen
  • Wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit neurologischen Patientinnen und Patienten

Das bringt die Charité mit

  • Entgeltgruppe Ä1 TV-ÄrztInnen Charité oder E13 TVÖD VKA K. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/
  • Eine lockere, aber hoch professionelle Zusammenarbeit in einem familiären, motivierten und interdisziplinären Team.
  • Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und eigenem Handlungsspielraum.

Für Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien klicken Sie bitte hier: Datenschutz Charité

Ihre Bewerbung 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Prof. Carsten Finke
carsten.finke(at)charite.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://karriere.charite.de/stellenangebote/detail/postdoktorandin-oder-postdoktorand-dwm-neurologie-dm22622 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.