Berlin: Mitarbeiter/-in im Kriminologischen Dienst (m/w/d; 29,55 WoStd.)

Justizvollzugsanstalt Plötzensee: Mitarbeiter/-in im Kriminologischen Dienst (m/w/d; 29,55 WoStd.) (25/KrimD/2020)

Im Berliner Justizvollzug kümmern sich täglich mehr als 2700 Beschäftigte um die sichere Unterbringung und Betreuung von über 4000 Gefangenen in den acht Justizvollzugseinrichtungen der Hauptstadt. Der Justizvollzug umfasst dabei viele Berufs- und Tätigkeitsfelder auch aus dem handwerklichen Bereich, aus der Gesundheits- und Krankenpflege, aus sozialen Berufszweigen sowie aus der Medizin und den Rechtswissenschaften. Daher bieten wir ein breites Spektrum an attraktiven Einstiegs- und Karrierechancen für Berufseinsteiger und Berufserfahrene.

Mit Wirkung vom 01. Januar 2013 wurden die Justizvollzugsanstalt Plötzensee, die Justizvollzugsanstalt Charlottenburg und das Justizvollzugskrankenhaus Berlin miteinander verschmolzen. Die neue Behörde trägt den Namen Justizvollzugsanstalt Plötzensee.
Die Justizvollzugsanstalt Plötzensee verfügt über 369 Haftplätze im geschlossenen Vollzug und 90 Haftplätze im offenen Vollzug.

Wir suchen demnächst, ab Beginn der Elternzeit, eine/einen

Mitarbeiter/-in im Kriminologischen Dienst (m/w/d)

Kennziffer: 25/KrimD/2020
Entgeltgruppe: E13 TV-L
Teilzeit mit 29,55 Wochenstunden

Grundsatz:

Dem Kriminologischen Dienst obliegt es, in Zusammenarbeit mit den Einrichtungen der Forschung den Strafvollzug bei der Erfüllung seiner Aufgaben und Umsetzung seiner Leitlinien wissenschaftlich zu begleiten, insbesondere die Behandlungsmethoden und deren Wirkungsweise zu erforschen, fortzuentwickeln und die Ergebnisse für Zwecke der Strafrechtspflege nutzbar zu machen
(u.a. § 100 StVollzG Bln., § 103 JStVollzG Bln).

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

  • Dokumentation
  • Empirische Analyse
  • Wissenschaftliche Beratung
  • Informationstransfer
  • Vernetzung
  • Organisation der Dienststelle

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Die Recherche und Auswertung der relevanten Fachliteratur; Aufbereitung und Übermittlung von wichtigen Forschungsergebnissen für die Praxis
  • Durchführung eigener empirischer Analysen zu vollzugsrelevanten Themen sowie koordinierende Begleitung von externen Forschungsprojekten
  • Wissenschaftliche Beratung bei der Neu- und Fortentwicklung von Konzepten im Justizvollzug und den Sozialen Diensten der Justiz
  • Zusammenarbeit mit den Einrichtungen des Berliner Justizvollzuges und den Sozialen Diensten der Justiz
  • Kooperation mit Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen.

Sie haben...

ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Magister, Master) der Kriminologie, Soziologie, (Sozial-) Psychologie oder einem angrenzenden Fach mit Schwerpunkt in der empirischen Sozialforschung (quantitative und qualitative Methoden).

Sie besitzen:

  • Fundierte Kenntnisse von Ergebnissen der empirischen Sozialforschung.
  • Kenntnisse der für den Justizvollzug relevanten sozialwis-senschaftlichen, insbesondere kriminologischen, pädago-gischen und psychologischen Grundlagen.
  • Kenntnisse über Aufbau und Arbeitsweise sowie Organi-sationsstrukturen des Justizvollzuges.
  • Fundierte Kenntnisse in empirisch-sozialwissenschaftlichen Methoden, Methodenlehre, statistischen Verfahren und dem Erstellen von Forschungsdesigns.
  • Erfahrung in wissenschaftlicher und konzeptioneller Arbeit sowie in der Evaluationsforschung.
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere in Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogrammen, Datenbanken, EDV-gestützten Dokumentationssystemen, Statistiksoftware und Präsentationstechniken.
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache

Wir suchen:

Für den Kriminologischen Dienst werden überdurchschnittlich motivierte, kontaktfreudige Persönlichkeiten gesucht, die an praxisnaher Forschung in einem kleinen Team interessiert sind. Von besonderer Bedeutung ist die Fähigkeit zu strukturiertem Handeln sowie ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Organisationsfähigkeit.
Die weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Anforderungsprofil.

Wir bieten...

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in der Sie nicht nur für die Sicherheit der Hauptstadt sorgen sondern auch an der wichtigen Aufgabe der sozialen Wiedereingliederung von Straftäter*innen mitwirken
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karrierechancen für sich eröffnen
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, multiprofessionellen Dienststelle. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden wir bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigen.
  • eine behördenspezifische Stellenzulage für die Tätigkeit in Justizvollzugsanstalten in Höhe von derzeit 103,92 €/Monat und nach einer zweijährigen Dienstzeit im Justizvollzug in Höhe von derzeit 138,57 €/Monat.
  • die Möglichkeit der Inanspruchnahme der Arbeits- und Ausbildungsbetriebe in der JVA Plötzensee (u.a. Gärtnerei, KfZ-Werkstatt, Lehrküche, Kantine, etc.).

Allgemeine Hinweise:

Bewerbungen von Frauen und Personen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung vorrangig berücksichtigt.

Besondere Hinweise:

Sofern Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, bitte ich Sie, den Bewerbungsunterlagen eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle) hinzuzufügen. Sollte die Personalakte keine aktuelle Beurteilung enthalten (nicht älter als ein Jahr), bitte ich darum, unverzüglich deren Erstellung gesondert bei der Personalstelle zu beantragen.

Sie finden sich im Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 30.08.2020.

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:

Frau Dr. Jakobowitz
Kriminologischer Dienst
Rufnummer: 030/90144-1609

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Bewerbungen werden ausschließlich in elektronischer Form über das Karriereportal der Berliner Verwaltung erbeten. Die Eingabe Ihrer Daten erfolgt über den Button "Jetzt bewerben" (unten rechts in dieser Ausschreibung).

Weitere Informationen zu den Justizvollzugseinrichtungen in Berlin unter:  www.berlin.de/justizvollzug/anstalten/

Jetzt bewerben!  https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Mitarbeiter-in-im-Kriminologischen-Dienst-mwd-de-f13289.html

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Mitarbeiter-in-im-Kriminologischen-Dienst-mwd-de-j13289.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Senatsverwaltung für Finanzen, Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.