Berlin: Fachreferent*in

Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband: Fachreferent*in für Kinderschutz mit den Schwerpunkten Medien und Digitales

Der Kinderschutzbund ist mit 50.000 Mitgliedern in 16 Landesverbänden und gut 400 Ortsverbänden die älteste und größte Kinderschutzorganisation Deutschlands. Der Bundesverband unterstützt die Landes- und Ortsverbände in der praktischen Arbeit von 15.000 Ehrenamtlichen und 7000 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen. Er setzt sich überregional für die Interessen von Kindern sowie für Veränderungen in Politik und Gesellschaft ein. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Kinderrechte, Kinder in Armut, Gewalt gegen Kinder sowie Bildung und Medien.

Für die Geschäftsstelle des Bundesverbandes in Berlin suchen wir eine*n

Fachreferent*in für Kinderschutz mit den Schwerpunkten Medien und Digitales

Wir freuen uns über Bewerber*innen, die sich hoch motiviert, strukturiert, engagiert und kreativ einbringen, Lust auf neue Ideen und Themen haben und diese kompetent bearbeiten. Leidenschaft für unsere Themen und die Fähigkeit, auch andere dafür zu begeistern, sind ein Muss. Der Arbeitsplatz ist in Berlin. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an den TVöD 12 Bund. Die Stelle ist unbefristet.

Zum Aufgabengebiet gehören:

  • Beschäftigung mit Themen der Digitalisierung, der Mediennutzung und – Erziehung und des Kinder- und Jugendmedienschutzes in der aktuellen Zeit
  • Aktuelle Trends wahrnehmen und verstehen, Risiken und Chancen für Kinder und Jugendliche erkennen und erklären
  • Beschäftigung mit darüber hinausgehenden vielfältigen Themen des Kinderschutzbundes wie z. B. Bildung und Bildungsgerechtigkeit
  • Beobachtung einschlägiger gesellschaftlicher Entwicklungen und Verwertung wissenschaftlicher Erkenntnisse für den Verband
  • Die Nutzung digitaler Werkzeuge im Verband begleiten
  • Erarbeitung von Analysen, Stellungnahmen, Arbeitshilfen und Statistiken zu relevanten Themen im Bereich des Kinderschutzes und der Kinderrechte
  • Fachliche Vertretung des Verbandes in Gremien und Netzwerken

Was erwarten wir?

  • Hochschulabschluss in den Bereichen Erziehungs-, Sozial- oder Medienwissenschaften, Psychologie, soziale Arbeit sowie Kenntnisse im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe
  • Erfahrungen bzw. Kenntnisse im Kinderschutz bzw. den Kinderrechten, im Medienbereich und –recht sowie die Fähigkeit, Entwicklungen und Trends auf fachlichem, sozialpolitischem und gesellschaftlichem Gebiet zu erkennen
  • Gute Kenntnisse gängiger Büro-Software, insbesondere der MS-Office-Familie
  • Identifikation mit den Werten des Kinderschutzbundes
  • Fähigkeit, Themen zügig zu recherchieren und adressatengerecht zu vermitteln ? strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, sicheres und freundliches Auftreten auch in Belastungssituationen
  • Bereitschaft zur Beschäftigung auch am Abend und am Wochenende

Unser Angebot:

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit bzw. ggf. auch in Teilzeit mit Vergütung nach TVöD Bund
  • ein attraktives Arbeitsumfeld in einem motivierten und engagierten Team
  • Gestaltungsmöglichkeiten und Eigenständigkeit
  • flexible Arbeitszeitgestaltung unter Beachtung einer Kernarbeitszeit
  • Möglichkeiten des mobilen Arbeitens

Wenn Sie Ihre Expertise und Ihr Engagement für unseren Verband einbringen wollen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Anschreiben, Nachweise der Abschlüsse sowie Referenzen.

Bewerbungen und Rückfragen bitte nur per E-Mail.

Bewerbungsschluss: 21. Mai 2021

Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin
E-Mail: bewerbung(at)dksb.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.dksb.de/fileadmin/user_upload/Ausschreibung_Kinderschutz_Medien.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Deutschen Kinderschutzbund Bundesverband e.V., Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.