Bayreuth: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d; 75%)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d; 75%) am Lehrstuhl für Medizinmanagement und Versorgungsforschung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
mit Promotionsziel (TV-L13)

am Lehrstuhl für Medizinmanagement und Versorgungsforschung (Prof. Dr. Dr. Klaus Nagels)

für die Themengebiete

Entwicklung digitaler Gesundheitsanwendungen (DiGAs)
und
Präzisionsonkologie

zur zeitlich befristeten Anstellung (Entgeltgruppe TV-L 13, 75 %). Die Projekte sind zunächst auf 12 Monate befristet. Eine weiterführende Beschäftigung im Rahmen von Drittmittelprojekten oder als Lehrstuhlassistenz bis zum Abschluss des Promotionsvorhabens ist vorgesehen.

Professor Nagels und sein Team befassen sich mit den interdisziplinären Feldern Medizinmanagement und Versorgungsforschung im gesundheitsökonomischen Kontext. Gesundheitswirtschaftlich relevante Fragestellungen, Innovations- und Technologiemanagement sowie komplexe Versorgungsthemen einschließlich innovativer Diagnostik-, Therapieansätze und digitale Versorgungsansätze stehen im Vordergrund des Interesses.

Ihr Profil:

  • Voraussetzung für die Einstellung ist, dass Sie als Bewerber grundsätzlich ein weiterqualifizierendes Promotionsstudium anstreben, mit dem Sie sich gezielt auf Führungsaufgaben in Forschung und Management in Industrie- oder Dienstleistungsunternehmen vorbereiten wollen.
  • Der Internationalität wird eine hohe Priorität zugeordnet, so dass Ihre Sprachkenntnisse auf einer guten Grundlage aufbauend entwickelbar sind.
  • Sie sind intrinsisch motiviert, haben ein gesundheitsökonomisches, mathematisches, wirtschaftswissenschaftliches oder sozialwissenschaftliches Studium (Diplom/Master) mit einer guten bis sehr guten Bewertung abgeschlossen.
  • Sie haben einen nachweisbaren Bezug zu den Gesundheitswissenschaften und sind vor allem an empirischer Forschung sowie komplexen Modellierungen interessiert.

Ihr zukünftiges Arbeitsumfeld:

  • Flache Hierarchien und Freiraum erfordern gleichermaßen Disziplin und Ergebnisverantwortung bieten sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten und die Umsetzung eigener Ideen
  • Eigenverantwortliche Mitarbeit in Forschungsprojekten mit namhaften Industriepartnern
  • Aktive Mitarbeit in der Lehre, z.B. durch Betreuung von Abschlussarbeiten und Unterstützung bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen
  • Kontinuierliche fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team

Bitte bewerben Sie sich online mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Kennworts: Promotion

bis 10.03.2021 über unser Bewerbungsportal Uni Bayreuth: forms.uni-bayreuth.de/formcycle/form/provide/806/1/

Die Unterlagen werden nach Besetzung der Stelle gemäß den Anforderungen des Datenschutzes gelöscht.

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen und stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden hierbei mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber*innen mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e.V.“ und hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Rümpelein unter folgender Email-Adresse. (ilona.rümpelein(at)uni-bayreuth.de).

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenangebote/wiss-personal/IMG-Nagels/index.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bayreuth. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.