Basel (CH): Doktorand/-in (100%)

Universität: Doktorand/-in (100%) am Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit

Doktorand/-in
100%

Das Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit der Universität Basel (DSBG) schreibt ab dem 01.10.2020 eine Stelle aus als

Doktorand/-in (100%)

für die Dauer von 3 Jahren.

Ihre Aufgaben

Der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin ist in die Umsetzung einer von der Schweizerischen Agentur für Innovationsförderung (Innosuisse) finanzierten Studie zum Thema "'Diabetescoaching' – Bewegungs- und Ernährungscoaching für Typ 2 Diabetiker" eingebunden. Dem Stelleninhaber/der Stelleninhaberin werden u.a. folgende Aufgaben übertragen:

Mithilfe bei der Organisation und Durchführung der oben genannten Studie zum Thema Lifestyle-Bewegungscoaching im Schnittbereich von Sport-/Gesundheitspsychologie, Trainingswissenschaft, Ernährungswissenschaft und Diabetologie.

Dies beinhaltet u.a.:

  • Mithilfe bei der Projektkoordination und Organisation
  • Rekrutierung und Aufbieten von Probanden
  • Datenmanagement und Verwaltung von Probandendaten
  • Mitentwicklung des Interventionsprogramms
  • Schulung und Betreuung von wissenschaftlichen Hilfskräften, Bachelor- und Masterstudierenden zur Unterstützung bei der Interventionsdurchführung und bei der Datenerhebung
  • Durchführung und Monitoring der Programmintervention (Lifestyle-Bewegungscoaching), der Datenerhebung, Datenverarbeitung, und Datenanalyse
  • Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen in international anerkannten Fachzeitschriften

Die Stelle dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Es wird erwartet, dass der/die Bewerber/in eine hohe Eigenmotivation aufweist und an der Universität Basel ein PhD-Abschluss anstrebt.

Ihr Profil

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Masterstudium in Sportwissenschaft, Gesundheitswissenschaft, Ernährungswissenschaft oder Psychologie. Erforderlich sind weiterhin Erfahrungen in der empirischen Forschung sowie Teamfähigkeit und die Bereitschaft zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten. Von Vorteil sind insbesondere Vorkenntnisse betreffend Erhebung von biologischen, physiologischen und psychologischen Daten sowie angemessene Kenntnisse in Statistik und entsprechender Software. Weiter erwartet werden sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie die Bereitschaft, in einem klinischen Setting zu arbeiten. Der/die Bewerber muss in der Lage sein, in deutscher Sprache mit Patienten/-innen Beratungsgespräche durchzuführen.

Bewerbung / Kontakt

Bewerbungen in deutscher oder englischer Sprache sind bis 31.07.2020 elektronisch an PD Dr. Oliver Faude (DSBG, Universität Basel,  oliver.faude(at)unibas.ch) und Prof. Dr. Markus Gerber (DSBG, Universität Basel,  markus.gerber(at)unibas.ch) zu senden (bitte elektronische Unterlagen als ein pdf-Dokument senden).

Unterlagen: Bewerbungsschreiben (inkl. Angabe eines möglichen Arbeitsbeginns), Lebenslauf, Studienabschlusszeugnis, ggf. weitere Zeugnisse

www.unibas.ch

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.unibas.ch/offene-stellen/doktorand-in/ce482198-4be0-460e-b1c2-99035468e000 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Basel (CH). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.