Bamberg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%) am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist zum 01.05.2021 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)

(65 % der regelmäßigen Arbeitszeit; Entgeltgruppe 13 TV-L)

befristet für 3 Jahre zu besetzen.

Die Stelle ist im Projekt „Der Transfer von zielgerichtetem zu automatisiertem Verhalten und moderierende Effekte von akutem Stress bei der Computerspielstörung und der Störung des Kaufverhaltens“ angesiedelt.

Es handelt sich um ein Kooperationsprojekt des Lehrstuhls für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg mit der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover innerhalb der transregionalen DFG-Forschungsgruppe „Affective and Cognitive Mechanisms of Specific Internet-Use Disorders (ACSID, FOR 2974)”.

Aufgabenbeschreibung:

  • Planung, Durchführung und Auswertung von experimentalpsychologischen Untersuchungen unter Anwendung verschiedener Paradigmen aus der Kognitionspsychologie, einschließlich Methoden der Stressinduktion
  • Präsentation der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Kongressen
  • Publikation der Ergebnisse in nationalen und internationalen Fachjournalen
  • Weiterqualifikation (z. B. Promotion) ist ausdrücklich erwünscht und wird unterstützt

Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss (Master) in Psychologie, Neurowissenschaften oder angrenzenden Gebieten
  • Starkes Forschungs- und Promotionsinteresse im Bereich Verhaltenssüchte
  • Vorerfahrungen im Bereich psychologische Diagnostik und neurokognitive Verhaltenstestungen
  • Sehr gute Kenntnisse in der statistischen Datenauswertung und/oder beim Programmieren von experimentellen Paradigmen
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zu eigenständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten

Unser Angebot:

  • Forschung an einem spannenden, hochaktuellen Thema
  • Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion) mit ausgezeichneter individueller Betreuung
  • Teilnahme an einer transregionalen DFG-Forschungsgruppe mit zahlreichen nationalen und internationalen Kooperationen
  • Beteiligung an weiteren Projekten und Publikationen der Arbeitsgruppe
  • Verantwortung für ein Tätigkeitsfeld mit großem Gestaltungspotenzial

Allgemeines:

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Bewerbung:

Ihre Bewerbungsunterlagen (ausführlicher Lebenslauf, Zeugnisse, Zusammenfassung der Abschlussarbeit auf einer Seite) richten Sie bitte in elektronischer Form (zusammengefasst zu einem PDF-Dokument) an die untenstehende E-Mail-Adresse.

Bewerbungsfrist: 31.01.2021

Kontaktadresse:

Prof. Dr. Sabine Steins-Löber
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie
Markusplatz 3
96047 Bamberg
E-Mail: sabine.steins-loeber(at)uni-bamberg.de
Homepage: https://www.uni-bamberg.de/klinpsych/

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-bamberg.de/fileadmin/abt-personal/Homepage_ab_2016-03/10_Stellenausschreibungen/02_Wissenschaftliche_Beschaeftigte/2021-01-31_Huwi_Klinische_Psychologie.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.