Bamberg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 75%) im Bereich „Lebenslanges Lernen und Wissenstransfer“

Im Bereich „Lebenslanges Lernen und Wissenstransfer“ des Zentrums für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (ZLB) ist in enger Kooperation mit der Didaktik der Naturwissenschaften sowie dem Büro für Innovation und Gründung (BIG) der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ab 01.03.2022 oder später eine Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)

(75% der regelmäßigen Arbeitszeit; Entgeltgruppe 13 TV-L)

zunächst befristet für 4 Jahre zu besetzen.

Die Beschäftigung erfolgt in dem vom Freistaat Bayern geförderten Projekt „Teachers as Changemakers (TaC) – Lehramtsanwärter:innen als Multiplikatoren für Social Entrepreneurship“. Zentraler Inhalt des Projekts ist die Entwicklung, Erprobung und Evaluation von Lehr-Lernkonzepten, welche Inhalte aus der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit Social Entrepreneurship Education (SEE) in Lehramtsstudiengängen verknüpfen und verankern. Damit sollen angehende Lehrkräfte für die nachhaltigen Entwicklungsziele der Agenda 2030 sensibilisiert, für die Entwicklung sozialunternehmerischer Lösungsansätze begeistert und als Multiplikatoren für SEE ausgebildet werden.

Aufgabenbeschreibung:

  • Mitwirkung bei der Konzeption und Implementierung von Lehrangeboten zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) in Verbindung mit Social Entrepreneurship Education (SEE)
  • Methodenauswahl, Datenerhebung und -auswertung zur Evaluation der Lehrangebote,
  • Publikations- und Vortragstätigkeiten
  • Es besteht die Möglichkeit zur eigenen Weiterqualifizierung (Promotion)

Anforderungsprofil:

  • Guter oder sehr guter Hochschulabschluss (Master, Diplom oder Staatsexamen), bevorzugt in einem Fach aus den Naturwissenschaften und deren Didaktiken (z.B. Lehramt Biologie) oder vergleichbares Hochschulstudium
  • Kenntnisse und/oder Erfahrungen zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), in der Hochschullehre und in der Anwendung von Forschungsmethoden sind erwünscht, aber keine Bedingung
  • Kenntnisse und/oder Erfahrungen im Bereich der Wissenschaftskommunikation, der Unternehmensgründung oder aus der Schulpraxis sind vorteilhaft, aber keine Bedingung
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten sowie Teamfähigkeit und Organisationsgeschick

Allgemeines:

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Bewerbung:

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte in elektronischer Form (zusammengefasst zu einem PDF- Dokument) an unser Sekretariat gudrun.hanft(at)uni-bamberg.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an PD Dr. Jürgen Paul (juergen.paul(at)uni-bamberg.de), Didaktik der Naturwissenschaften.

Bewerbungsfrist: 31.01.2022

Kontaktadresse:

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Didaktik der Naturwissenschaften
PD Dr. Jürgen Paul
Markusplatz 3
96047 Bamberg
Homepage: https://www.uni-bamberg.de/nawididaktik/

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-bamberg.de/fileadmin/abt-personal/Homepage_ab_2016-03/10_Stellenausschreibungen/02_Wissenschaftliche_Beschaeftigte/2022-01-31_ZLB_Projekt.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.