Bamberg: Wissenschaftliche Position (w/m/d)

LIfBi: Wissenschaftliche Position (w/m/d) im Arbeitsbereich Surveytechnologie des Zentrums für Studienmanagement

Am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. ist zum 01.06.2021 folgende Stelle in Vollzeit (max. TV-L E13) zu besetzen:

Wissenschaftliche Position (w/m/d)
im Arbeitsbereich Surveytechnologie des Zentrums für Studienmanagement

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e. V. (LIfBi) ist eine rechtlich eigenständige Infrastruktureinrichtung der empirischen Bildungsforschung und An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Zuständig ist das LIfBi insbesondere für die Durchführung des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Die zentrale Aufgabe dieses langfristigen Projekts ist die Bereitstellung von repräsentativen Daten zu Kompetenzentwicklung und Bildungsverläufen in Deutschland.

Ihr Arbeitsumfeld:

Sie arbeiten in einem Team von rund 200 Beschäftigten mit wissenschaftlichem oder nicht-wissenschaftlichem Arbeitsschwerpunkt am Standort Bamberg. Im Zentrum für Studienmanagement sind Sie an der Schnittstelle zu den anderen Abteilungen des LIfBi wie auch zu den Partnern im NEPS-Konsortium und den beauftragten Erhebungsinstituten. Als Infrastruktureinheit entwickelt und sichert das Zentrum für Studienmanagement Standards und Prozesse zur Durchführung hochkomplexer sozialwissenschaftlicher Studien, gewährleistet deren Umsetzung und etabliert so den betreffenden State of the Art im internationalen Vergleich. Die Arbeitseinheit Surveytechnologie des Zentrums für Studienmanagement widmet sich insbesondere dem Betrieb verschiedener computerbasierter Befragungsinfrastrukturen nebst dazugehöriger Panelverwaltung, der Implementation feldfähiger Erhebungsinstrumente, sowie deren Übersetzungen zur Durchführung fremdsprachiger Interviews.

Ihre Aufgabenbereiche:

Der Schwerpunkt Ihrer Aufgaben liegt in exzellenter Umsetzung folgender Bereiche:

  • Metadatenbasierte Erstellung feldfähiger Erhebungsinstrumente
  • Instrumentenprüfung und proaktive Beratung entlang des Modells des Study Lifecycle
  • Systematische und wissenschaftlich basierte Datenprüfung kontinuierlich einlaufender Metadaten
  • Intensive Kooperation und proaktive Gestaltung mit für die Weiterentwicklung der Erhebungsinfrastruktur und der LIfBi-Metadatenbank zuständigem Personal
  • Austausch mit und Herbeiführen von Abstimmungen zwischen Forschenden im Kontext der Instrumentenimplementation
  • Konzeptionelle Gestaltung und Mitwirkung an der Standardisierung der Erfassung von Paradaten
  • Mitwirkung an arbeitsbereichsübergreifenden Forschungsvorhaben des Zentrums für Studienmanagement
  • Mitwirkung an der konzeptuellen Weiterentwicklung des Arbeitsbereiches Surveytechnologie

Ihre Voraussetzungen:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem einschlägigen Fachgebiet (Soziologie, Psychologie, Sozialwissenschaft mit starker quantitativer Fokussierung)
  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Tiefgreifende Kenntnisse und Erfahrungen der empirischen Sozialforschung
  • Tiefgreifende Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzeption, der Umsetzung und im Einsatz computerbasierter, sozialwissenschaftlicher Befragungen
  • Fundierte Kenntnisse im Umgang mit webbasierten Befragungen (vorzugsweise Limesurvey)
  • Erweiterte Erfahrungen im Umgang mit großen sozialwissenschaftlichen Datensätzen, insbesondere Panel- und Episodendatenstrukturen (idealerweise Kenntnisse der NEPS-Datenstrukturen)
  • Kenntnisse der Definition und Auswertung von Log- und Prozessdaten
  • Erfahrungen der quantitativen Datenanalyse, vorzugsweise mit Stata oder R
  • Arbeitserfahrungen in interdisziplinären Forschungszusammenhängen
  • Kenntnisse von und Affinität zu Webtechnologien und Skriptsprachen (HTML, CSS, php, JavaScript, …) und die Bereitschaft, sich weitere selbstständig anzueignen, sind wünschenswert
  • Engagement, Eigeninitiative und Begeisterungsfähigkeit
  • Sehr guter Sprachgebrauch in Wort und Schrift (Deutsch und Englisch)
  • Selbstständige Arbeitsweise, Loyalität, Teamgeist und Kontaktfreudigkeit

Wir bieten:

  • Eine Beschäftigung in einem spannenden und wachsenden Tätigkeitsfeld
  • Einarbeitung in ein Thema, das zunehmend im Fokus öffentlicher Aufmerksamkeit steht
  • Flexible Arbeitszeiten in einem angenehmen Arbeitsumfeld
  • Eine betriebliche Altersversorgung mit Entgeltumwandlung bei der VBLU

Das LIfBi legt besonderen Wert auf die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:
Simon Dickopf (+49 951 863-3444,  simon.dickopf(at)lifbi.de)

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen senden Sie bitte bis 18.04.2021 unter Angabe des Betreffs "Surveytechnologie" über unser Onlineformular.

Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht.

Jetzt bewerben!  https://jobs.lifbi.de/Wissenschaftliche-Position-wmd-de-f466.html

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.lifbi.de/Wissenschaftliche-Position-wmd-de-j466.html?sid=b9a73061efcc99410bbb8fb276aa35e0 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. (LIfBi), Bamberg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.