Aachen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

RWTH: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Lehr- und Forschungsgebiet für Psychologie mit Schwerpunkt Auditive Kognition (32859)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Anbieter Lehr- und Forschungsgebiet für Psychologie mit Schwerpunkt Auditive Kognition

Unser Profil

Am Lehr- und Forschungsgebiet (LuF) Psychologie mit Schwerpunkt Auditive Kognition widmen wir uns u.a. kognitionspyschologischen Fragestellungen an der Schnittstelle von Mensch, akustischer Umwelt und Technik. Unsere Forschung fokussiert dabei sowohl grundlagenwissenschaftliche wie angewandte Forschungsfragen. Hauptsächlich verfolgen wir dabei einen experimentalpsychologischen Zugang. Die meisten Forschungsprojekte sind interdisziplinärer Natur in Zusammenarbeit mit der Akustik, den Ingenieurwissenschaften und/oder der Informatik.

Es ist nun hier eine Stelle im Rahmen des Projekts »Listening to, and remembering conversations between two talkers: Cognitive research using embodied conversational agents in audiovisual virtual environments« zu besetzen. Es handelt sich dabei um ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes Gemeinschaftsprojekt von Auditiver Kognition (Prof. Dr. Sabine Schlittmeier, RWTH Aachen), Medizinischer Akustik (Prof. Dr.-Ing. Fels, RWTH Aachen) sowie VR und Immersiver Visualisierung (Prof. Dr. Kuhlen), das von insgesamt drei Doktoranden bearbeitet wird. Dieses Projekt ist im DFG-Schwerpunktprogramm AUDICTIVE - Auditory Cognition in Interactive Virtual Environments (SPP 2236) angesiedelt (http://www.spp2236-audictive.de/), was für Doktoranden ideale Vernetzungs- und Betreuungsangebote bietet.

Ihr Profil

Bewerbungsvoraussetzung ist ein Master-Abschluss (oder vergleichbar) im Fach Psychologie. Weiterhin setzt eine erfolgreiche Bewerbung ein starkes Interesse an kognitionspsychologischer Forschung, sehr gute Kenntnisse in Experimentalpsychologie, die Bereitschaft zur interdisziplinären Kooperation mit der Akustik und der Informatik sowie sehr gute Englischkenntnisse voraus. Grundlegende Programmierkenntnisse in PsychoPy/Python oder Matlab sind vorteilhaft, ebenso Kenntnisse in der Akustik, Informatik oder verwandten Disziplinen. Da als Stimulusmaterial zusammenhängende Sätze bzw. Texte verwendet wird, müssen deutsche Sprachkenntnisse mindestens auf C1/C2-Niveau vorhanden sein.

Ihre Aufgaben

  • Planung, Durchführung und Auswertung von experimentalpsychologischen Studien an Erwachsenen
  • Erstellung englischsprachiger Publikationen in wissenschaftlichen Zeitschriften
  • Präsentationen auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Betreuung von ForschungspraktikantInnen sowie von Bachelorarbeiten
  • regelmäßige Teilnahme an institutsinternen Kolloquien

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 3 Jahre.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 26 Stunden. (65% einer Vollzeittätigkeit)
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung

Nummer: 32859
Frist: 27.11.2020

Postalisch:
Univ.-Prof. Dr. Sabine Schlittmeier
Institut für Psychologie (IfP)
RWTH Aachen University
Jägerstr. 17/19
52066 Aachen

E-Mail: sabine.schlittmeier(at)psych.rwth-aachen.de

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.rwth-aachen.de/cms/root/Die-RWTH/Jobs-Ausbildung/Jobboerse/~kbag/JOB-Einzelansicht/?file=32859 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.