Aachen: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE): Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in der Fachrichtung Ergonomie (FKIE-2020-61)

DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KOMMUNIKATION, INFORMATIONSVERARBEITUNG UND ERGONOMIE FKIE SUCHT AM STANDORT AACHEN FÜR DIE ABTEILUNG PRODUKT- UND PROZESSERGONOMIE ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE / EINEN

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in der Fachrichtung Ergonomie

Das innovative Potenzial der Digitalisierung ist enorm. Der digitale Wandel bietet vielfältige Chancen, er hat gleichzeitig aber auch spürbare Auswirkungen auf unsere Art zu leben und zu arbeiten. Diesen Wandel aktiv zu begleiten und zu gestalten, ist die wohl spannendste Forschungsaufgabe unserer Zeit. Wie kann man durch die ergonomische Gestaltung von Produkten und Prozessen die Produktivität, Gesundheit, Zufriedenheit und Sicherheit von Menschen an Arbeitsplätzen verbessern? Welche unerwünschten Auswirkungen von digitalen Technologien lassen sich frühzeitig erkennen und was kann man tun, um ihnen entgegenzuwirken? Teams aus den Fachbereichen Arbeitswissenschaft, Ingenieurwesen, Psychologie und Informatik treiben das Thema interdisziplinär voran.

Glauben auch Sie daran, dass man durch die Produkt- und Prozessergonomie die Potenziale der Digitalisierung für Arbeit und Leben erschließen kann? Dann sind Sie bei uns richtig!

Was Sie mitbringen

Sie sind fasziniert von Technik, möchten mit Ihrem Engagement Menschen und Organisationen unterstützen und haben Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Arbeitswissenschaft, Ingenieurwesen, Psychologie, Informatik oder einem vergleichbaren Studiengang mit entsprechender Vertiefungsrichtung mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen.

Sie haben vertiefte Fachkenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche:

  • Ergonomie
  • Arbeitswissenschaft
  • Arbeitssicherheit
  • Beanspruchungserfassung (z.B. Elektrophysiologie, Motion Capture, Eyetracking)
  • Gefährdungsbeurteilung (z.B. ergonomische Bewertungsverfahren)
  • Methoden der empirischen Forschung

Sie verfügen über Anwendungskenntnisse zuvor genannter Bereiche u.a. in der Produktion, Dienstleistung und weiteren Sektoren und möchten Ihre Forschungsergebnisse in die betriebliche Praxis transferieren. Sie sind geübt im Umgang mit ergonomischen Verfahren und Methoden der empirischen Forschung. Zudem besitzen Sie sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, die Sie sicher im Kontakt mit Unternehmen einsetzen. Die Herausforderungen komplexe Fragestellungen zu bearbeiten und Pionierarbeit im Bereich der Ergonomie zu leisten, nehmen Sie gerne an.

Was Sie erwarten können

Sie arbeiten in unserem jungen, dynamischen Team kreativ, wissenschaftlich und technisch fundiert an anwendungsorientierten Forschungsprojekten in folgenden Bereichen:

  • Analyse und Bewertung der Ergonomie von Prozessen und Produkten
  • Ableitung von Gestaltungsempfehlungen für Prozesse und Produkte
  • Weiterentwicklung und Validierung ergonomischer Verfahren
  • Evaluation von soziotechnischen Arbeitssystemen, Betriebsmitteln und technischen Assistenzsystemen
  • Durchführung empirischer Forschung
  • Auseinandersetzung mit ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten

Zudem finden Sie bei uns:

  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten
  • Eigeninitiative und Eigenverantwortung durch flache Abteilungshierarchien
  • Flexible Arbeitszeiten

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frau Univ. Prof. Dr.-Ing. Verena Nitsch
E-Mail: verena.nitsch@fkie.fraunhofer.de

Finden Sie sich in unserem Stellenprofil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Bewerben können Sie sich ausschließlich online, durch einen Klick auf den "Bewerben"-Button.

www.fkie.fraunhofer.de

Kennziffer: FKIE-2020-61

Bewerben: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/54590/Application/CheckLogin/1?lang=ger

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/54590/Description/1 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.