Aachen: Psychologische/-r Psychotherapeutin/-therapeut (w/m/d)

Universitätsklinikum: Psychologische/-r Psychotherapeutin/-therapeut (w/m/d) an der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie - Projektkoordination und Supervision (GB-P-37220)

Die Uniklinik der RWTH Aachen verbindet als Supramaximalversorger patientenorientierte Medizin und Pflege, Lehre sowie Forschung auf internationalem Niveau. Mit 35 Fachkliniken, 30 Instituten und fünf fachübergreifenden Einheiten deckt die Uniklinik das gesamte medizinische Spektrum ab. Die Bündelung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre in einem Zentralgebäude bietet beste Voraussetzungen für einen intensiven interdisziplinären Austausch und eine enge klinische und wissenschaftliche Vernetzung. Rund 8.500 Mitarbeitende sorgen für patientenorientierte Medizin und eine Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Die Uniklinik versorgt mit 1.400 Betten rund 45.000 stationäre und 200.000 ambulante Fälle pro Jahr.

Die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie - Projektkoordination und Supervision sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Psychologische/-r Psychotherapeutin/-therapeut (w/m/d)

mit der Hälfte der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 38,5 Std./W.). Die Stelle ist unter Berücksichtigung des WissZeitVG auf 3 Jahre befristet zu besetzen.

Die zu besetzende Stelle ist in einem vom Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss geförderten Forschungsprojekt unter der Leitung von Frau Univ.-Prof. Dr. rer. soc. Ute Habel zu besetzen. Ziel des Projekts ist es, ein psychologisch-telemedizinisches Beratungskonzept zur Raucherentwöhnung bei Patientinnen und Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit wissenschaftlich zu evaluieren. Im Rahmen einer multizentrischen, prospektiven, randomisierten Vergleichsstudie werden neuropsychologische Daten sowie patientenberichtete Ergebnis- und Erfahrungsparameter kontinuierlich erfasst.

Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Konzeption, Umsetzung und Organisation des Projektes
  • Mitarbeit bei der Entwicklung eines Beratungskonzeptes zur Raucherentwöhnung
  • Schulung der psychologischen Berater/-innen und weiterführende Supervision
  • Koordination der beratenden Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter und Koordination der beteiligten Zentren
  • Koordination der Rekrutierung der Patientinnen/Patienten
  • Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung der psychologisch-telemedizinischen Suchtberatung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum psychologischen Psychotherapeutin/Psychotherapeut
  • Hohes Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität, Selbständigkeit, Freude am Arbeiten in einem interdisziplinären Team
  • Führungserfahrungen und Erfahrungen mit Studienorganisation
  • Vorteilhaft sind klinische Vorerfahrungen im Bereich der Psychotherapie, Suchtberatung und Supervision

Unser Angebot:

  • Ein attraktives Forschungsumfeld und einen engen Austausch im interdisziplinären Team
  • Tätigkeit in einem großen Netzwerk beteiligter Kliniken
  • Mitarbeit in der Versorgungsforschung
  • 300 Berufe unter einem Dach – mehr Vielfalt geht nicht
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L (EG 13), inklusive der attraktiven Leistungen im öffentlichen Dienst
  • Neben vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein großes Angebot zur Gesundheitsförderung sowie das umfangreiche Programm des Hochschulsports
  • Monatliche Vergünstigungen für unsere Mitarbeitenden durch unser Corporate Benefits Programm, um beim privaten Shopping sparen zu können
  • Flexible Arbeitszeiten, damit Sie Beruf- und Privatleben besser vereinen können, denn Ihre Work-Life-Balance ist uns wichtig
  • Attraktive Konditionen für den ÖPNV oder einen vergünstigten Parkplatz für unsere Mitarbeitenden, damit Sie einen entspannten Arbeitsweg haben
  • Einen Betriebskindergarten, damit Ihre Kinder immer in Ihrer Nähe sind (Plätze nach Verfügbarkeit)
  • Bei individuellem Bedarf Wohnmöglichkeiten in unserem Personalwohnheim (Plätze nach Verfügbarkeit und nach Absprache)
  • Eine Onboarding-App für neue Mitarbeitende, damit Sie die Uniklinik RWTH Aachen schon vor Dienstantritt kennenlernen können
  • Verlängerte Öffnungszeiten unseres Personalrestaurants, damit Sie auch im Schichtdienst die Möglichkeit bekommen, das vielfältige Angebot wahrzunehmen

Aachen mit traditionsreicher Geschichte und architektonischen Sehenswürdigkeiten ist eine lebendige Universitätsstadt mit vielfältigem kulturellen Angebot. Die unmittelbare landschaftliche Nähe zu Eifel, Hohem Venn und den Maas-Seen sorgt für einen hohen Freizeitwert.

Diese Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Die Uniklinik RWTH Aachen fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des LGG bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen und werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Eine Beschäftigung unterhalb der oben angegebenen Wochenarbeitszeit ist grundsätzlich möglich.

Bitte beachten Sie, dass eine Einstellung erst erfolgen kann, wenn Sie bis zum Dienstantritt alle notwendigen Gesundheitsnachweise (z.B. Immunitätsnachweises nach § 20 a Abs.3 Infektionsschutzgesetz (Impfung gegen Covid 19)) im Rahmen einer Einstellungsuntersuchung erbringen.

Für Ihre Bewerbung sollten Sie bevorzugt unser digitales Bewerbungsportal unter www.karriere.ukaachen.de nutzen. Dort haben Sie die Möglichkeit Ihre Unterlagen in der elektronischen Bewerbungsmappe sicher vor unbefugten Zugriffen zu hinterlegen. Bewerbungen, die uns per Email an: bewerbung(at)ukaachen.de (dieser Übertragungsweg ist i. d. R. nicht ausreichend geschützt) erreichen, werden von uns in das v. g. Portal überführt. Die zugesandten Unterlagen werden nach Überführung ins Portal unverzüglich datenschutzgerecht entsorgt. Nach Ablauf der vorgeschriebenen Vorhaltefrist werden auch die Daten im Portal gelöscht. Stimmen Sie einer Überführung in das v. g. Portal nicht zu, können wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen.

Uniklinik RWTH Aachen, Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Frau Univ.-Prof. Dr. rer. soc. Ute Habel, Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen.

Die Bewerbungsfrist der ausgeschriebenen Stelle GB-P-37220 endet am 05.10.2022.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Silke Bröcheler, Tel.: +49 241/80-85230, E-Mail: sbroechelerukaachende zur Verfügung.

Teilzeit
Festanstellung
Mit Berufserfahrung
2 bis 5 Jahre

Jetzt online bewerbenhttps://jobs.ukaachen.de/bewerber/landingpage.php?prj=60P37220&lang=de_DE&ie=1&oid=

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.ukaachen.de/fuer-bewerber/stellenmarkt/offene-stellen/stellenbeschreibung/psychologische-r-psychotherapeutin-therapeut-wmd/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Universitätsklinikum Aachen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.