Köln: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d; 29,87 WoStd.) (Wiss2405-25)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d; 29,87 WoStd.) an der Professur für Empirische Schulforschung (quant. Methoden) (Wiss2405-25)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Professur für Empirische Schulforschung (quant. Methoden)

Wir sind eine der größten und ältesten Universitäten Europas und gehören zu den größten Arbeitgeber*innen in unserer Region. Durch unser breites Fächerspektrum, die dynamische Entwicklung unserer Forschungsschwerpunkte und unseren Standort mitten in Köln sind wir attraktiv für Studierende und Forschende weltweit. Wir bieten vielfältige Karrierechancen in Wissenschaft, Technik und Verwaltung.

Am Lehrstuhl für Empirische Schulforschung, Schwerpunkt Quantitative Methoden der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln bilden Kompetenzen von Lehrer*innen einen Schwerpunkt in Forschung und Lehre.

IHRE AUFGABEN

  • Mitwirkung u.a. in Forschungsprojekten des Lehrstuhls zur Kompetenz von (angehenden) Lehrkräften sowie zu ihrer Unterrichtsqualität
  • Entwicklung von Erhebungsinstrumenten
  • Koordination/ Durchführung von Datenerhebungen
  • Datenauswertungen/ Datenmanagement
  • Präsentation von Forschungsergebnissen auf Tagungen
  • Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen
  • Unterstützung von Antragsstellungen des Lehrstuhls
  • Lehre im Umfang von 3 Semesterwochenstunden (SWS)
  • Übernahme von Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung

IHR PROFIL

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium, bevorzugt in Erziehungswissenschaften (inkl. Lehramtsstudium), Psychologie oder Sozialwissenschaften
  • Organisationskompetenzen und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in quantitativen Methoden der empirischen Bildungsforschung
  • Kenntnisse in der Entwicklung von standardisierten Erhebungsinstrumenten, Diagnostik und Psychometrie
  • Interesse an und Kenntnisse in der Forschung zur professionellen Kompetenz von Lehrpersonen, Messung von Unterrichtsqualität, empirische Bildungs-, Lehr- und Lernforschung

WIR BIETEN IHNEN

  • Wissenschaftliche Weiterqualifizierung
  • Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit

Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die Stelle ist ab 01.10.2024 in Teilzeit (29,87 Wochenstunden) zu besetzen. Sie ist bis zum 30.09.2027 befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen ohne Bewerbungsfoto online unter: https://jobportal.uni-koeln.de. Die Kennziffer ist Wiss2405-25. Die Bewerbungsfrist endet am 15.08.2024. Die Bewerbungsgespräche finden am 26/27.08 statt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Frau Catrin Pitton unter catrin.pitton(at)uni-koeln.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobportal.uni-koeln.de/ausschreibung/renderFile/1728?propertyName=flyer abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.