Frankfurt Oder: EU Project Manager (m/w/d/x) (1430-24-09)

Europa-Universität Viadrina: EU Project Manager (m/w/d/x) (1430-24-09)

An der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ist im Referat Forschung und Wissenschaftlicher Nachwuchs (Bereich EU-Forschungsförderung) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

EU Project Manager (m/w/d/x)

Kenn-Nummer 1430-24-09
(bis Entgeltgruppe 13 TV-L https://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/west?id=tv-l-2023&matrix=1,
Arbeitszeit 40 Stunden/Woche, Teilzeit möglich)

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31.10.2027 mit der Option der Verlängerung um bis zu 24 Monate.
Als EU Project Manager arbeiten Sie in der Europäischen Hochschulallianz ERUA (https://erua-eui.eu), unterstützen die Antragstellung, Implementierung und Auditierung von EU-Projekten an der Europa-Universität Viadrina und haben eine Schnittstellenfunktion zwischen dem Bereich EU-Forschungsförderung an der Viadrina und dem EU-Kompetenznetz des Landes Brandenburg (EUK). Der Schwerpunkt der Stelle liegt insbesondere auf rechtlichen und finanziellen Fragen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Projektmanagement der Europäischen Hochschulallianz ERUA an der Viadrina in enger Kooperation mit der Gesamtkoordination und den internationalen Partnern
  • Konzeption und Implementierung von Verwaltungsabläufen mit Bezug auf die rechtliche und finanzielle Regulierung von EU-Projekten
  • Überwachung des Budgets für das ERUA-Gesamtprojekt an der Viadrina in Kooperation mit der ERUA-Gesamtkoordination und dem Finanzdezernat; Berichtswesen und Sicherung der Qualität
  • Teilnahme an regelmäßigen Meetings mit dem ERUA-Team an der Viadrina und den Partnerhochschulen
  • Unterstützung bei der Antragstellung und Implementierung von EU-Forschungsprojekten an der Viadrina insbesondere durch Beratung zu rechtlichen und finanziellen Fragen und Erstellung von Finanzplänen in enger Zusammenarbeit mit Projektleitungen, EU-Referent*in und Finanzdezernat sowie Kooperationspartnern und EU-Kommission
  • Beratung und Unterstützung von Projektleitungen und Finanzdezernat beim Reporting und Auditing von EU-Projekten
  • aktive Mitarbeit im EU-Kompetenznetz des Landes Brandenburg (Arbeitsgruppen, Jours fixes; Konzeption und Organisation von Workshops; Öffentlichkeitsarbeit des EUK; Monitoring und Reporting)

Ihr Profil umfasst:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, bevorzugt in den Geistes-, Sozial, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften
  • Erfahrungen in der Wissenschaft, insbesondere in der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • fundierte Kenntnisse des EU-Forschungsrahmenprogramms, insbesondere des rechtlichen und finanziellen Rahmens
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • problemlösungs- und ergebnisorientierte Arbeitsweise, verbunden mit ausgeprägter Teamfähigkeit
  • hervorragende Kommunikationsfähigkeit und ausgezeichnete Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift (mind. C 1). Die Kenntnis von weiteren Fremdsprachen der ERUA-Allianz ist von Vorteil.
  • Bereitschaft zu Reisen und Weiterbildung

Wir bieten Ihnen:

Die Stiftung Europa-Universität Viadrina strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in unterrepräsentierten Bereichen an und fordert qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.
Die Viadrina setzt sich in ihrer Personalpolitik aktiv für die Vielfalt und Gleichstellung aller Mitarbeitenden ein. Personen, die von Rassismus betroffen sind, Menschen mit familiärer Migrations- oder Fluchtgeschichte, trans* inter* und nicht-binäre Personen sowie Menschen mit Behinderung werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.
Menschen mit einer Schwerbehinderung bzw. gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine eventuelle (Schwer-)Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.
Bei Fragen zur Ausschreibung oder zu Gleichstellungs- und Inklusionsmaßnahmen, wenden Sie sich gerne an die Gleichstellungsbeauftragte (https://www.europa-uni.de/de/struktur/unileitung/stabsstellen/chancengleichheit/geschlechtergerechtigkeit/gleichstellung/ansprechpersonen/index.html), die Schwerbehindertenvertretung (https://www.europa-uni.de/de/struktur/gremien/beauftragte/behinderte-vertrauensperson/index.html) oder die Abteilung Chancengleichheit (https://www.europa-uni.de/de/struktur/unileitung/stabsstellen/chancengleichheit/index.html). Alle Anfragen werden vertraulich behandelt.

Bewerbungsschluss ist der 14.07.2024.

Die Bewerbungsgespräche finden ausschließlich in Präsenz in Frankfurt (Oder) statt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte unter Angabe der o. g. Kenn-Nr. als eine PDF-Datei an: bewerbung(at)europa-uni.de.
Nachfragen zur Stelle richten Sie bitte per E-Mail direkt an die EU-Referentin der Viadrina, Dr. Geny Piotti: piotti(at)europa-uni.de.

Die Bewerbungsdaten werden unverzüglich nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.europa-uni.de/de/struktur/verwaltung/dezernat_2/stellenausschreibung/Ausschreibungstext_1430-24-09_EU-Project-Manager_lang.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.