Dresden: Referent (m/w/d) (11-P 1406/34/995-2024/36123)

Sächsisches Staatsministerium der Finanzen: Referent (m/w/d) für Gesundheitsmanagement (11-P 1406/34/995-2024/36123)

Referent (m/w/d) für Gesundheitsmanagement

Stelleninformationen

  • Sächsisches Staatsministerium der Finanzen
    Qualifikationsebene: Master, Diplom (Universität), Magister, Staatsexamen und vergleichbar
    Dienstort: Dresden
    Anstellungsverhältnis: unbefristet
  • Bewerbungsfrist: 26.07.2024
  • Aktenzeichen: 11-P 1406/34/995-2024/36123

Bewerbungsadresse

Sie suchen eine neue Herausforderung und wollen an der Gestaltung der Zukunft des Freistaates Sachsen aktiv mitwirken? Dann verstärken Sie unser Team!

Wer sind wir?

Das Sächsische Staatsministerium der Finanzen (SMF) ist eine oberste Landesbehörde und verantwortlich für die Haushalts-, Finanz- und Steuerpolitik sowie die öffentliche Finanzwirtschaft des Freistaates Sachsen.

Das Personalreferat stellt die personellen Ressourcen für die Aufgabenerfüllung im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen und teilweise auch der Einrich-tungen des nachgeordneten Geschäftsbereiches bereit und ist darüber hinaus für alle Grundsatzangelegenheiten „rund um das Personal“ zuständig.

Gesundheit ist eine wichtige Basis für leistungsfähige und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es ist uns ein Anliegen, die Gesundheit und damit auch die Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern und zu erhalten. Dazu wollen wir unser Gesundheitsmanagement weiter ausbauen und fortentwickeln. Sie haben die Möglichkeit, diesen Prozess zu gestalten und ein professionelles betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) aufzubauen!

Ihre Arbeitsaufgaben bei uns:

  • Aufbau und Koordinierung eines BGM im SMF und seinem Geschäftsbereich, speziell im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF),
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen des BGF/BGM und Erstellung konzeptioneller Vorgaben für den Geschäftsbereich sowie Unterstützung und Beratung,
  • Aufbau und Betreuung einer BGM-Kommunikationsstrategie zur Öffentlichkeitsarbeit innerhalb des Ressorts,
  • Teilnahme am ressortübergreifenden BGM-Steuerungskreis,
  • Vorsitz und Steuerung des Gesundheitszirkels des SMF,
  • Teilnahme an ausgewählten Gesundheitszirkeln in den Behörden des Geschäftsbereichs, Vernetzung und Rückkoppelung mit den Beauftragten für Gesundheitsmanagement der Behörden,
  • Angelegenheiten der Schwerbehinderten (Grundsatz, Einzelfallbearbeitung und Gremienarbeit),
  • Organisation, Durchführung und Auswertung des Verfahrens der Betrieblichen Wiedereingliederung (BEM),
  • Fehlzeitenmanagement einschließlich Erstellung und Auswertung von Krankenstatistiken,
  • Zusammenarbeit mit dem Referat für Organsation im Rahmen der Schnittstelle zum Arbeitsschutz (z.B. Arbeitsschutzausschuss, Gefährdungsbeurteilungen),
  • Bearbeitung von Anträgen auf Bildschirmarbeitsbrille,
  • Ansprechpartner für Sucht und Mobbing.

Das bringen Sie zwingend mit:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitäts-Diplom, Master) in der Fachrichtung Gesundheitswissenschaft, der Sport-, Rehabilitations- und Präventionswissenschaften, Psychologie, Public Health oder in einer anderen Fachrichtung mit nachgewiesenen Erfahrungen aus einer Tätigkeit im Gesundheitsmanagement.

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement, in der Planung und Umsetzung betrieblicher Gesundheitsmaßnahmen sowie Erfahrungen aus einer Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung.

Darüber hinaus sollten Sie:

  • über Empathie, eine ausgeprägte Kommunikationsstärke und ein sicheres Auftreten verfügen,
  • teamfähig, sozialkompetent, offen und flexibel sein,
  • ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und eine wertschätzende Grundhaltung mitbringen,
  • über konzeptionelle Fähigkeiten, Ideenreichtum, Innovationsfreude und Organisationstalent verfügen,
  • eine strukturierte, analytische und ziel-/ergebnisorientierte Denk- und Arbeitsweise haben,
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Gestaltungswillen und Zuverlässigkeit mitbringen,
  • Erfahrungen in der Anwendung des Programms Microsoft Excel haben.

Das bieten wir Ihnen:

  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder nach Entgeltgruppe 13 bzw. nach Möglichkeit Übernahme in ein Beamtenverhältnis zu einem späteren Zeitpunkt, soweit die beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Für Bedienstete, die in einem Beamtenverhältnis stehen, richtet sich eine Verwendung nach dienstrechtlichen Vorschriften; der Dienstposten ist der Laufbahngruppe 2, zweite Einstiegsebene zugeordnet. Beamten bietet der Dienstposten Entwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A15,
  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem qualifizierten, engagierten und aufgeschlossenen Team, das Sie bei der Einarbeitung unterstützt,
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u.a. flexible Arbeitszeiten sowie mobiles Arbeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarungen,
  • persönliche und fachliche Entwicklung durch ein umfangreiches Fortbildungsangebot sowie die Möglichkeit eigene Ideen einzubringen,
  • das Angebot eines Job-Tickets.

Der Dienstposten ist geeignet, die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweite Einstiegsebene zu erwerben und die hierfür erforderliche hauptberufliche Tätigkeit zu absolvieren.

Das Sächsische Staatsministerium der Finanzen hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher sehr an Bewerbungen entsprechend qualifizierter Frauen interessiert.

Wir sind bestrebt, Menschen mit Behinderungen oder ihnen Gleichgestellte besonders zu fördern, achten im Bewerbungsverfahren bei gleicher Eignung auf ihre bevorzugte Berücksichtigung und bitten daher um entsprechende Hinweise bei Einreichung der Bewerbungen.

Es wird um Verständnis gebeten, dass wir nur vollständige Bewerbungsunterlagen einschließlich des Nachweises über die Schwerbehinderung / Gleichstellung unter Angabe des entsprechenden Aktenzeichens berücksichtigen können.

Wir freuen uns auf Sie!

Für aufgabenbezogene Fragen steht Ihnen Frau Fischer (Tel. 0351/564-41100) gern zur Verfügung.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.karriere.sachsen.de/karriere/stellenanzeige.jsp?id=36495 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Sächsischen Staatskanzlei, Dresden. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.